VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

365 Tage englisches Gartenglück Gartentagebuch und Reise(ver)führer in einem
Mit vielen Tipps und Bauernregeln durchs Gartenjahr

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 29,99 [D] inkl. MwSt.
€ 30,90 [A] | CHF 39,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch, Pappband ISBN: 978-3-421-03990-3

Erschienen: 21.09.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Üppiges Gartentagebuch und Reise(ver)führer in einem

England, das Gartenreiseland schlechthin, ist das faszinierende Thema dieses neuesten Gartentagebuchs. Wer die Pfl anzenverliebtheit der Engländer vor Ort erlebt hat, wird selbst seine Erfahrungen im Garten oder auf dem Balkon ausprobieren wollen. Ob es nur im Topf oder Blumenkasten ist, im winzigen städtischen Hof, im malerischen Cottage-Garten oder einer eindrucksvollen Parkinszenierung – überall können wir von den englischen Vorbildern lernen. Die beeindruckenden Fotos von Gary Rogers, die er über Jahrzehnte in England aufgenommen hat, die alt bewährten Bauernregeln und die erläuternden und unterhaltenden Texte machen das Buch zusammen mit unzähligen Internetadressen zum idealen Schmuck für jede Fensterbank. Täglich erblättert man Neues und möchte am liebsten sofort die Reise ins blühende Paradies beginnen.

»Ein schwergewichtiges querformatiges schönes Geschenkbuch.«

garten-literatur.de, 09.11.2015

Roland Thomas (Autor)

Roland Thomas, Verlagslektor und Kunsthistoriker, bereist England regelmäßig seit seinem 14. Lebensjahr, und schon bei seinem ersten Aufenthalt auf der Isle of Wight war er von den Parks und Gärten begeistert. Aus dieser Leidenschaft wurde Beruf, was zu unzähligen Gartenbüchern führte, die er herausgegeben hat. Seinen Garten im Norden von München bezeichnet er selbst als „verwunschen“.


Gary Rogers (Fotograf)

Der Neuseeländer Gary Rogers hat zunächst Fotoreportagen aus aller Welt veröffentlicht und sich dann auf die Gartenfotografie spezialisiert. Zahlreiche Zeitschriften und Bücher leben von seinen Aufnahmen, die mit internationalen Preisen gewürdigt wurden. Gary Rogers lebt und arbeitet in Hamburg.

»Ein schwergewichtiges querformatiges schönes Geschenkbuch.«

garten-literatur.de, 09.11.2015

»Mal traditionell, mal modern, mal skurril, mal künstlerisch verfremdet: Aber allen [Beispielen] ist die Liebe zum Grün anzusehen.«

Münchner Merkur, 07.11.2015

Mit Fotos von Gary Rogers

Gebundenes Buch, Pappband, 752 Seiten, 24,0 x 17,0 cm
Mit 370 Farbabbildungen

ISBN: 978-3-421-03990-3

€ 29,99 [D] | € 30,90 [A] | CHF 39,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: DVA Bildband

Erschienen: 21.09.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Das Gartenjahr festhalten

Von: Nadia Datum: 23.11.2015

nadias-cottage.blogspot.ch

Eigentlich handelt es sich vielmehr um einen Kalender als um ein Buch, oder - wie es der Untertitel auf dem Cover ja schon sagt - um ein Garten-Tagebuch und ein Reise(ver)führer in einem.
Als das Buch bei mir angekommen ist, war ich sehr erstaunt über Grösse und Gewicht.
Es ist definitiv nicht als Taschenkalender geeignet, aber wenn man sich den Inhalt anschaut, dürfen eigentlich weder das Format noch das Gewicht überraschen, steht doch für jeden Tag des Jahres eine Doppelseite zur Verfügung!
Eine Seite wird jeweils von einem Bild eingenommen, auf der gegenüberliegenden Seite gibt es eine Erklärung zum Bild, Hinweise zum entsprechenden Garten, Verweise auf Internetseiten, auf Anlässe, Ideen für Anpflanzungen, Wissenswertes zu verschiedenen Blumen und vieles mehr.
Weiter hat man jeden Tag die Möglichkeit, auf den dafür vorgesehenen Leerzeilen eigene Eintragungen zu machen. Wann blüht der erste Winterling? Wann erwacht der Igel aus seinem Winterschlaf? Wann kehren die Gartenrotschwänzchen nach Hause zurück? Wie ist die Kirschenernte? Und wieviele Früchte schenkt uns der Zwetschgenbaum? Wann fällt der erste Schnee?
Da es sich um einen immerwährenden Kalender handelt, lassen sich die Eintragungen auch gut über mehrere Jahre hinweg führen und nachvollziehen, was sich im Vergleich zum Vorjahr geändert hat.
Was ich aber am allermeisten mag, sind die Bauernregeln, die es zu jedem Tag gibt. Da heisst es zum Beispiel: "November warm und klar, keine Sorge fürs nächste Jahr".
Das wären dann ja wohl gute Aussichten für 2016! :-)

Voransicht