VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

A Modern Way to Cook Über 150 schnelle vegetarische und vegane Rezepte für jeden Tag

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 22,00 [D] inkl. MwSt.
€ 22,70 [A] | CHF 29,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch, Halbleinen ISBN: 978-3-442-39312-1

Erschienen: 20.03.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Vegetarisch kochen muss nicht kompliziert sein! Anna Jones, der Shootingstar der vegetarischen Küche, stellt 150 schnelle Rezepte vor, die im Handumdrehen zubereitet sind und einfach köstlich schmecken. Ihre raffinierten Gerichte für jeden Tag sind in nur 15, 20, 30 oder 40 Minuten auf dem Tisch. Dazu gibt es jede Menge schnelle Frühstücksideen, Desserts und Rezepte für die Vorratsküche. Unkomplizierte Zubereitung, unglaublicher Geschmack – so kocht man heute!

»Wenn Anna Jones kocht, geht es schnell und streichelt alle Sinne.«

Donna (05.04.2017)

Anna Jones (Autorin)

Anna Jones ist Köchin, Foodjournalistin und Foodstylistin. Sie war Teil von Jamie Olivers Team – sie stylte, schrieb und arbeitete hinter den Kulissen mit an seinen Büchern, Fernsehshows und Food-Kampagnen. Mittlerweile hat sie sich selbstständig gemacht und mit »A Modern Way to Eat« ihr erstes eigenes Kochbuch geschrieben. Sie lebt, schreibt und kocht in London.

»Wenn Anna Jones kocht, geht es schnell und streichelt alle Sinne.«

Donna (05.04.2017)

»Anna Jones, bekannt durch 'a modern way to eat', legt nach: mit einem Traum von Kochbuch.«

Eat Smarter (26.04.2017)

»Wie köstlich und kinderleicht vegetarisches Kochen sein kann, zeigt Anna Jones, Shootingstar der Veggie-Küche.«

Auf's Land (15.03.2017)

»Frisches, gesundes Gemüse, schmackhaft zubereitet und das ohne viel Tamtam! – Moderne Küche at its best!«

vegantine.net (20.04.2017)

»Dieses Buch wird der ganzen Familie Freude machen. Auch den Nicht-Vegetariern wird das schmecken!«

bild.de (23.04.2017)

mehr anzeigen

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Englischen von Helmut Ertl
Originaltitel: A Modern Way to Cook
Originalverlag: Harper Collins, London 2015

Gebundenes Buch, Halbleinen, 352 Seiten, 18,7 x 24,4 cm
4-farbig, ca. 125 Farbfotos, Pappband veredelt, Lesebändchen, Apfelpapier

ISBN: 978-3-442-39312-1

€ 22,00 [D] | € 22,70 [A] | CHF 29,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Mosaik Verlag

Erschienen: 20.03.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Anna Jones & ich - Liebe auf den zweiten Blick

Von: Karin Datum: 30.11.2017

www.wallygusto.de

Auch das zweite Buch von Anna Jones hinterlässt einen eher zwiespältigen Eindruck: Beim ersten Durchblättern von A Modern Way To Cook möchte ich auf Anhieb alles nachkochen, ich klebe Post-it um Post an die Rezept. Leider werde ich nicht fündig, wenn ich mich konkret entscheiden muss und koche lieber eines unserer zahlreichen Alltagsrezepte. Das geht am schnellstens, da ich hierfür kein Kochbuch wälzen muss und die Zutaten auswendig kenne. Wieder ist es also keine Liebe auf den ersten Blick, aber vielleicht wird meine Begeisterung für A Modern Way To Cook ja noch endgültig entfacht? Genug Potential ist schließlich vorhanden.

A modern way to cook

Von: Wonnie Datum: 20.08.2017

www.muenchnerkuechenexperimente.de

Es ist das zweite Kochbuch von Anna Jones. Das erste, „A modern way to eat“ habe ich bislang nicht gelesen. Aber jetzt habe ich auch erstmal genug Rezepte auf meiner „to cook Liste“, denn das Buch gibt so einiges her. Genauer gesagt über 150 vegane und vegetarische Gerichte. In meinem Fall heißt es, noch über 148 Gerichte zum Testen, denn zwei habe ich bereits daraus nachgekocht. Nicht alle Rezepte sind bebildert, was ich immer etwas schade finde, aber dafür ist die Aufmachung des Buches schön einfach gehalten und die Kategorisierung ist mal was anderes, als das klassische Frühstück, Mittag, Abendessen, Dessert. Da finde ich meistens die Unterteilung Mittag/Abendessen blödsinn, ich kann auch abends meist die Sachen essen, die es in der Mittagskategorie gibt und umgekehrt ��

A modern way to cook unterteilt sich in:

Bis derTisch gedeckt ist
Fertig in zwanzig Minuten
Auf dem Tisch in einer halben Stunde
Vierzig Minuten Festessen
Vorratsküche
Fix gefrühstückt
Schnelle Desserts und Süßigkeiten

Was mir an dem Kochbuch gut gefällt ist, dass es neben einfachen Rezepten auch ausgefallenere Sachen enthält. Zudem gibt es ein paar Baukasten-Seiten, wie z.B. „Büro-Salate“, in dem mehrere Vorschläge für „etwas herzhaftes als Basis“, „ein oder zwei Gemüse dazu“, „ein paar Blätter“, „für den kernigen Biss“, „ein Schub Extrawürze“ und „Das Dressing“ zu unwahrscheinlich vielfältigen Variationsmöglichkeiten führen. Hier gibt es also immer wieder Neues zu entdecken. Nicht nur für Vegetarier/Veganer, die noch neu „dabei“ sind, sondern auch für die „eingefleischten“ �� Insofern eine absolute Empfehlung von mir. Ich bin dann mal wieder blättern…!

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin