ASH PRINCESS

Hardcover
20,00 [D] inkl. MwSt.
20,60 [A] | CHF 28,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Sie kommt aus der Asche und greift nach den Sternen

Theo ist noch ein Kind, als ihre Mutter, die Fire Queen, vor ihren Augen ermordet wird. Der brutale Kaiser raubt dem Mädchen alles: die Familie, das Reich, die Sprache, den Namen. Und er macht aus ihr die Ash Princess, ein Symbol der Schande für ihr Volk. Aber Theo ist stark. Zehn Jahre lang hält die Hoffnung sie am Leben, den Thron irgendwann zurückzuerobern, allem Spott und Hohn zum Trotz. Als der Kaiser Theo eines Nachts zu einer furchtbaren Tat zwingt, wird klar: Um ihren Traum zu erfüllen, muss sie zurückschlagen – und die Achillesferse des Kaisers ist sein Sohn. Doch womit Theo nicht gerechnet hat, sind ihre Gefühle für den Prinzen ...

»Ein großartiger Auftakt! Spannend, düster, emotionsgeladen und tiefgründig, besser kann es doch gar nicht sein!«


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Dagmar Schmitz
Originaltitel: Ash Princess #1
Originalverlag: Delacorte / RH, US
Hardcover mit Schutzumschlag, 512 Seiten, 15,0 x 22,7 cm
ISBN: 978-3-570-16522-5
Erschienen am  24. September 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.
Unsere stärksten Fantasy-Heldinnen findest du hier

Die ASH PRINCESS-Reihe

Leserstimmen

Genialer Reihenauftakt!

Von: weltentzueckt

20.10.2020

Darum geht’s: Theo ist noch ein Kind, als ihre Mutter, die Fire Queen, vor ihren Augen ermordet wird. Der brutale Kaiser raubt dem Mädchen alles: die Familie, das Reich, die Sprache, den Namen. Und er macht aus ihr die Ash Princess, ein Symbol der Schande für ihr Volk. Aber Theo ist stark. Zehn Jahre lang hält die Hoffnung sie am Leben, den Thron irgendwann zurückzuerobern, allem Spott und Hohn zum Trotz. Als der Kaiser Theo eines Nachts zu einer furchtbaren Tat zwingt, wird klar: Um ihren Traum zu erfüllen, muss sie zurückschlagen – und die Achillesferse des Kaisers ist sein Sohn. Doch womit Theo nicht gerechnet hat, sind ihre Gefühle für den Prinzen … Meine Meinung: Ash Princess ist sehr spannend geschrieben. Sebastian präsentiert einen Pageturner, den man nicht aus der Hand legen möchte. Magische Steine, die magische Fähigkeiten untermauern, Göttergeschichten, Kriegsstrategien, Piraterie. Gelegentlich sind mir unnötige Wiederholungen aufgefallen, die den Lesefluss aber nicht gestört haben. Die Protagonistin Theo ist sehr interessant, weil sie weder gut noch schlecht ist. Sie schreckt nicht vor schlimmen Taten zurück, wenn diese sie am Leben halten. Sie ist sich für nichts zu schade und weiß, dass gewisse Dinge einfach getan werden müssen – egal, wie sie persönlich darüber denkt oder sich dabei fühlt. Ohne Rücksicht auf ihre Gefühle und ihr Gewissen, handelt sie im besten Interesse ihres Volkes. Doch die 10 Jahre in Gefangenschaft gingen nicht spurlos an ihr vorbei. Sie weiß, dass nicht alle Kalovaxianer schlecht sind. Und sie muss sich eingestehen, dass sie einige Charakterzüge und Denkweisen ihrer Eroberer angenommen hat. Ein Mädchen zwischen zwei Kulturen, die ihre Identität und ihren Platz in dieser Welt finden muss. Die drei verschiedenen Bezeichnungen, mit denen sie adressiert wird („Königin Theodosia“, „Thora“, „Theo“), spiegeln ebenfalls ihre vielen Facetten wider. Das sich anbahnende Liebesdreieck ist hier sehr verständlich, da Theo Blaise mit ihrer Vergangenheit verbindet, der einzigen Zeit, in der sie je glücklich war, und Soren mit ihrer Gegenwart (und womöglich Zukunft?). Während der Klappentext eine Lovestory vermuten ließ, bin ich wirklich froh, dass der Fokus anders gewählt wurde. Es geht in erster Linie nicht um Theos Liebesleben. Zumindest beeinflusst es ihre Handlungen nicht. Die Nebencharaktere sind wunderbar ausgearbeitet – man erfährt gerade genug, dass sie interessant sind und tiefgründig wirken, ohne von ihren Geschichten zu sehr eingenommen zu werden. Wie eine kleine Kostprobe auf Teile der Geschichte, die erst in den Bänden 2 und 3 genauer erläutert werden. Blaise, Artemisia, Heron, Soren, Erik und Elpis wachsen einem schnell ans Herz. Selbst Cress, die mir von Anfang an furchtbar unsympathisch war, handelt authentisch, nachvollziehbar und erweckt an einigen Stellen Mitleid. Zu der Magie und den politischen Beziehungen zu den Nachbarländern hätte ich mir ein wenig mehr Infos gewünscht, aber ich bin sicher, dass beides in den Folgebänden aufgegriffen wird. Daher… Ein durch und durch gelungener Reihen-Auftakt! 5 von 5 Sterne von mir und ich lese mal direkt Band 2. ❤

Lesen Sie weiter

Magische Gegenstände zum Kontrollieren der Elemente, eine Dreiecksbeziehung und einen fragwürdigen Weltenaufbau

Von: Snarky

12.01.2020

Theodosia war 6 Jahre alt, als ihr Reich überfallen wurde und ihre Mutter, die Feuerkönigin, vor ihren Augen ermordet wurde. Seit diesem Tag herrscht der Kaiser über ihrem Land und Theo ist seine Gefangene als Ash Princess. Zehn Jahre erträgt sie die Erniedrigungen und Misshandlungen in der Hoffnung irgendwann den Thron zurückzuerobern. Eines Abends zwingt der Kaiser sie eine furchtbare Tat zu begehen. Mit den Blut an ihren Händen und alle Hoffnung den Thron zurückzuerobern verloren, wird ihr klar, dass einfach überleben nicht mehr reicht. Sie muss zurückschlagen. Laura Sebastians „Ash Princess“ ist ein Fantasy Roman, der ein sofort in die Geschichte zieht, doch leider so schnell, dass viele Dinge untergehen oder man sich wundert, warum gerade über Götter gesprochen wird. Nach zwei Drittel des Buches wird es dann deutlich, dass es mit dem Magiesystem zusammenhängt. Durch magische Gegenstände können die vier Elemente kontrolliert werden und um diese Gegenstände besitzen zu dürfen, muss man sich den Göttern würdig erweisen. Klingt also nicht wirklich nach einen neuen Idee. Das Buch sollte vor allem auch mit einer Trigger Warnung kommen, was leider nicht der Fall ist. Viele Misshandlungen, die einigen Charakteren zugefügt werden, sind brutal und detailliert beschrieben, besonders für ein Jugendbuch. Die Brutalität dient hauptsächlich dafür, um zu zeigen, wie furchtbar das Leben von Theodosia aktuell ist. Theodosia ist eine dieser Hauptcharakterinnen, zu der man schwer ein Beziehung während des Lesens aufbaut. Viel mehr ist man von ihren unüberlegten Entscheidungen genervt, aber auch so von manchen anderen Charakteren im Buch. Dass sie dazu noch Teil einen Dreiecksbeziehenung ist – ugh, nein danke – welche den Sohn des Kaisers mit einschließt. Das Buch ist zwar 2018 erschienen, , aber selbst zu dieser Zeit war dieses Trope, um Drama zu generieren, durch. „Ash Princess“ von Laura Sebastian ist ein Fantasy Jugendbuch mit Aufmerksamkeit erregendes Cover. Man hätte sich eine Story gewünscht, die dazu passt. Stattdessen gibt es magische Gegenstände zum Kontrollieren der Elemente, eine Dreiecksbeziehung und einen fragwürdigen Weltenaufbau.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Laura Sebastian, geboren im südlichen Florida, hat schon immer gern Geschichten erzählt. Nach ihrem Schauspiel-Abschluss am Savannah College of Art and Design hat sie sich in New York niedergelassen. Wenn sie nicht schreibt, liest sie, probiert neue Cookie- oder Cupcake-Rezepte aus, kauft Klamotten, obwohl ihr Schrank aus allen Nähten platzt, oder überredet ihren faulen und sehr wuscheligen Hund Neville, mit ihr spazieren zu gehen. Ihr Debüt »Ash Princess« wurde ein New York Times-Bestseller.

www.laurasebastianwrites.com

Zur AUTORENSEITE

Dagmar Schmitz lebt und arbeitet nicht weit von Köln in einem kleinen Haus am Wald, durch den sie täglich spaziert, bevor sie sich an die Bücher setzt, die sie aus dem Englischen überträgt, sich ans Sätzetüfteln macht und sich zwischendurch von ihrer Katze auf der Nase herumtanzen lässt.

zum Übersetzer

Videos

Pressestimmen

»Für Fans von Game of Thrones und für alle, die Bock haben, sich in so eine Mittelalter-Fantasy-Welt zu träumen.«

Radio Bremen über die »Ash Princess«-Reihe (09. August 2020)

»Man hat Bilder im Kopf, sodass man sich die Person, um die es geht, richtig gut vorstellen kann.«

»Mit einer menschlichen Protagonistin, starken Nebencharakteren und einem genialen Schreibstil ist Ash Princess mein bisheriges Jahreshighlight 2018!«

»Dieses Buch gefällt selbst mir und ich bin nicht gerade Fan von Fantasy!« – Isabelle, 15 Jahre

Buchkultur (29. September 2018)

»Ein gelungener Auftakt einer Trilogie rund um eine starke Heldin! Der Autorin gelingt es meisterlich, beim Leser Gänsehaut entstehen zu lassen.«

»Laura Sebastian besticht in ihrem Fantasy-Roman für junge Leser durch bemerkenswerte Charaktere und eine besondere Spannung.«

Fränkische Nachrichten (02. Januar 2019)

»Starkes Kopfkino für alle Leser! Die Geschichte mach Lust auf die nachfolgenden Bände.«

Forum Lesen Nord des BLLV (09. Mai 2019)

»Fantasy-Fans kommen in jedem Fall auf ihre Kosten.«

Goslarsche Zeitung (19. Februar 2019)

»Eines meiner bisherigen Jahreshighlights. Tolles Setting, wunderbare Charaktere und eine spannende Handlung. Kann ich absolut weiterempfehlen!«

»Dieses Buch muss man einfach lieben! Eine fantastische Story bestehend aus Fantasy, Romantik und Krimi.«

»Ash Princess hat mich voll und ganz von sich überzeugen können.«

JuBu-Crew Göttingen (24. Januar 2019)

»Laura Sebastian ist hier eine wunderbare und fantastische Geschichte gelungen, die mich sofort in ihren Bann gezogen hat. Ihr Schreibstil ist wahnsinnig bildhaft und detailreich!«

»Laura Sebastian ist es mit ihrem leichten, unglaublich packenden Schreibstil nach wenigen Seiten gelungen, mich ganz für sich einzunehmen und in die Geschichte zu ziehen«

»Ich bin verliebt! Nicht nur in dieses unfassbar wunderschöne Cover sondern in die gesamte Story!«

»Ich kann nur sage, dass ich den nächsten Teil sehnsüchtig erwarte!«

»Ganz klar ein Jahreshighlight! Es hat keine 10 Seiten gedauert und ich habe mich in dieses Buch verliebt.«

»Magische, emotionsvolle und actionreiche Geschichte!«

»Der Schreibstil von Laura Sebastian ist großartig und hat mich von der ersten bis zur letzten Seite begeistert«

»Ein packender, actiongeladener Fantasyroman mit einem fantastischen Worldbuilding und einer starker Protagonistin, der mich von Anfang an in seinen Bann reißen konnte.«

»„Es war ein wirklich gutes Buch und ich kann es allen empfehlen. 5/5 Sternen dafür!«

»Mein Jahreshighlight 2018! Das Fantasy-Jugendbuch hat mich in allen Kategorien geradezu umgehauen.«

»Vor allem Protagonistin Thora hat es mir mit ihrem unermüdlichen Kampfgeist sehr angetan, weshalb ich sehnsüchtig auf die Fortsetzung warte.«

»Ein grandioser und erschreckend grausamer Auftakt! Ich kann es kaum erwarten, bis der nächste Teil erscheint!«

»Das Buch hat sich sehr flüssig lesen lassen und die Autorin hat das perfekte Maß an Spannung erzeugt, das mich vollkommen mitgerissen hat!«

»Ash Princess von Laura Sebastian ist ein gelungener Auftakt einer Trilogie, der Lust auf mehr macht!«

»Während man anfangs denkt, die Charaktere einschätzen zu können, wird man dann doch immer wieder überrascht. Es kommt zu ungeahnten Wendungen, die einen sprachlos zurücklassen.«

Weitere Bücher der Autorin