Abenteuer in der Stadt

Mit Illustrationen von Joanne Liu
Ab 3 Jahren
(3)
Hardcover
12,00 [D] inkl. MwSt.
12,40 [A] | CHF 17,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Wie kleine Kinder ihre Stadt erleben!

Max soll einen Brief verschicken. Auf der Suche nach einem Briefkasten entdeckt er viele interessante Dinge in der Stadt: fallende Blätter, die im Wind tanzen, Wolkenkratzer, die in der Ferne aufragen, und einen Waschsalon, in dem die bunten Trommeln nur so wirbeln. Überall um ihn herum herrscht Trubel. Die Erwachsenen machen eilig ihre Besorgungen und sind zu beschäftigt, um diese wundersamen Details zu schätzen. Sein Abenteuer in der Stadt führt Max auf seiner Suche zurück zu seinem Haus, neben dem ... ein Briefkasten steht. Kinder werden es genießen, Max auf seinem Abenteuer zu folgen und alltägliche Dinge von seiner Perspektive aus zu entdecken. In ihrem zweiten Bilderbuch zeigt uns Joanne Liu mit ihren farbenprächtige Illustrationen, wo die Schönheiten der Stadt liegen, die nur darauf warten, von Max und uns entdeckt zu werden.

»Für Stadtmäuse! Wolkenkratzer, Waschsalons, Windeseile, wuselige Wirbelwelt - wundervoll!«

Eltern (17. Juni 2019)

Mit Illustrationen von Joanne Liu
Hardcover, Pappband, 40 Seiten, 19,5x24, 16 farbige Abbildungen
ISBN: 978-3-7913-7387-4
Erschienen am  25. März 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Ein Buch, das den Betrachter die Besonderheiten im Alltäglichen entdecken lässt. Tolle Botschaft, der Stil ist jedoch nicht mein Fall.

Von: Bücherbrunnenkobold

04.08.2019

Gestaltung: Das Buch besteht fast ausschließlich aus Illustrationen, lediglich auf der ersten und letzten Seite findet sich je ein kurzer Text. Die Bilder sind bunt, enthalten aber viele dunkle Farben. Auf mich wirkt das unangenehm düster, was mir nicht so gefällt. Andererseits sind das aber natürlich genau die Farben, die man in städtischer Umgebung findet. Auch der Stil der Illustrationen entspricht nicht ganz meinem Geschmack. Er wirkt wie eine reifere Form von Kinderbildern, zwar detailreich in Mustern und Bildinhalten, teils aber von merkwürdigen Perspektiven geprägt (wie z.B. die Kopfhaltung des Jungen auf dem Titel). Inhalt: Max geht zum Briefkasten und scheint dabei ein paar Umwege zu machen. Dem Weg des Jungen folgend entdeckt der Betrachter einige Details in der Umgebung, die man im Alltag gerne übersieht, die Max aber anscheinend sehr interessant findet. Beispielsweise beobachtet er die schleudernde Wäsche im Waschsalon und das Spiegelbild der in einer Pfütze. Oft haben zwei aufeinanderfolgende Bilder das gleiche Thema, man sieht nur unterschiedliche Perspektiven. Das wirkt ein wenig wie ein oberflächlicher erster Blick gefolgt von einem zweiten, bei dem man erst sieht, dass es hier etwas zu entdecken gibt. Das gefällt mir gut und ich mag die Botschaft, die dadurch vermittelt wird: Es gibt überall etwas zu entdecken, man muss nur aufmerksam hinschauen. Natürlich ist die Fähigkeit, Schönheit im alltäglichen Detail zu erkennen gerade das, was Erwachsene manchmal furchtbar anstrengend finden. Das Kind bleibt ständig stehen, will alles ansehen, hat auch noch tausend Fragen darüber, wie die Welt funktioniert. Und dabei haben Erwachsene es doch eilig! So finde ich, ist dieses Buch nicht nur eine schöne Beschäftigung für Kinder, sondern auch eine Erinnerung an uns Erwachsene, auch mal innezuhalten und sich zu erlauben, gemeinsam die kleinen Geheimnisse der Welt zu betrachten.

Lesen Sie weiter

Abenteuer in der Stadt

Von: oui la vie

17.07.2019

Max ist ein kleiner Junge, der heute das erste Mal allein einen Brief zum Briefkasten bringen darf. Auf seinem Weg durch die Großstadt gibt allerhand zu entdecken! Anders als die ihn umgebenden Erwachsenen, die scheinbar ganz mit sich beschäftigt sind und vor lauter Stress hetzen oder in die digitale Welt ihrer Smartphones flüchten, erlebt Max die Stadt mit allen Sinnen. Häuserschluchten, die sich in einer Pfütze spiegeln, Speermüllschätze am Straßenrand und die bunten Farbverläufe des Sonnenuntergangs sind einige der Dinge, die Max auf wundersame Weise im Trubel der Stadt entdeckt. Mit minimalistischen Illustrationen schafft Joanne Liu eine klare und farbenfrohe Stadtlandschaft. Ohne große Worte werden Max Erlebnisse durch die Bilder erzählt. Um die Aufmerksamkeit zu lenken, wäre an manchen Stellen etwas Text nicht schlecht gewesen. Für Geschichtenerzähler/-erfinder bieten die Bilder eine gute Grundlage, um sich weitere Abenteuer für Max auszudenken. Der erwachsene Vorleser wird sich durchaus an manchen Stellen ertappt fühlen und angeregt, sein eigenes Verhalten zu entschleunigen, um die wundersame Welt um ihn herum wie ein Kind zu entdecken.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Joanne Liu arbeitet als Illustratorin in Hongkong. Ihr erstes Buch „Kunst für Max“ (auch Prestel) erhielt 2018 eine Special Mention im Bereich "Kinderbücher über Kunst, Architektur und Design" beim Bologna Ragazzi Award.

Joanne Liu

Pressestimmen

»Die preisgekrönte Illustratorin Joanne Liu widmet sich ganz der unverfälschten Wahrnehmungswelt von Kindern.«

Bücher magazin (19. Juli 2019)

Weitere Bücher der Autorin