Hardcover (engl.)
49,95 [D] inkl. MwSt.
51,40 [A] | CHF 68,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Alexei Jawlensky (1864–1941) war Russe, lebte aber die meiste Zeit seines Lebens in Deutschland und erhielt 1934 die deutsche Staatsbürgerschaft. Er war ein Freund Wassily Kandinskys, den er in München beim Kunststudium kennenlernte, als sie Malerei bei Anton Azbè studierten. Jawlensky hatte enge Verbindungen zu deutschen Expressionisten.

Dieses Buch zeichnet die Einflüsse auf Jawlensky nach, der abgesehen von den deutschen Expressionisten von der Kunst Vincent van Goghs, Paul Gauguins, Paul Cézannes, Henri Matisses, von den Fauves und von Ferdinand Hodler beeinflusst wurde. Das Buch zeichnet die zeitliche und thematische Entwicklung von Jawlenskys Kunst nach, ausgehend von seinen frühen Figuren-Gemälden zu den Landschaften und von den Stillleben zu den späten ikonischen Porträts und faszinierenden Meditationen.


Hardcover (engl.), Leinen mit Schutzumschlag, 192 Seiten, 23,5 x 28,5 cm, 169 farbige Abbildungen, 28 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-7913-5638-9
Erschienen am  24. Februar 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Vivian Endicott Barnett

Vivian Endicott Barnett is the author of several volumes of the Kandinsky catalogue raisonné and has published widely on Expressionist art.

Zur HERAUSGEBERSEITE

Events

04. Okt 2018 21. Jan 2019

Franz Marc and August Macke

New York, NY 10028 | Ausstellungen
Franz Marc and August Macke

Weitere Bücher der Autorin