VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Alte Familienrezepte aus Schlesien Geschichten, Bilder und Gerichte aus unvergessenen Zeiten

Kundenrezensionen (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 7,99 [D] inkl. MwSt.
€ 7,99 [A] | CHF 11,50*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch, Pappband ISBN: 978-3-8094-3152-7

Erschienen: 14.07.2014
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Noch mehr feine Rezepte und Geschichten aus Schlesien

Mit Mohnstriezel, Jägerndorfer Schmorhasen oder Oma Minkas Kartoffelsalat fühlt man sich wie im Schlesischen Himmelreich, dem gleichnamigen berühmten Gericht mit Kassler, Backobst und Semmelknödel.

Nach dem Erfolg seines ersten Bandes über die schlesische Küche präsentiert Harald Saul, Küchenmeister und Sammler von traditionellen Rezepten, mit dem zweiten Band einen köstlichen Nachschlag. Auch dieses Kochbuch basiert auf handgeschriebenen Kochbuchaufzeichnungen, Aufnahmen aus privaten Fotoalben und Geschichten von Menschen aus der Region. Auf diese Weise werden die Küchenschätze Schlesiens geborgen und wertvolle Erinnerungen weitergegeben.

Harald Saul (Autor)

Harald Saul, 1955 geboren, Küchenmeister und Sammler von traditionellen Rezepten, hat sich ganz Großmutters Küche verschrieben. Seit Jahrzehnten sammelt der Fachdozent für wissenschaftliche Ernährungslehre und-zubereitung neben handgeschriebenen Familienrezepten auch Dokumente, Erinnerungen und Geschichten aus der alten Zeit. Seine Bücher "Unvergessliche Küche Ostpreußen", "Unvergessliche Küche Schlesien" und "Unvergessliche Küche Sudetenland" sind fruchtbare Ergebnisse seiner Schatzsuche.

Originaltitel: Noch mehr Familienrezepte aus Schlesien. Erinnerungen an die unvergessene Heimat
Originalverlag: Buchverlag für die Frau

Gebundenes Buch, Pappband, 112 Seiten, 17,0 x 23,0 cm, 74 farbige Abbildungen

ISBN: 978-3-8094-3152-7

€ 7,99 [D] | € 7,99 [A] | CHF 11,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Bassermann

Erschienen: 14.07.2014

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Wunderbare Familienrezepte aus Schlesien mit ganz viel Geschichte und Tradition!

Von: Cocolinchen Datum: 10.08.2015

cocolinchenundkatti.blogspot.de/

Alte Familienrezepte aus Schlesien ist ein Buch voller Rezepte, die der ein oder andere vielleicht längst vergessen hat. Selbstgemachtes Sauerkraut, Schmorrotkohl oder Schlesische Mohnstriezel, die Rezepte stammen alle von schlesischen Familien. Da sich in diesem Buch aber nicht alles nur ums Essen dreht, sondern auch um die Tradition dahinter, werden die Familien hinter den Rezepten vorgestellt. Es ist interessant und spannend zu erfahren, was Personen wie Otto Exner oder Imelda Machowska damals alles so erlebt haben. Dazu gibt es natürlich jede Menge Fotos. So wird die Zeitreise perfekt und jedes Rezept bekommt seine ganz persönliche Note.
Wir haben uns mal an den Schlesischen Kartoffelsalat nach Martha Krebs gewagt. Die klassischen Zutaten wie Kartoffeln, Zwiebel, saure Gurken, Eier und Mayonnaise durften auch damals nicht fehlen. Doch dank Sellerieknolle, Petersilienwurzel, Erbsen und Möhren und Äpfeln wurde der Salat zu etwas ganz besonderem. Mir hat diese Kombination sehr gut geschmeckt. Es macht zwar wirklich viel Arbeit, doch die lohnt sich auf jeden Fall. Unsere Familie war jedenfalls begeistert von dem Rezept der guten Martha Krebs aus Ludwigsdorf. Sie erblickt 1923 das Licht der Welt und ist die Jüngste von sieben Kindern. Später arbeitet sie als Hauswirtschaftshilfe und auch als Köchin.
Danke für dieses wunderbare Rezept, diesen Kartoffelsalat wird es bei uns noch häufiger geben.
Und wer meint, dass Rezepte wie Linsenrösti, Pfefferkuchensoße, Gemüseschnitzel oder Grünkernsuppe neue Erfindungen unserer modernen Küche sind, der irrt! Die gab es schon damals in Schlesien!


Schlesien - davon hat man mal im Geschichtsunterricht gehört oder ältere Menschen erzählen von ihrer Zeit dort. Ansonsten wusste ich nicht viel darüber. Diese Rezeptsammlung hat mich wirklich neugierig gemacht und ich konnte schon Einiges über Schlesien und die Menschen von damals erfahren. Es geht in diesem Buch ja nicht nur ums Kochen und Backen, sondern auch um die Geschichte dahinter. Eine kleine Zeitreise, die wirklich spannend ist.

Daher kann ich Euch dieses Buch wirklich nur empfehlen!!! Und vielleicht kennt der ein oder andere von Euch manches Rezept ja noch von seinen Großeltern?

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors