Amerika!

Auf der Suche nach dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten

Hardcover
34,99 [D] inkl. MwSt.
36,00 [A] | CHF 47,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Eine Reise zu den Wurzeln des großen amerikanischen Traums

Geert Mak hat sich wieder auf den Weg gemacht. Der Bestsellerautor von »In Europa« ist quer durch die Landschaft, durch Geschichte und Gegenwart, ja durch die Köpfe und Herzen der USA gereist. Dabei trifft er unterschiedlichste Menschen, macht außergewöhnliche Beobachtungen und erzählt hinreißende Geschichten. Mit diesem Buch begibt sich Mak auf die Suche nach den Wurzeln des großen amerikanischen Traums und beschreibt die Mythen und das Selbstverständnis jenes Landes, das uns immer noch am meisten beschäftigt.

Was ist aus dem amerikanischen Traum geworden, seit John Steinbeck 1960 die USA gemeinsam mit seinem berühmten Pudel Charley durchquert hat? Dieser Frage folgt der international bekannte Publizist Geert Mak und macht sich dafür selbst auf den Weg durch die Vereinigten Staaten, fernab ausgetrampelter Pfade, quer durch ein Land, das er liebt und zugleich kritisch betrachtet. Meile um Meile dringt er tiefer in das Land und seine Mythen, sein Selbstverständnis, seine Großartigkeit und Zerrissenheit vor. Seine Reise führt ihn von den großen Ostküstenstädten über die Kartoffelacker des Hinterlandes und die Prärie des mittleren Westens bis zum Pazifik. Er trifft Menschen – setzt sich an einen Tisch mit dem Farmer, dem Fabrikarbeiter, dem Fischer, dem Lehrer. Er streift durch die riesigen Malls und die Vororte, und er sucht nach den Wurzeln des Landes, das sich radikal verändert und doch den Glauben an den amerikanischen Traum bewahrt hat.

»Maks Amerikabuch bietet einen überaus geistreichen Einblick in das Amerika von gestern und heute.«

Deutschlandfunk - Andruck (10. Juni 2013)

Aus dem Niederländischen von Andreas Ecke, Gregor Seferens
Originaltitel: Amerika
Originalverlag: Atlas
Hardcover, Leinen mit Schutzumschlag, 624 Seiten, 15,0 x 22,7 cm
ISBN: 978-3-8275-0023-6
Erschienen am  13. Mai 2013
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Geert Mak ist einer der bekanntesten Publizisten der Niederlande und gehört nach drei großen Bestsellern zu den wichtigsten Sachbuchautoren des Landes. Zu seinen wichtigsten Veröffentlichungen zählen »Amsterdam« (1997), »Das Jahrhundert meines Vaters« (2003) und »In Europa« (2005). Für sein Werk erhielt Geert Mak zahlreiche Auszeichnungen, so etwa 2008 den Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung. Seine Bücher sind internationale Bestseller und wurden in mehr als zwanzig Sprachen übersetzt.

Zur AUTORENSEITE

Videos

Zitate

»Großartige Reportage.«

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 21.07.2013

»Maks Buch ist gleich dreierlei: einfühlsames Portrait von John Steinbeck, mitreißende Reisereportage und ebenso differenziertes wie scharf gezeichnetes, von vielen Fakten untermauertes Psychogramm der USA.«

DeutschlandRadio Kultur – Radiofeuilleton, 18.06.2013

»Aufgrund der dramaturgisch gut aufgebauten Querverbindungen, der geschickten Mischung von Historie und Gegenwart, ist sein Amerikabuch unterhaltsam und locker. Eine sehr lesenswerte Momentaufnahme der USA.«

NDR 1 – Bücherwelt, 02.07.2013

»Das Buch besticht durch die Virtuosität und Leidenschaft, mit der der Autor es versteht, verschiedene Erzählstränge, gegenwartsdiagnostische Beobachtungen, Gespräche und Analysen mit historischen Rekonstruktionen ineinanderzuweben.«

die tageszeitung (15. Juni 2013)

»Sein Bericht ist das wichtigste USA-Buch des Jahres.«

America Journal, November/Dezember 2013

»Dieses Buch ist eine Fundgrube für landeskundliches und historisches Wissen.«

Hannoversche Allgemeine Zeitung, 14.12.2013

»„Amerika!“ ist nicht nur eine vielschichtige und unterhaltsame Reisereportage, sondern gibt hautnahe Einblicke in ein zerrissenes, verunsichertes Land.«

Öko-Test-Magazin 10/13

»Kluge Mischung aus Reisebericht und politischer Analyse.«

Stuttgarter Zeitung, 07.12.2013

Weitere Bücher des Autors