Auf dem Weg, den niemand kennt

Eine Sterbebegleiterin mit Herz und Humor erzählt

Hardcover
17,00 [D] inkl. MwSt.
17,50 [A] | CHF 24,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Ungewöhnliche Begegnungen mit Sterbenden

Menschen bis zum Ende zu begleiten, entschieden für sie da zu sein und ihre manchmal sehr außergewöhnlichen Wünsche, Gedanken und Gefühle ernst zu nehmen, ist der Autorin außerordentlich wichtig. Die Begegnungen mit Sterbenden, die Manuela Thoma-Adofo schildert, sind geprägt von Herzlichkeit, Anteilnahme, einem klaren Blick für die Realität und einer guten Portion Humor.


Hardcover, Pappband, 192 Seiten, 13,5 x 21,5 cm, 1 s/w Abbildung
ISBN: 978-3-466-37233-1
Erschienen am  22. April 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

BEWEGEND UND AUTHENTISCH - UNBEDINGT LESEN!!!

Von: Michaela Aschberger-Hedel aus Unterhaching

01.02.2020

Ein Buch über ein Thema, welchem wir am liebsten ausweichen würdeen - dem wir uns alle aber irgendwann einmal stellen müssen - dem Sterben! Manuela Thoma-Adofo schreibt über ihre Arbeit, die sie mit größtem Respekt - sowohl vor dem Tod als auch vor dem Leben leistet und die nicht selbstverständlich, aber dringend notwendig ist. Aus jedem Satz der Autorin liest und spürt man, wie wichtig ihr das Ehrenamt ist. Menschen in den Tod zu begleiten ist ihre Passion, ist - wie sie selbst sagt - das Wichtigste in ihre Leben, wofür auch andere mal zurückstehen müssen. Was mich berührt, ist die unprätentiöse Art des Schreibstils von Thoma-Adofo, der - gerade weil so unprätentiös - unter die Haut geht und zu Tränen rührt. Wer jetzt aber glaubt, es handle sich um ein trauriges Buch, dem sei gesagt: Weder die Autorin respektive Sterbebegleitern noch ihre Patienten - also die Sterbenden - haben ihren Humor an den Tod verkauft. Humorvoll, berührend und aufklärend!

Lesen Sie weiter

Dieses Buch ist eine echte Bereicherung

Von: Moni aus Bad Feilnbach

23.09.2019

Auch wenn man sich nicht gerne mit dem Thema Tod beschäftigt, ist dieses Buch dennoch - oder gerade deswegen - absolut zu empfehlen. Die Autorin schreibt mit viel Einfühlungsvermögen und Respekt, zugleich aber auch humorvoll und herzlich. Sie hat in mir viel bewegt, ohne mich allzu traurig zu machen, sondern im Gegenteil, zu stärken. Wenn ich diese Sichtweise und dieses Wissen vorher gehabt hätte, hätte ich mit dem Tod meines Vaters besser umgehen können. Aber auch jetzt, Jahre danach, empfinde ich dieses Buch als äußerst wertvoll. Es ist eine große Bereicherung!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Manuela Thoma-Adofo, geb. 1967, stürzte in einer Zeit, in der sie jeder für glücklich und erfolgreich an der Seite eines Olympiasiegers hielt, in eine Lebenskrise. Indem sie beherzt und ohne Berührungsängste damit begann, sich um Senioren und Sterbende zu kümmern, wurde diese Krise zum Beginn eines mit Glück und neuem Sinn erfüllten Lebens.

www.manuela-thoma-adofo.de

Zur AUTORENSEITE