Ausgezählt

Thriller

(7)
HardcoverNEU
22,00 [D] inkl. MwSt.
22,70 [A] | CHF 30,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Als Atlee Pine sechs Jahre alt ist, dringt ein Mann in ihr Kinderzimmer ein und entführt ihre eineiige Zwillingsschwester Mercy. Mercy taucht nie wieder auf, Atlee bleibt traumatisiert zurück. Knapp dreißig Jahre später ist sie zur einzelgängerischen FBI-Agentin geworden, die sich ein möglichst einsames Büro nahe des Grand Canyon gewählt hat. Eines Tages wird am Boden der Schlucht ein grausam aufgeschlitztes Maultier gefunden. Ein scheinbar harmloser Provinzfall. Doch dann stößt Atlee auf Spuren einer mörderischen Verschwörung, die bis in die obersten politischen Kreise reicht. Kann sie höchste Gefahr für Amerika und die Welt abwenden – und zugleich dem Entführer ihrer Schwester näher kommen?

»Ausgezählt ist ein hervorragender Thriller in Agentenmanier. Super konstruiert mit richtig guten Verhörsituationen und Kampfszenen. ... Ich freue mich schon richtig auf die Fortsetzung.«


Aus dem Amerikanischen von Norbert Jakober
Originaltitel: Long Road to Mercy (Atlee Pine 1)
Originalverlag: Grand Central
Hardcover mit Schutzumschlag, 480 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-453-27228-6
Erschienen am  10. Juni 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Weder Schreibstil noch Plot konnten wirklich überzeugen

Von: Melissa R.

17.07.2019

„Ausgezählt“ ist der erste Roman aus der Feder David Baldaccis, den ich gelesen habe – und vermutlich wird es auch der letzte sein. Dabei klang die Story anfangs noch recht vielversprechend, im Verlauf des Buchs wird sie jedoch zunehmend chaotischer und etwas absurd. Der im Klappentext angeteaserte Teil der Geschichte zur Entführung der Zwillingsschwester der Hauptperson Atlee Pine spielt in diesem Band übrigens nur eine marginale Rolle und dient vermutlich eher als Vorschau auf das nächste Buch der Reihe. Darüber war ich etwas enttäuscht, mein Hauptproblem mit dem Roman lag jedoch weniger im Plot, sondern eher in der Schreibweise per se. Die Charaktere wirken sehr eindimensional und es fiel mir schwer Sympathien zu einem von ihnen aufzubauen. Besonders die FBI-Agentin, um die sich die ganze Geschichte dreht, war mir grundsätzlich unsympathisch. Ihre „coolen“ Sprüche, die wohl eiskalt und abgebrüht wirken sollten, hätten genauso gut aus einem Action-Film mit C-Promi-Besetzung stammen können. In den Dialogen wurde ihr dafür zufälligerweise immer eine geeignete Steil-Vorlage geliefert, weshalb auch diese sehr unrealistisch und künstlich scheinen. Hinzu kommt, dass sie im Laufe der Handlung immer die richtigen Entscheidungen trifft und eine nicht unwesentliche Portion Glück hat bei allem, was sie anstellt. Alle Passwörter werden geschickt geknackt und die bösen Buben bekommen immer gehörig eins auf den Deckel – gut für die Ermittlung, aber auf Dauer langweilig für den Leser. Nach einem soliden Start hat mir das Buch immer weniger gefallen, je weiter ich gelesen habe. Obwohl es nur selten Längen ohne Handlung gab, konnte es mich nicht packen.

Lesen Sie weiter

Eine Ermittlerin die richtig Spaß macht ...

Von: brigitta

06.07.2019

Kurze Zusammenfassung: Atlee und Mercy Pine lebten in Andersonville, einem wenig spektakulären Ort in Georgia. Im Sommer 1989 passierte dort aber eine verhängnisvolle Tat, die Atlees Leben für immer veränderte. Ein Unbekannter entführte Mercy aus dem Kinderzimmer und Atlee blieb körperlich und seeelisch traumatisiert zurück. Jetzt, fast 30 Jahre später, ist Atlee Pine FBI Agentin und arbeitet eher zurückgezogen in Shattered Rock. Dort passiert nicht viel und als im nahe gelegenen Nationalpark ein Tourist verschwindet, nimmt Atlee den Vermisstenfall an. Eigentlich spricht hier nichts für den Einsatz des FBI, allerdings zeigt ein bestialisch getötetes Maultier, dass hier mehr dahinter steckt als das sich nur ein Tourist verirrt hat. Je mehr Atlee über den Vermissten herausfindet, desto klarer wird, dass dieser Fall seine Kreise bis in die Regierungsebene zieht und der ist es gar nicht recht, dass eine kleine FBI Agentin hier ermittelt …. Fazit: Atlee Pine hat in diesem Thriller ihren ersten Auftritt und dieser Auftritt ist wahrlich spektakulär. Getrieben von der Suche nach dem Grund der Entführung Mercys hat Atlee von je her ihre körperlichen und seelischen Grenzen überschritten und kann dass, was eigentlich ein Nachteil ihrer Persönlichkeit ist, zu ihrem Vorteil nutzen, sprich: sie kann immer und hört nie auf… . Eine Frau mit Biß eben, die sich nicht in ihre Schranken weisen lässt. An ihrer Seite hat sie Carol, die Sekretärin des Außenpostens und beide Frauen ergänzen sich hervorragend. Zwei Frauen als Ermittlerteam sind per se selten, aber zwei Frauen, die sich derart durch eine Männerwelt kämpfen, sind mir in einem Thriller noch nicht begegnet. Mir hat dieses weibliche Duo sehr viel Spaß gemacht, obwohl ich zwischendurch auch mal das Gefühl hatte, dass hier David Baldacci doch etwas zu dick aufgetragen hat. Manchmal bekam ich den Eindruck, dass Atlee die Fantastic Four in einer Person vereint und sie sogar eine abgefeuerte Pershing auffangen könnte um sie anschließen zum Frühstück zu verzehren ;) Aber egal, die Geschichte war temporeich, zum Teil richtig rasant und hat mir großen Spaß gemacht. Besonders gut gefällt mir, dass dieses Buch der erste Band einer Reihe um Atlee Pine ist und ich daher davon ausgehe, dass mir diese taffe Ermittlerin noch oft begegnen wird.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

David Baldacci, geboren 1960 in Virginia, arbeitete lange Jahre als Strafverteidiger und Wirtschaftsjurist in Washington, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Sämtliche Thriller von ihm landeten auf der »New York Times«-Bestsellerliste. Mit über 130 Millionen verkauften Büchern in 80 Ländern zählt er zu den weltweit beliebtesten Autoren.

www.davidbaldacci.com

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Ja, ich finde, auf so einen weiblichen Superman haben wir gewartet! Agentin Pine ist für mich die Powerfrau schlechthin.«

»Extrem spannend und actionreich.«

Ruhr Nachrichten (05. Juli 2019)

Weitere Bücher des Autors