Barbara

Das sonderbare Leben meiner Mutter Barbara Valentin

(1)
HardcoverNEU
20,00 [D] inkl. MwSt.
20,60 [A] | CHF 28,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Die Biografie einer außergewöhnlichen Frau, erzählt von ihrem Sohn Lars Reichardt.

Sie führte ein ungewöhnliches, ein facettenreiches Leben: Barbara Valentin, deren Karriere als schauspielerndes »Busenwunder« begonnen hatte, erfand sich in der Folge gleich mehrfach neu. Sie gehörte schon bald zur berühmt gewordenen Münchner Schickeria der 1960er und 1970er Jahre und unter Rainer Werner Fassbinder gelang ihr schließlich der Wechsel vom Boulevard ins seriöse Fach. Berühmt wurde darüber hinaus auch ihre jahrelange Freundschaft mit Freddie Mercury. In den 1990er Jahren geriet Barbaras Leben jedoch zunehmend aus den Fugen, bevor sie 2002 mit kaum mehr als 60 Jahren verstarb.

Ihr Sohn, der Journalist Lars Reichardt, begibt sich auf eine Spurensuche und verwebt das spektakuläre, schnelle und rauschhafte Leben seiner Mutter geschickt mit eigenen Gedanken zu seiner ungewöhnlichen Familienkonstellation sowie zahlreichen Ereignissen der Zeitgeschichte. Das intime Buch eines Sohnes über seine Mutter und ein sehr persönliches Porträt einer besonderen Frau.


Hardcover mit Schutzumschlag, 288 Seiten, 12,5 x 20,0 cm, 20 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-442-75793-0
Erschienen am  24. September 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Von: Sieglinde aus Berlin

03.10.2018

Da ich damals Barbara und auch ihren Sohn Lars Oliver kennengelernt habe, bin ich vielleicht besonders von dem Buch beeindruckt. Wer sich an die Zeiten der 60er und 70er Jahre und deren Berichterstattungen erinnert, hat besondere Freude am lesen. Mit Liebe, Achtung, Fragen an seine Mutter beschreibt Lars dieses besondere Verhältnis.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Lars Reichardt, Jahrgang 1963, studierte Philosophie und arbeitet heute in der Textredaktion des Magazins der Süddeutschen Zeitung. Lars Reichardt lebt in München.

Zur AUTORENSEITE