Bekenntnisse eines englischen Opiumessers

Bekenntnisse eines englischen Opiumessers
Hardcover
3,95 [D] inkl. MwSt.
3,95 [A] | CHF 5,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Ein junger Mann entflieht den engen bürgerlichen Verhältnissen, verfällt einer harten Droge und berichtet – vor zweihundert Jahren – ganz ohne die 'Schranken feiner Zurückhaltung' von den Freuden und Leiden seiner Sucht. Schon Baudelaire und Edgar Allan Poe waren fasziniert.


Hardcover, Pappband, 96 Seiten, 12,2 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-7306-0727-5
Erschienen am  07. Februar 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Thomas De Quincey

Thomas deQuincey wurde 1785 in eine reiche Handelsfamilie geboren. Nach dem frühen Tod seiner Eltern wird er einem Vormund unterstellt. Seine Kindheit und Jugend ist geprägt von Ortswechseln und Orientierungslosigkeit. Schließlich studiert er in Oxford, macht jedoch keinen Abschluss. Sein ganzes Leben litt er an seiner schlechten körperlichen Verfassung, u.a. an chronischen Zahnschmerzen und Magenproblemen. Mit seiner Frau und seinen Kindern lebte er bis zu seinem Tod im Alter von 75 Jahren zurückgezogen und war als Publizist und Essayist tätig.

Zur AUTORENSEITE