,

Belebte Substanz. Umgebaute Bauernhäuser im Bregenzerwald

Hardcover
49,99 [D] inkl. MwSt.
51,40 [A] | CHF 68,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Zwischen Tradition und Moderne

Bauen im Bregenzerwald ist international bekannt. Es verbindet traditionelle Handwerkskunst mit zeitgemäßer, qualitätvoller Architektur. Wichtiger Bestandteil ist die Umnutzung alter Bauernhäuser zu Wohnhäusern. Das Buch präsentiert rund 20 realisierte Umbauten in kurzen Reportagen, stimmungsvollen Fotos und Planzeichnungen. Einleitende Essays renommierter Fachautoren beschäftigen sich mit der Besonderheit dieser Entwurfsaufgabe, mit der Geschichte des Haustyps und dem sozio-ökonomischen Hintergrund ländlicher Baukultur. Darüber hinaus werden die wesentlichen baukonstruktiven Probleme erörtert und praxisnahe Lösungen vorgestellt. Bauen im Bregenzerwald – eine Kultur, die aus der Vergangenheit kommt, in der Gegenwart wirkt und in die Zukunft strahlt.

»Ein Buch, das sich lohnt.«

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 28.06.2015

Hardcover, Pappband, 200 Seiten, 23,0 x 28,0 cm
mit 260 Farbfotos und 350 Planzeichnungen
ISBN: 978-3-421-04002-2
Erschienen am  29. Juni 2015
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Florian Aicher

Florian Aicher, geboren 1954 in Ulm, arbeitet seit den 1980er-Jahren als freier Architekt. Er studierte Architektur in Stuttgart und verbrachte seine Lehrjahre in den USA und in München. Heute lebt und arbeitet er in Rotis/Allgäu, wo er überwiegend journalistisch tätig ist.

Hermann Kaufmann, geboren 1955 in Reuthe/Bregenzerwald, stammt aus einer alten Zimmermannsfamilie. Er ist Architekt und Professor am Institut für Entwerfen und Bautechnik an der Technischen Universität München, Fachgebiet Holzbau. Er zählt zu den Pionieren des modernen Holzbaus und zu den Spezialisten der Baukultur des Bregenzerwaldes.

Zur AUTORENSEITE

Zitate

»Solche Atlanten müssten künftig für alle Landstriche entstehen.«

Neue Zürcher Zeitung, 14.10.2015

»Die Beispiele überzeugen in ihrer Vielfalt, auch in ihrer Einzigartigkeit.[…] Ein wunderbares Buch zum Blättern, auch eines zum Lernen.«

Vorarlberger Nachrichten (A), Von Walter Fink, 27.06.2015

»Aicher und Kaufmann widmen sich in ihrem aufwendig illustrierten Werk einem wichtigen Thema: dem Erhalt der ländlichen Baukultur durch behutsames, zeitgemäßes Umbauen und Renovieren.«

mein schönes Landhaus, 5/16

»Mit Liebe zur Sache porträtieren die Autoren gelungene Umbauten von Wälderhäusern. Man ist kaum mehr gewohnt, so viel Substanz zwischen zwei Buchdeckeln zu finden!«

dds das magazin für möbel und ausbau, 01.10.2015

»Ein Fundus an Anregungen für Bauinteressierte und Architekten.«

architektur.aktuell, 09/15

»Dass Sanierung ziemlich schick und trotzdem eigenständig sein kann, verdeutlicht die dem Bregenzerwald eigentümliche Fähigkeit, Modernität und Wertschätzung für das Alte zu verbinden.«

Stuttgarter Zeitung - Kultur, 06/15

»Was die beiden Autoren vorlegen, ist nichts weniger als ein Plädoyer für den Erhalt von Architektur.«

Südwest Presse, 08.08.2015

»Eine hochwertige Vorarlbergensie mit überregionaler Bedeutung.«

Vorarlberger Nachrichten (A), 20.06.2015

»Ich habe noch nie ein Buch gelesen, in dem sich die Autoren so detailliert und sensibel mit alter Bausubstanz auseinandergesetzt haben. Ein großes Lob.«

buch.de, Peter Klimberg, 18.07.2015

»Kenntnisreich und anschaulich.«

Allgäuer Zeitung, 16.01.2016

»Neuer Umgang mit alten Häusern.«

Allgäu Alternativ, 1/16

»Weiterbauen, nicht musealisieren!«

Bauwelt Praxis, 29.04.2016

»Eine echte Empfehlung – nicht nur für Studierende, sondern auch für Architektinnen und Architekten, die sich mit Bauen mit Holz beschäftigen.«

derarchitektbda.de, 26.08.2016