Böses Blut

Ein Fall für Cormoran Strike

Bestseller Platz 7
Spiegel Hardcover Belletristik

HardcoverNEU
26,00 [D] inkl. MwSt.
26,80 [A] | CHF 36,50 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Atemberaubend, labyrinthisch, episch – der 5. Cormoran-Strike- und Robin-Ellacott-Roman ist der bislang fesselndste und faszinierendste aus der Feder von Bestsellerautorin JK Rowling!

Cormoran Strike ist gerade zu Besuch bei seiner Familie in Cornwall, als er von einer Frau angesprochen wird, die ihn bittet, ihre Mutter, Margot Bamborough, ausfindig zu machen, die 1974 unter mysteriösen Umständen verschwand.

Strike hatte es noch nie mit einem Cold Case zu tun, geschweige denn mit einem, der bereits vierzig Jahre zurückliegt. Doch trotz der geringen Erfolgsaussichten ist seine Neugier geweckt, und so fügt er der langen Liste an Fällen, die er und seine Arbeitspartnerin Robin Ellacott gerade in der Agentur bearbeiten, noch einen hinzu. Robin selbst hat mit einer hässlichen Scheidung und unerwünschter männlicher Aufmerksamkeit zu kämpfen – und dann natürlich mit ihren Gefühlen für Strike …

Strikes und Robins Nachforschungen zu Margots Verschwinden führen sie auf die Fährte eines vertrackten Falls mit Hinweisen auf Tarotkarten, einen psychopathischen Serienkiller und Zeugen, die nicht alle vertrauenswürdig sind. Und sie merken, dass sich selbst Fälle, die schon Jahrzehnte alt sind, als tödlich herausstellen können ...

Außerdem aus der Cormoran-Strike-Reihe lieferbar:
Der Ruf des Kuckucks
Der Seidenspinner
Die Ernte des Bösen
Weißer Tod

»(…) ein klasse Krimi.«

Focus (19. Dezember 2020)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Originaltitel: Troubled Blood (Cormoran Strike 5)
Originalverlag: Sphere, London 2020
Hardcover mit Schutzumschlag, 1.200 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-7645-0768-8
Erschienen am  14. Dezember 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.
Ein neuer Fall für das Ermittlerduo Cormoran Strike und Robin Ellacott

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: London, Großbritannien

Die Cormoran-Strike-Reihe

Leserstimmen

Böses Blut von Robert Galbraith (C.S. IV)

Von: Marion Brunner_Buchwelten aus Hamminkeln

14.01.2021

Während eines Besuchs bei seiner Familie in St. Mawes, Cornwall wird Cormoran Strike im dortigen Pub von einer jungen Frau angesprochen. Ihre Mutter, die Ärztin Margot Bamborough, verschwand im Jahr 1974 und weder sie noch ihre Leiche wurden je gefunden. Es ist Strike und Robin Ellacotts erster Cold Case Fall und weckt beider Neugier und Interesse, darum nehmen sie den Fall an. Das damalige Verschwinden geschah unter mysteriösen Bedingungen und der erste ermittelnde Kommissar wurde offensichtlich wahnsinnig. Dessen Nachfolger rollte damals den Fall zwar nochmal auf, jedoch eher mit dem Hintergrund seinen Vorgänger bloßzustellen. Robin Ellacott hängt gerade inmitten eines hässlichen Scheidungsverfahrens. Matthew scheint nach wie vor so gekränkt und in seiner Ehre verletzt, dass er Robin ziemlich alle Knüppel zwischen die Beine wirft, die er nur finden kann. Strikes Tante, die ihm die einzige echte Mutter war, leidet an Krebst und liegt im Sterben. Seine Ex Charlotte stalkt ihn, weil sie in ihrer Ehe und Mutterrolle unglücklich ist und darauf hofft, dass sie Strike wieder erweichen kann. Aber auch wenn sowohl Strike, als auch Robin es in privater Hinsicht wieder einmal alles andere als leicht haben, so geben sie beide doch ihr Bestes; um Licht in diesen alten, dunklen, undurchsichtigen Fall zu bringen… *** Weiterlesen: https://buchwelten.wordpress.com/2021/01/14/boses-blut-von-robert-galbraith-c-s-iv/

Lesen Sie weiter

Beeindruckender Krimi

Von: gerlisch aus Bremke

13.01.2021

Die Ärztin Margot Bamborough verschwand vor 40 Jahren spurlos. Cormoran Strike und Robin Ellacott werden von der Tochter gebeten herauszufinden was damals passiert ist. Trotz der bereits laufenden Ermittlungen zu anderen Fällen nimmt Strike die Heraussforderung an und begibt sich mit seiner Partnerin auf Spurensuche. Bei diesem Krimi handelt es sich um den 5. Teil der Cormoran Strike und Robin Ellacott Reihe. Trotz der fehlenden Vorkenntnisse konnte ich gleich in die Story abtauchen, denn dank der umfangreichen Seitenanzahl, es sind immerhin fast 1.200 Seiten und des ausführlichen Schreibstils hatte ich zu keiner Zeit das Gefühl etwas verpasst zu haben. Das Herangehen an die Ermittlungen und das Verarbeiten der verschiedenen Spuren war sehr detailreich, aber trotzdem spannend geschrieben. Bemerkenswert finde ich den Aufbau der Story mit den umfangreichen Verstrickungen und die Vermischung mit den Nebensträngen. Viel Platz nahm auch die private Geschichte der Ermittler ein. Zum einen hat Strike Angst um seine an Krebs erkrankte Tante Joan und die Probleme seiner Exfreundin halten ihn in Atem. Zum Anderen erfährt der Leser von Robins Privatleben und ihren Problemen mit der Scheidung von ihrem Ehemann. Ansonsten scheinen Strike und Robin schon von Anfang an Gefühle füreinander entwickelt zu haben, die sie sich aber beide nicht so recht eingestehen wollen und deshalb weiterhin umeinander rumschleichen. Was mir nicht so gut gefallen hat, aber das ist Geschmacksache, war die etwas ausufernde Bezugnahme auf die Astrologie. Ein überaus komplexer Krimi der zum Miträtseln einlädt.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Robert Galbraith ist das Pseudonym von J.K. Rowling, Autorin der Harry-Potter-Reihe und des Romans »Ein plötzlicher Todesfall«. Die ersten vier Cormoran-Strike-Romane, »Der Ruf des Kuckucks«, »Der Seidenspinner«, »Die Ernte des Bösen« und »Weißer Tod« erklommen die Spitzenplätze der internationalen Bestsellerlisten und wurden für BBC One als große TV-Serie verfilmt, produziert von Brontë Film and Television. Auf Deutsch sind bislang die ersten drei Fälle über Sky Atlantic und amazon prime video abrufbar oder auf DVD erhältlich. Weitere Folgen sind in Vorbereitung.

Zur Autor*innenseite

Links

Pressestimmen

»Kurz, „Böses Blut“ ist ein solider, (…) Unterhaltungsroman mit gewohnt gekonnter Figurenzeichnung.«

Süddeutsche Zeitung (02. Januar 2021)

»1.200 Seiten, ziemlich furchterregend: es scheint eine Zumutung, aber wird dann doch zu einer spannenden und existenziellen Reise ins blutige Herz der menschlichen Finsternis.«

Frank Dietschreit / rbb Kultur (22. Dezember 2020)

»Unterhaltsam dank typisch britischer Figuren (…).«

Hörzu (17. Dezember 2020)

»Robert Galbraith (…) lässt die Privatermittler Cormoran Strike und Robin Ellacott in einem Cold Case ermitteln, und das auf über 1000 großartig geschriebenen Seiten.«

Kleine Zeitung (19. Dezember 2020)

»„Böses Blut“ ist ein grandios angelegter Kriminalfall, in dem J. K. Rowling einmal mehr ihre große Stärke beweist: ihren Sinn für lebensechte Figuren und ihre Raffinesse im Umgang mit einem kolossalen und komplizierten Stoff.«

WESER-KURIER (14. Dezember 2020)

»(…) herrlich altmodisch konstruierter Krimi nach dem Whodunit-Prinzip.«

Berliner Zeitung/Christian Seidel (14. Dezember 2020)

»Wenn es das Wort Schmöker nicht schon gebe, für diesen kunstvoll entwickelten Roman hätte es erfunden werden müssen.«

Hamburger Abendblatt/Volker Albers (22. Dezember 2020)

»Joanne K. Rowling ist mit „Böses Blut“ wieder ein grandios vertrackter, vielschichtiger Fall gelungen.«

Berliner Morgenpost (22. Dezember 2020)

»Der Krimi hat 1190 Seiten, aber es lohnt sich auf jeden Fall.«

Woman (17. Dezember 2020)

»Freunde solide konstruierter und spannender Kriminalromane, durchaus auch mit sozialkritischen Einwürfen, werden mit der Strike-Reihe bestens bedient.«

Allgemeine Zeitung (11. Januar 2021)

»Ein Krimi-Epos, von Galbraith vertrackter denn je konstruiert. Herrlich kompliziert liegen die Dinge weiterhin zwischen Cormoran und Robin, dem Detektiv-Dream-Team aus London.«

Ulla Hanselmann/Eßlinger Zeitung (05. Dezember 2020)

»(…) die Autorin ist eine Meisterin ihres Fachs. Nie kommt Langeweile auf, nie weiß der Leser, zu welchem Ergebnis die Schnitzeljagd führen wird.«

Fränkische Nachrichten (12. Dezember 2020)

»Ihr neuester Krimi ist für sich genommen ein spannendes Werk, das sich nahtlos in ihre Reihe einfügt.«

StadtRadio Göttingen (21. Dezember 2020)

Weitere Bücher des Autors