Bowie

Ein illustriertes Leben

(8)
HardcoverNEU
22,00 [D] inkl. MwSt.
22,70 [A] | CHF 30,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Der Musiker und Künstler David Bowie prägte mit seinem Stil nachhaltig die Popkultur und vermochte es wie kein Zweiter, das Leben eines Menschen zu verändern. Mit Songs wie »Starman« oder »Space Oddity« schrieb er sich für immer in unser musikalisches Gedächtnis. Seine Werke waren dabei eng mit seiner persönlichen Biografie verbunden. María Hesse und Fran Ruiz gelingt es, diese Aura und Einzigartigkeit David Bowies einzufangen. Ein visueller und emotionaler Hochgenuss, der das Leben eines vollkommenen Künstlers feiert.

»Ein rasanter und prächtig illustrierter Ritt durch ein Künstlerleben.«


Übersetzt von Kristof Hahn
Originaltitel: Bowie - Una biografía
Originalverlag: Editorial Lumen
In Zusammenarbeit mit Fran Ruiz
Hardcover, Pappband, 168 Seiten, 17,0 x 24,0 cm, 116 farbige Abbildungen
ISBN: 978-3-453-27302-3
Erschienen am  21. September 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Ein Muss für Bowie-Fans. Außergewöhnliche "Biografie", die absolut fasziniert.

Von: Wolfgang Brunner für Buchwelten

26.10.2020

Eine auf ungewöhnliche Art und Weise verfasste Biografie über einen der größten Künstler unserer Zeit. . Es ist unglaublich, mit welcher Leichtigkeit dieses Buch einen schnappt und nicht mehr loslässt. Die Bilder von Maria Hesse ergänzen den auf den Punkt gebrachten Text von Fran Ruiz auf die denkbar beste Weise, die man sich nur vorstellen kann. Und das selbst, wenn man die abstrakte Art und Weise der Bilder vielleicht gar nicht so mag. Ich für meine Person habe mich in diese grandiose Symbiose zwischen Text und Bild von der ersten Seite an verliebt. Ruiz bringt das bekannte (und unbekannte) Leben des Ausnahmekünstlers David Bowie auf geniale Weise zu einem Gesamtergebnis, das sich anfühlt, als wäre man tatsächlich bei sämtlichen Stationen aus Bowies Leben mit dabei. Sicherlich fehlen viele Dinge, aber dennoch bekommt man einen Überblick über David Bowie, der seinesgleichen sucht. Denn obwohl die Beschreibungen kurz sind, stellen sie wichtige Passagen zusammen, bei denen man einen unvergesslichen Eindruck über das Leben des Musikers und Künstlers David Bowie bekommt. Im Nachhinein denkt man, man hätte einen Film gesehen, so genial und einprägsam ist hier das Zusammenspiel zwischen Text und Illustrationen. Für Bowie-Fans ist dieses Buch ein Muss, für alle anderen ist es eine wichtige Zusammenfassung, um die verschiedenartigen Musikrichtungen des Musiker zu verstehen. Als jahrzehntelanger Bowie-Fan brachte es dieses Buch tatsächlich zustande, dass ich mich wieder genau so fühlt habe, wie zu jener Zeit, als ich die ersten Alben Bowies in meinem Zimmer hörte. Ich will damit sagen, dass ich zwischen den Zeilen auch jede Menge Emotionen und Melancholie verbergen, die einen beim Lesen überfallen. An manchen Stellen meint man sogar, den echten Bowie zu „hören“, wie er seine, für Außenstehende seltsame anmutende, Lebenseinstellungen und sein Innenleben beschreibt. Man merkt sicherlich schon, dass ich aus dem Schwärmen gar nicht mehr herauskomme. Eines ist gewiss: Ich werde dieses Buch mit Sicherheit nicht nur noch einmal, sondern mehrmals lesen, oder zumindest immer wieder einmal durchblättern, denn es ist tatsächlich etwas Besonderes, an das man immer wieder gerne denkt. Fran Ruiz und Maria Hesse haben David Bowie mit dieser „Biografie“ ein künstlerisches (und auch gefühlvolles) Denkmal gesetzt, das ihm mit Sicherheit gefallen hätte. „Bowie – Ein illustriertes Leben“ ist keine Standardbiografie, sondern ein kleines Kunstwerk, das innerhalb der Bowie-Biografien aufgrund seiner speziellen Machart und Erzählweise ganz für sich alleine steht. Dieses Buch sollte man gelesen und gesehen haben, denn es ist ein außergewöhnliches Leseerlebnis. . Fazit: Ein Muss für Bowie-Fans. Außergewöhnliche „Biografie“, die absolut fasziniert. ©2020 Wolfgang Brunner für Buchwelten

Lesen Sie weiter

Nicht nur was für Bowie Fans..!

Von: Booksfish

23.10.2020

Ein Mensch, der mich nicht nur musikalisch schon immer total fasziniert hat, ist David Bowie. Ein Künstler, der sich und seine Musik immer wieder neu erfand, immer nach Neuem strebte und wohl wie kein anderer die Popkultur beeinflusste. Ein Künstler der immer rastlos und ein wenig einsam schien. David Bowie zählt für mich zu einer der wenigen Künstler*innen, bei denen man einfach spürt: Es gab bzw. gibt nur Musik, die ganze Existenz dieses Menschen ist darauf ausgelegt. Ihr ganzes künstlerisches Dasein spiegelt sich nur in ihrer Musik wider. So habe ich mich gleich in dieses kleine Schmuckstück hier verliebt, erschienen im Heyne HardcoreVerlag. María Hesse und Franz Ruiz haben hier etwas ganz eigenes geschaffen, durch außergewöhnliche abstrakte Illustrationen erhält die Geschichte David Bowies nochmal ein Stück mehr Emotionalität. Zudem erzählt David Bowie (natürlich fiktiv, dieser Mann hat ja nie gern über sich selbst gesprochen) selbst über sein Leben. Wir begleiten David auf seiner Reise- Ziggy Stardust, Thin Wike Duke etc., die Geburt seiner zwei Kinder, die tiefe Trauer und Einsamkeit, die ihn immer wieder einholen. Die Fusion von Fiktion und Fakten verleihen dem Buch eine ganz eigene Magie, die die Menschen in die Welt von David Bowie zieht. María Hesse hat durch ihren sehr besonderen Zeichenstil, die Originalität und Authenzität dieses Künstlers auf ihre ganz eigene Weise eingefangen. Ich hab’s sehr sehr geliebt, wird ein Ehrenplatz in meinem Bücherregal bekommen! Sehr große Empfehlung!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

María Hesse, 1982 in Huelva geboren, ist eine der bekanntesten Illustratorinnen Spaniens. Ihre Zeichnungen werden regelmäßig ausgestellt und erschienen u.a. in Zeitschriften wie »Jot Down« und »Glamour«. Daneben illustrierte María Hesse Klassiker wie Jane Austens »Stolz und Vorurteil«. Ihr erstes illustriertes Buch »Frida Kahlo - Eine Biografie« war ein großer Erfolg und wurde in dreizehn Sprachen übersetzt.

Fran Ruiz, 1981 in Málaga geboren, ist Professor der Geografie und Geschichte und schreibt unter anderem für das Magazin »Cultural Use Manual«.

Zur AUTORENSEITE

Kristof Hahn

Kristof Hahn wuchs in Saarbrücken auf und lebt seit 1980 in Berlin, wo er ein Politologiestudium abschloss und in diverse musikalische Projekte involviert ist. Am bekanntesten dürfte er für sein Mitwirken bei der New Yorker Experimental-Formation Swans sein. Daneben übersetzt er Bücher aus dem Englischen - darunter Autoren wie Hubert Selby Jr., John Peel, Russell Brand und Jim Thompson.

zum Übersetzer

Pressestimmen

»David Bowie war mehr als nur ein weltberühmter Popstar (...) Die illustrierte Biografie von María Hesse wird all diesen Bowies gerecht – mit hypnotischen Bildern.«

freundin (30. September 2020)

»Das Buch, die Story, der Typ! – Es ist wie "Der kleine Prinz". Nur halt nicht in nervig, sondern in bunt.«

»Die beiden Spanier haben damit eine Art Kinderbuch für Erwachsene geschaffen, eine liebevolle Hommage mit einem Hauch von Magie.«

Austria Presse Agentur, Wolfgang Hauptmann (21. September 2020)

»Ein Kunstwerk über einen Künstler. Ansehen und abtauchen!«

rtv (06. Oktober 2020)

»Unglaublich schön«

FM 4, ORF (29. September 2020)

»Dieses Buch bietet eine zauberhafte Reise durch das farbenfrohe, abwechslungsreiche Leben der wohl größten Popikone unserer Zeit von den Anfängen bis zum überraschenden Tod«

SLAM (16. Oktober 2020)

»Hesses Bilder haben etwas Naives, fast Kindliches an sich, das aber sehr gut zum neugierigen Geist Bowie passt.«

mint - Magazin für Vinylkultur (25. September 2020)

»Eine ungewöhnliche und sehr bewegende Biografie. Die gelungene Verbindung von Text und Illustration vermittelt dem Leser auf hochemotionale Weise den Charakter einer außerordentlichen Persönlichkeit.«

Telediario (13. Januar 2020)

»Die Illustrationen verströmen den Duft einer ewig währenden Jugend, die David Bowie, seiner Epoche und seiner kulthaften Verehrung Rechnung tragen. María Hesse ist eine scharfsinnige und engagierte Interpretin der Texte, die sie illustriert.«

ABC Cultural (13. Januar 2020)

»Dieses Buch gehört zu jenen Werken, die man in Ruhe genießen möchte, um jedes Detail der Illustrationen zu würdigen. Eine gelungene Hommage an einen großartigen Künstler.«

Zona de Obras (13. Januar 2020)

»María Hesse ist einer dieser neuen Rohdiamanten der Illustration.«

Harper's Bazaar (13. Januar 2020)

»Eine Biografie, die sowohl den langjährigen Bewunderern David Bowies als auch denen, die sein Werk gerade erst entdeckt haben, ein ganzes Universum zugänglich macht.«

EFE (13. Januar 2020)