Boxenstopp

Roman

(1)
Hardcover
18,99 [D] inkl. MwSt.
19,60 [A] | CHF 26,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Die malerische Kulisse Portugals. Das Dröhnen der Boliden auf der Rennstrecke von Estoril. Und eine Frau, die mit einer männerdominierten Wirtschaftswelt kollidiert.

Als erfolgreiche Fernsehmoderatorin wird sie häufig für Marketing-Events gebucht. Diesmal soll sie gleich einen ganzen Monat für die Präsentation eines luxuriösen Sportwagens zur Verfügung stehen. Autos haben sie nie interessiert, doch die Aussicht ist verlockend: Das neue Modell wird auf der ehemaligen Formel 1-Rennstrecke im portugiesischen Estoril den Vertragshändlern aus der ganzen Welt vorgeführt. Sie akzeptiert. Und damit beginnt ein Sturz in die Katakomben des Big Business – dorthin, wo sich die Grenzen von Geld, Gier, echten Gefühlen und glitzernden Oberflächen verwischen. Denn im Zentrum wirtschaftlicher Macht gelten eigene Gesetze.

Christiane Neudecker, für ihre klare, atmosphärische Prosa vielfach ausgezeichnet, gelingt mit "Boxenstopp" ein literarischer Trip in die Abgründe der Wirtschaftswelt, ins marode Innere unserer Gesellschaft: poetisch, zornig, hochaktuell.

"Sehr raffiniert erzählt sie über die ganz spezielle Form des Machtmissbrauchs von mächtigen Männern gegenüber weniger mächtigen Frauen."

Meike Feßmann / Deutschlandfunk zu "Boxenstopp" (12. März 2013)

ORIGINALAUSGABE
Hardcover mit Schutzumschlag, 256 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-630-87317-6
Erschienen am  11. März 2013
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Favoriten 2013: Christiane Neudecker - Boxenstopp

Von: Storyworlds

12.10.2015

Die malerische Kulisse Portugals. Das Dröhnen der Boliden auf der Rennstrecke von Estoril. Und eine Frau, die mit einer männerdominierten Wirtschaftswelt kollidiert.” Nein, dieses Buch hat nichts mit Michael Schumacher oder Sebastian Vettel zu tun. Es handelt auch nicht von Boxenludern oder anderen Formel 1-Mythen. Man muss sich ganz im Gegenteil nicht einmal für Autos oder die Welt des Motorsports interessieren, um dieses Buch gut zu finden. Denn “Boxenstopp” ist ein etwas in die Irre führender Titel für ein hochspannend und präzise erzähltes Buch, in dem es um Macht geht. Genauer gesagt geht es um Macht, Männer und eine Frau auf verlorenem Posten, ist diese Welt der Mächtigen doch immer noch eine Männerwelt mit Regeln, die man mitspielt – oder verliert. Auf der portugiesischen Rennstrecke Estoril werden die neuen Autos einer Luxusmarke eingeführt. Für dieses vierwöchige Vertriebsevent wird eine bekannte und beliebte Fernsehmoderatorin engagiert, von der insbesondere der Firmenchef sehr angetan ist. Ein Firmenchef, der für gewöhnlich bekommt, was er möchte… Sprachlich brillant, erzählerisch äußerst raffiniert aufgebaut, ertappt man sich beim Lesen des Buches dabei, der Ich-Erzählerin von ganzem Herzen die Daumen zu drücken in ihrem einsamen Kampf gegen die übermachtige Allianz aus Geld, Einfluss und Meinungsmache. Ein faszinierender Einblick in Abgründe eines Systems, das literarisch verdichtet dargestellt sein mag, seinen wahren Kern beim VW-Skandal aber gezeigt hat: “Er muss stürzen.” Eine absolute Leseempfehlung und eines meiner Bücher 2013.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Christiane Neudecker, geb. 1974, studierte Theaterregie an der "Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch" und lebt als freie Schriftstellerin, Librettistin und Regisseurin in Berlin. 2005 erschien ihr begeistert aufgenommenes Erzähldebüt "In der Stille ein Klang", 2008 ihr erster Roman "Nirgendwo sonst", 2010 "Das siamesische Klavier - Unheimliche Geschichten". Sie wurde für ihr Schreiben mit zahlreichen Literaturpreisen ausgezeichnet. Für den 2013 erschienenen Roman "Boxenstopp" erhielt sie das Arbeitsstipendium des Deutschen Literaturfonds, die 2015 erschienene "Sommernovelle" war NDR Buch des Monats. Seit 2001 arbeitet sie mit dem Künstlernetzwerk phase7 zusammen. Die Deutsche Oper Berlin eröffnete 2013 mit Neudeckers Libretto zu "Himmelsmechanik - eine Entortung" ihre Spielzeit.

www.christianeneudecker.de

Zur AUTORENSEITE

Zitate

"Glänzend erzählt."

Eberhard Falcke / Deutschlandfunk zu "Boxenstopp" (12. März 2013)

"Atmosphärisch dicht fängt die 39-jährige Christiane Neudecker die Welt der Automanager und Fernsehbosse ein. Eine Männerwelt - gnadenlos zerpflückt von einer Frau."

SonntagsZeitung / Schweiz (23. Juni 2013)

Weitere Bücher der Autorin