VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Brief an Deutschland

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 17,99 [D] inkl. MwSt.
€ 18,50 [A] | CHF 24,50*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-424-35041-8

Erschienen: 29.11.2010
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Franz Josef Wagner ist der bekannteste Unbekannte der deutschen Medienszene. Er war Kriegsberichterstatter und später Chefreporter der BILD, Ghostwriter von Franz Beckenbauer und Boris Becker, Chefredakteur der BUNTE und der B.Z. Seit 2001 schreibt er die beste, meistgelesene, streitbarste, abgründigste und schönste Kolumne im ganzen Land: Post von Wagner auf Seite 2 der BILD erreicht täglich ein 12-Millionen-Publikum.

Wagners neues Buch ist eine Hommage an Deutschland, ein Lebensbericht gespickt mit Zeitgeschichte, Portraits und Geistesblitzen, abgefasst in einem Sound ohnegleichen - eben FJW. Das letzte Genie des Boulevards erzählt sein Leben gespiegelt in siebzig Jahren Zeitgeschichte. Skandale und Enthüllungen nicht ausgeschlossen und obendrein ein wichtiger Beitrag zur aktuellen Sarrazin-Debatte.

  • Das Meisterwerk des BILD-Kolumnisten

  • "Das letzte Genie des Boulevards."

  • Franz Josef Wagner hautnah

  • "In 80 Zeilen um die Welt."

  • "Lebendig das Land, das diese Post bekommt."

"Das letzte Genie des Boulevards."

Park Avenue

"In 80 Zeilen um die Welt."

TAZ

"Lebendig das Land, das diese Post bekommt."

SZ Magazin

Franz Josef Wagner (Autor)

Franz Josef Wagner, geboren 1943 in Olmütz, ist der bekannteste Boulevard-Journalist Deutschlands. Er ist Verfasser der täglichen Kolumne Post von Wagner in der BILD-Zeitung. Wagner lebt in Berlin.

"Ein Buch wie frisch gefallener Schnee."

Bild.de, Matthias Matussek (03.12.2010)

"Ein echter Wagner. Ich kann nur jedem empfehlen, es zu lesen."

Bild.de, Alfred Draxler (03.12.2010)

"Ein lakonisches, eindringliches, anrührendes Werk."

Welt am Sonntag (05.12.2010)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 160 Seiten, 13,5 x 21,5 cm

ISBN: 978-3-424-35041-8

€ 17,99 [D] | € 18,50 [A] | CHF 24,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Diederichs

Erschienen: 29.11.2010

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Leider sind derzeit keine Leserstimmen vorhanden. Machen Sie den Anfang und verfassen Sie eine Rezension.

Voransicht