(Hrsg.), (Hrsg.), (Hrsg.)

Caravaggio und Bernini

Entdeckung der Gefühle

HardcoverDEMNÄCHST
45,00 [D] inkl. MwSt.
46,30 [A] | CHF 61,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Die revolutionär-neuartige Kunst des beginnenden 17. Jahrhunderts in Rom ist Thema dieser Publikation, die die Ausstellung im Kunsthistorischen Museum Wien begleitet

Der Maler Michelangelo Merisi da Caravaggio und der Bildhauer Gianlorenzo Bernini waren die führenden Persönlichkeiten, die mit ihrer neuartigen Ausdrucksweise und mit ihrem unkonventionellen Lebensstil in Rom von 1600 bis 1640 für Furore sorgten. Das Buch konzentriert sich auf die künstlerischen Umwälzungen, die in der Heiligen Stadt zu dieser Zeit stattfanden und weitreichende Auswirkungen auf ganz Europa hatten. In diesen Jahrzehnten wurde die Stadt zu einem Anziehungspunkt für zahlreiche talentierte Künstler, die aus Florenz, Neapel und der Lombardei, aber auch aus Frankreich und den Niederlanden kamen.

In sehr kurzer Zeit wurde Rom zu einem blühenden Zentrum neuartiger Ideen und Erfindungen. Charakteristisch für die Epoche des Frühbarocks ist die neue Zusammenarbeit unter den Künstlern. Um die dynamischen Beziehungen zwischen den Schwesternkünsten Malerei und Bildhauerei aufzuzeigen, werden Caravaggio und Bernini in diesem Buch als Protagonisten vorgestellt. Ihre bahnbrechenden Werke präsentieren zusammen mit ausgewählten Hauptwerken ihrer Zeitgenossen diese radikalen künstlerischen Neuerungen.


Hardcover, Pappband, 320 Seiten, 24,0 x 28,0 cm, 265 farbige Abbildungen
ISBN: 978-3-7913-5920-5
Erscheint am 08. Oktober 2019

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

FRITS SCHOLTEN ist leitender Kurator für Skulptur am Rijksmuseum, Amsterdam, und hat die Rijksmuseum Professur für Geschichte der Skulptur an der University of Amsterdam inne.

GUDRUN SWOBODA ist Kuratorin am Kunsthistorischen Museum Wien.

STEFAN WEPPELMANN ist Direktor der Gemäldegalerie des Kunsthistorischen Museum Wien.

Frits Scholten
Gudrun Swoboda
Stefan Weppelmann

FRITS SCHOLTEN ist leitender Kurator für Skulptur am Rijksmuseum, Amsterdam, und hat die Rijksmuseum-Professur für Geschichte der Skulptur an der Universität von Amsterdam inne.

Frits Scholten

Events

28. Feb. 2019 24. Juni 2019

The Self-Portrait. From Schiele to Beckmann

New York, NY 10028 | Ausstellungen
Philipp Blom, Monika Faber, Rolf H. Johannssen, Guido Messling, Tobias G. Natter, Olaf Peters, Uwe M. Schneede, Stefan Weppelmann
The Self-Portrait, from Schiele to Beckmann

Weitere Bücher der Autoren