Chain of Gold

Die Letzten Stunden 1

Hardcover
20,00 [D] inkl. MwSt.
20,60 [A] | CHF 28,90 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Von der eleganten Londoner Soirée zum rauschenden Ball – und unter dem Abendkleid verborgen ein tödlich scharfes Schwert: In Cordelia Carstairs Brust wohnen zwei Seelen. Denn eigentlich sollte die junge Schattenjägerin heiraten. Sie jedoch plant eine Zukunft als Dämonenjägerin – auch in ihren Kreisen eher unüblich Anfang des 20. Jahrhunderts. Während Cordelia noch mit ihrem Schicksal und der aussichtslosen Liebe zu James Herondale hadert, bricht Unheil über Londons Schattenjäger herein: Scheinbar unbesiegbare Dämonen drohen die Stadt zu überrennen. Und Cordelia muss erfahren, was der wahre Preis für Heldentum ist ...


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Franca Fritz, Heinrich Koop
Originaltitel: Chain of Gold (The Last Hours 1)
Originalverlag: Simon & Schuster
Hardcover, Pappband mit Schutzumschlag, 704 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-442-31454-6
Erschienen am  24. August 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Die Letzten Stunden

Leserstimmen

Eine fesselnder und gelungener Auftakt!

Von: lanasbookworld

10.11.2020

Chain of Gold – Die letzten Stunden von Cassandra Clare Dies war mein erstes Buch von Cassandra Clare und es wird sicherlich nicht mein letztes gewesen sein. Ich habe hierbei die Reihenfolge, in der es sich empfiehlt zu lesen, vollkommen missachtet. Um das Leseerlebnis vollkommen auszuschöpfen empfiehlt es sich die Bücher in der Reihenfolge zu lesen: Die Chroniken der Schattenjäger-Reihe: 1. Clockwork Angel 2. Clockwork Prince 3. Clockwork Princess Die letzten Stunden-Reihe: 1. Chain of Gold 2. Chain of Iron (erscheint noch) 3. (erscheint noch) Mein fehlendes Vorwissen war jedoch kein Problem, denn ich habe auch ohne die Chroniken der Schattenjäger zu lesen alles gut verstanden. Abgesehen davon werde ich das Lesen der Bücher hoffentlich ganz bald nachholen. Der Schreibstil war wirklich angenehm zu lesen, sodass man trotz der Dicke des Buches schnell vorankam. Es ließ sich locker und flüssig lesen und man wurde von der Geschichte in den Bann gezogen. Die Protagonistin Cordelia war mir auf Anhieb sympathisch, sie war eine eher sanftmütige Person, jedoch war sie auch mutig und stark, denn sie scheute vor nichts zurück. Ich konnte ihre Handlungen gut nachvollziehen und ihre Gefühle nachempfinden. In James habe ich mich sofort verliebt, er war zu Anfang zwar was seine derzeitige Beziehung anging etwas blind gewesen, doch im Laufe des Buches verstand man was dahinter steckte. Er war unglaublich loyal und selbstlos, denn er würde alles für diejenigen tun, die er liebt. Auch die vielen Nebencharaktere waren mir richtig sympathisch. Lucie mit ihrer aufgeschlossenen und cleveren Art sowie den humorvollen Matthew, der zugleich auch etwas Trübes und Verlorenes ausstrahlte, mochte ich besonders gerne. Die Authentizität der Charaktere machte es einem leicht sich in diese hineinzuversetzen. Jeder einzelne Charakter hatte eine bestimmte Rolle und wurde von der Autorin gelungen ausgearbeitet. Zwar waren die vielen Namen zu Anfang etwas verwirrend, jedoch wurden die Figurenkonstellationen gut und ausführlich erklärt. Ich habe schnell in die Geschichte hineingefunden und war sofort gefesselt von der Handlung. Zwar war zu Beginn viel Worldbuilding, was mich jedoch nicht gestört hat, denn dies war für mich (jemand der die anderen Bücher nicht gelesen hat) sehr hilfreich. Die Informationslücken haben mich deshalb nicht beeinträchtigt oder gestört. Cassandra Clare schafft es, dass das Buch trotz der Länge nie langatmig oder eintönig sondern immer spannend und mitreißend ist. Die Spannung wurde in dem Buch immer weiter aufgebaut und nahm nach und nach zu, sodass man es nicht aus der Hand legen konnte. Es gab einige wirklich packende Höhepunkte, voller actionreichen Szenen und unvorhersehbaren Wendungen. Zudem wurden auch einpaar der zuvor gesponnen Fäden zusammengeführt und doch einiges für die folgenden Bände offen gelassen. Das Setting in London hat mir richtig gut gefallen, denn es herrschte eine etwas düstere und geheimnisvolle Atmosphäre, welche perfekt zu der Geschichte passte. Die Fantasy Elemente waren gut durchdacht und richtig interessant. Dass die Geschichte am Anfang des 20.Jahrhunderts spielte, verlieh der Geschichte etwas ganz besonderes. Die Liebesgeschichte zwischen James und Cordelia spielte in dem Buch auch eine mehr oder weniger große Rolle. Die beiden waren einfach zuckersüß zusammen und doch schien ihre Liebe hoffnungs- und aussichtslos zu sein, was wirklich herzzerreißend war. Ich hätte mir da ehrlich gesagt etwas mehr von der Liebesgeschichte der beiden gewünscht. Zusammenfassend ist es ein wirklich gelungener Auftakt einer fesselnden Fantasy-Reihe. Das Buch ist eine tolle Mischung aus Magie, Liebe und Spannung, welches mich begeistern konnte. Ich war vom Anfang bis zum Ende von der Geschichte gefesselt. Am Ende wurde vieles offen gelassen, weshalb ich unbedingt Band 2 brauche! 4.5/5⭐️ [Werbung|Rezensionsexemplar] Klappentext: Von der eleganten Londoner Soirée zum rauschenden Ball – und unter dem Abendkleid verborgen ein tödlich scharfes Schwert: In Cordelia Carstairs Brust wohnen zwei Seelen. Denn eigentlich sollte die junge Schattenjägerin heiraten. Sie jedoch plant eine Zukunft als Dämonenjägerin – auch in ihren Kreisen eher unüblich Anfang des 20. Jahrhunderts. Während Cordelia noch mit ihrem Schicksal und der aussichtslosen Liebe zu James Herondale hadert, bricht Unheil über Londons Schattenjäger herein: Scheinbar unbesiegbare Dämonen drohen die Stadt zu überrennen. Und Cordelia muss erfahren, was der wahre Preis für Heldentum ist ...

Lesen Sie weiter

Interessanter Auftakt für ein neues Schattenjäger-Abenteuer

Von: Daisys Buch Reise

07.11.2020

Cassandra Clare ist ja eine meine liebsten Autorinnen vor allem für Fantasy. Ich liebe ihrer Vielseitigkeit und die Art wie sie Welten erschaffen kann. "Chain of Gold" hat es mir dieses mal allerdings etwas schwer gemacht. Allein für die ersten 150 Seiten habe ich knapp einen Monat gebraucht weil ich einfach nicht in die Story rein gekommen bin. Es waren einfach zu viele Namen, zu viele Verbindungen und der detaillierte Schreibstil von Claire hat ihr übriges getan. Sie greif wieder einmal nahtlos Geschehnisse und Figuren aus der "Klockwork Reihe" auf, als hätte man diese gestern erst gelesen. Das hat es mir unglaublich schwer gemacht überhaupt erst mal in die Geschichte rein zu kommen. Ich weiß bis heute nicht, wer mit wem verschwägre und verwandt ist und wer wessen Cousine ist. Alles in allem kann man ja anscheinend irgendwie sagen, dass bei den Schattenjägern jeder mit jedem verwandt ist... Charakteristisch für die Schattenjäger-Geschichten fand ich auch immer die Verbindung zwischen der Schattenjägergemeinschat und den anderen Schattenweltlern (Vampire, Werwölfe, Feenwesen, Hexenwesen usw) - dies ist hier für meinen Geschmack einfach viel zu kurz gekommen. Generell hatte ich das Gefühl, dass einfach zu wenig passiert ist für die Anzahl der Seiten. Es gab zwischendurch spannende und Actionreichen Szenen und dann wurde wieder erzählt und beschrieben und nochmal erzählt. Ich kann also ruhigen Gewissens sagen, dass es sich sehr gezogen hat... Wie nicht anders zu erwarten ist vieles offen und ungeklärt geblieben. Einiges wurde angedeutet aber nicht eindeutig aufgeklärt, die Autorin hat sich somit Potential für wahrscheinlich 2 weitere Bände geschaffen. Meine liebste Figur in dieser Reihe ist glaube ich Anna Lightwood! Sie hat Charisma, ist smart, sexy und folgt ihrem eigenen Weg. Sie ist eine starke weibliche Figur. Zu sagen, "Chain of Gold" hätte mich enttäuscht" wäre sicherlich übertrieben, dennoch konnte es mich nicht ganz so begeistern, wie die letzten Reihen der Autorin. Ich bin aber sehr gespannt, wie sie die Reihe weiter stricken wird. Ich hätte das Buch auch gern als Hörbuch gehört, ich denke dann hätte es mir durchaus noch etwas besser gefallen und auch der umfangreiche Schreibstil wäre dann weniger ein "Problem" gewesen.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Cassandra Clare ist eine internationale Bestsellerautorin. Ihre Bücher wurden weltweit über 50 Millionen Mal verkauft und in 35 Sprachen übersetzt. Seit dem Überraschungserfolg der »Chroniken der Unterwelt« waren all ihre Romane große Bestseller. So auch die neueste Serie »Die Letzten Stunden«. Cassandra Clare lebt in Massachusetts, USA.

www.goldmann-verlag.de/CassandraClare.

Zur Autor*innenseite

Videos