VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Chanel. Ein Name - Ein Stil (Sonderausgabe)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 39,95 [D] inkl. MwSt.
€ 41,10 [A] | CHF 52,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch, Pappband ISBN: 978-3-7913-8139-8

Erschienen:  23.03.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

„Das kleine Schwarze“ unter den Modebüchern: Man muss es haben!

Coco Chanel erfand die Damenmode neu: Sie schuf einen zeitlosen Stil, der bis heute nichts an Einzigartigkeit verloren hat, und zählt ohne Zweifel zu den einflussreichsten Modedesignerinnen des 20. Jahrhunderts.

Dieser Band ist eine Reminiszenz an ihr Schaffen: Glamouröses Fotomaterial aus Coco Chanels Zeit wird zeitgenössischen Fashionshoots gegenübergestellt und macht eindrucksvoll erkennbar, dass Chanels Linie auch nach Jahrzehnten nichts von ihrer Stringenz verloren hat. Die typischen Materialien Jersey und Tweed, strenge Schnitte und Klassiker wie das „Kleine Schwarze“ bestechen bis heute mit zeitloser Eleganz und dem gewissen Etwas. Die zahlreichen und opulenten Aufnahmen so hochkarätiger Fotografen wie Horst P. Horst, Cecil Beaton, Richard Avedon, Karl Lagerfeld, Mario Testino und Annie Leibovitz sind ein Fest für das Auge jeder modebewussten Frau!

Jérôme Gautier (Autor)

Jérôme Gautier ist Designer und Modehistoriker. Er kuratierte 2006 eine Ausstellung über Coco Chanel und und arbeitet frei an zahlreichen Mode- und Fotoprojekten.

Originaltitel: Chanel - A Vocabulary of Style
Originalverlag: Thames & Hudson

Gebundenes Buch, Pappband, 304 Seiten, 24x32, 230 farbige Abbildungen

ISBN: 978-3-7913-8139-8

€ 39,95 [D] | € 41,10 [A] | CHF 52,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Prestel

Erschienen:  23.03.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Chanel - Mehr Worte braucht es nicht.

Von: Sarah von Fashion-Library Datum: 15.11.2016

fashion-library.de

Nichts geht über das einzigwahre Chanel.
Das Buch´: CHANEL Ein Name. Ein Stil.
Erschienen bei Prestel, geschrieben und ausgewählt von Jérôme Gautier. Ein wunderschöner exklusiver Bildband unterteilt in die verschiedenen Epochen und Stile des Modehauses. Zahlreiche Bilder in Farbe oder schwarz-weiss führen durch die Geschichte und zeigen einen Teil der fantastischen Kreationen der letzten Jahre. Auch die Erfinderin Gabrielle, die sich durch eine Varieté Nummer (Qui qu'a vu Coco) den Spitznamen COCO einhandelte, wird das ein oder andere mal abgelichtet. Ansonsten sind bekannte Persönlichkeiten wie Cate Blanchett, Kylie Minogue, Kate Moss oder Milla Jovovich zu sehen.
Fotografiert wurden sie von den größten aller bekannten Modefotografen, nicht zu letzt von Karl Lagerfeld höchst selbst.
Die Fotos sind stilecht, zeugen von Eleganz und einem gewissen Ausreissen. Ganz so, wie Coco es sich gewünscht hätte.
Portraitiert sind fast ausschließlich Frauen. Alle tragen liebevoll handgefertigte Mode, die der höchsten Schneiderkunst entspricht.
Neben den Fotografien gibt es aber auch Seiten mit Texten, meist über Coco und ihren Werdegang bzw. den Werdegang der Marke Chanel. Doch auch den Wandel, den Chanel in der Mode durchlebte wird in dem Bildband deutlich.

Uum Schluss kann ich nur jedem empfehlen sich dieses Stückchen Modegeschichte in Form eines exquisiten Bildbands zu kaufen. Es macht sich wunderbar als Coffetablebook. Nicht vergessen: bald ist Weihnachten und jeder Modenarr wird sich sicherlich darüber freuen.
Und für die Versessenen wie ich, die auch die Chanel-App benutzen und alles aufsaugen, was es gibt, ist CHANEL Ein Name. Ein Stil. das absolute Must-Have.
Die gebundene Ausgabe macht wirklich was her und auch der Preis um die 40 € ist hier gerechtfertigt.
Den vollen Beitrag zu dem Buch ist auf meinem Blog zu finden.

Ich gebe natürlich 5 Sterne für ein 5 Sterne Label.

Ein wundervoller Bildband den ich fest ins Herz geschlossen habe

Von: MissFoxy Datum: 28.07.2015

missfoxyreads.blogspot.com

Meine Meinung: Ich bin ja wirklich sehr modebegeistert und eigentlich schon ein kleines Fashionopfer. Das muss ich gestehen und das finde ich auch gar nicht schlimm. Es gibt viele Designer die ich sehr schätze und alle Designer um Chanel bewundere ich sehr dafür, wie sie ihren eigenen Stil in die Kollektionen einfließen lassen aber gleichzeitig immer der Linie treu bleiben und Chanel seit Beginn an Chanel ist und hoffentlich auch noch lange so bleiben wird. Ich liebe die Kollektionen von Chanel, die allesamt feminin sind aber trotzdem nicht zu verspielt. Gerade und trotzdem weiblich, wie das kleine Schwarze oder Tweed Blousons. Kurz gesagt: Chanel gehört zu meinen liebsten Marken überhaupt und ich habe mich sehr gefreut den Bildband dazu in den Händen zu halten.

Erst einmal bin ich sehr begeistert von der Qualität. Die Seiten haben genau die richtige dicke und die Fotos sind sehr hochwertig gedruckt. Die Bindung ist sehr gut und die Größe und Dicke des Buches optimal. Allein der Text auf den Seiten hätte ein bis zwei Größen größer sein können.

Das Buch bringt uns die Marke Chanel näher. Erzählt von den Anfängen, den Stilrichtungen und von den Veränderungen im Laufe der Zeit. Es führt uns ein in die Philosophie hinter der Marke. Erzählt uns von dem, für was Chanel steht und das auf eine sehr angenehme Art. Auch wenn ich das Buch nicht von vorne bis hinten durchgelesen habe sondern immer nur punktuell gelesen habe, was mich interessiert, gleicht das Buch nicht etwa einer Hausarbeit oder einem anderen trockenen Sachbuch sondern ist irgendwie aufregender geschrieben und man saugt sehr gerne und eigentlich schon spielend leicht alle Informationen in sich auf. So eignet sich der Leser alle wissenswerten Sachen über Chanel an, die man als Modebegeisterter nicht eh schon weiß und kann so tiefer in die Marke eintauchen.

Chanel. Ein Name. Ein Stil. ist aber primär natürlich ein Bildband und so sind die Bilder viel wichtiger. Die haben mich deutlich mehr fasziniert als der Text denn durch sie wird so einiges klar, was mich sehr beeindruckt hat. Oben schon habe ich erwähnt, dass Chanel seinem Stil immer treu geblieben ist. Egal, wer als Designer dahinter stand. Genau das wird durch die Bilder besonders deutlich und hat mich darüber hinaus auch sehr fasziniert. Alle Merkmale und Dinge, die im Text beschrieben werden findet man parallel dazu auch in den Bildern wieder. Das Schöne daran ist, dass die Bilder, die zusammenhängend gezeigt werden aus vielen verschiedenen Jahrzehnten sind. So erkennt man dann zwar Unterschiede, vor allem aber auch Parallelen und für mich war es so zum Beispiel sehr faszinierend zu sehen, dass viele Dinge noch genauso sind wie früher und sich oft gar nichts verändert hat. Genau das ist ja auch nach dem Klappentext der Sinn des Buches und der wurde perfekt umgesetzt.

Bewertung: Chanel. Ein Name. Ein Stil. ist ein Muss für Modeliebhaber und Fans des Labels. Mit tollen Texten und atemberaubenden Bildern zeigt es die Philosophie, die hinter der Marke steckt und macht so außerdem deutlich, auf welch wundervolle Weise Chanel diese durch alle Jahrzehnte gezogen hat. Ich bin begeistert und dieser Bildband ist auf jeden Fall eines meiner Schmuckstücke im Regal. So vergebe ich sehr gerne und absolut verdient 5 von 5 Füchschen und möchte euch das Buch wirklich ans Herz legen.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors