VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Coventry Der Luftangriff vom 14. November 1940: Wendepunkt im Zweiten Weltkrieg

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 29,99 [D] inkl. MwSt.
€ 30,90 [A] | CHF 39,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-8275-0026-7

Erschienen: 09.11.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Tod aus der Luft. Das Inferno von Coventry und seine Folgen

Am Abend des 14. November 1940 begann die Bombardierung der englischen Industriestadt Coventry durch die deutsche Luftwaffe. Innerhalb weniger Stunden wurde ein Großteil der Stadt zerstört. Der Angriff, der keinem unmittelbaren militärischen Nutzen folgte, entfachte nicht nur den britischen Widerstandswillen, er wurde auch zum Symbol einer neuen Art der Kriegführung – und zu einem Wendepunkt im Zweiten Weltkrieg.

Fassungslos reagierte die britische Bevölkerung auf die Zerstörung der historischen Metropole und die Gleichgültigkeit des deutschen Gegners angesichts der zivilen Opfer. Zudem trug die Bombardierung Coventrys wesentlich dazu bei, dass die öffentliche Meinung in den USA umschlug zugunsten eines Kriegseintritts an der Seite Großbritanniens. In der Folge wurde die »Coventry-Taktik« aber auch zur Blaupause: Mit diesem Bombardement rechtfertigten die Alliierten spätere Angriffe auf deutsche Städte wie Dresden.

Frederick Taylor, einer der renommiertesten englischen Neuzeithistoriker, rekonstruiert den Angriff und seine historische Bedeutung nicht nur aus der Perspektive der beiden Kriegsparteien, er verleiht auch den Opfern des Infernos eine Stimme. Ein erschütterndes Zeitdokument – und ein Meisterwerk angelsächsischer Geschichtsschreibung.

Hintergrundinfos zu Frederick Taylor und seinen Büchern Zum Special

»Lesenswert und detailreich.«

MDR "artour" (12.11.2015)

Frederick Taylor (Autor)

Frederick Taylor hat Neue Geschichte und Germanistik studiert und ist Fellow der Royal Historical Society. Die deutsche Geschichte kennt Taylor von mehreren Studienaufenthalten, die ihn bereits in den 1970er Jahren für längere Zeit in beide deutsche Staaten führten. Sein Buch über die Bombardierung Dresdens im Zweiten Weltkrieg »Dresden. Dienstag, 13. Februar 1945« (2004) wurde ein internationaler Bestseller. Zuletzt erschienen bei Siedler »Die Mauer. 13. August 1961 bis 9. November 1989« (2009), »Zwischen Krieg und Frieden. Die Besetzung und Entnazifizierung Deutschlands 1944–1946« (2011) sowie »Inflation. Der Untergang des Geldes in der Weimarer Republik und die Geburt eines deutschen Traumas« (2013).

»Lesenswert und detailreich.«

MDR "artour" (12.11.2015)

»Eine anschauliche[...], gut lesbare [..] Darstellung.«

Deutschlandfunk Sdg. Andruck; 09.11.2015

»Ein erschütterndes Zeitdokument.«

Pforzheimer Zeitung, 11.12.2015

»Ein beeindruckendes Buch.«

Der Freitag, 25.02.2016, Prof. Schütz

Originaltitel: Coventry. Thursday, 14 November 1940
Originalverlag: Bloomsbury Publishing

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 448 Seiten, 13,5 x 21,5 cm, 17 s/w Abbildungen

ISBN: 978-3-8275-0026-7

€ 29,99 [D] | € 30,90 [A] | CHF 39,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Siedler

Erschienen: 09.11.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Leider sind derzeit keine Leserstimmen vorhanden. Machen Sie den Anfang und verfassen Sie eine Rezension.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors