VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Dangerous Visions - Es liegt in deiner Hand

Ab 13 Jahren

Kundenrezensionen (20)

oder mit einem Klick
bestellen bei:

€ 16,99 [D] inkl. MwSt.
€ 17,50 [A] | CHF 22,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-570-15994-1

Erschienen: 30.03.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Ob morgen jemand stirbt, das weißt nur du allein

Viele träumen davon, für die 16-jährige Charlotte ist es ein Fluch: in die Zukunft blicken. Denn Charlotte ist ein Orakel und wird von Visionen heimgesucht – und sie muss dagegen ankämpfen, um jeden Preis. Nichts ist schlimmer als die Zukunft zu ändern, das hat Charlotte im Alter von sechs Jahren am eigenen Leib erfahren. Damals hat sie einen Unfall verursacht, bei dem ihr Vater starb. Doch als Charlotte es einmal nicht schafft, eine sehr mächtige Vision zu bekämpfen, sieht sie etwas, das ihr schier den Atem nimmt: Eine Mitschülerin liegt auf dem Footballfeld der Schule – ermordet. Am nächsten Morgen sind diese Bilder auf jedem Fernsehsender zu sehen, und nach einer weiteren Mordvision beschließt Charlotte zu handeln: Sie will in die Vision zurückkehren und den Mord verhindern. Etwas, das sie niemals tun dürfte …

"Wer spannende Lektüre sucht, ist mit diesem Thriller bestens versorgt."

Nautilus (23.10.2015)

Aprilynne Pike (Autorin)

Aprilynne Pike denkt sich Geschichten aus, seit sie ein Kind ist. Sie studierte kreatives Schreiben und schloss sich später derselben Schriftstellergruppe an, zu der auch Stephenie Meyer gehört. Ihre Elfensaga machte sie über Nacht zur gefeierten Bestsellerautorin. Mit »Dangerous Visions – Es liegt in deiner Hand« legt sie nun ihren ersten Thriller vor. Pike lebt mit ihrem Mann und ihren Kindern in Utah.

"Wer spannende Lektüre sucht, ist mit diesem Thriller bestens versorgt."

Nautilus (23.10.2015)

"Von Anfang bis Ende total spannend."

book-angel.blogspot.de (14.04.2015)

"Fantastisch! Einfach nur fantastisch."

leser-welt.de (15.04.2015)

"Geniale Handlung, beflügelt die Fantasie und sorgt für superspannende Lesestunden."

leselupe.de (17.04.2015)

"Ein spannender Mystery Thriller"

buecherwuermchenswelt.blogspot.de (22.04.2015)

mehr anzeigen

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Englischen von Karen Gerwig
Originaltitel: Sleep No More
Originalverlag: Razorbill/ Penguin, US

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 384 Seiten, 13,5 x 21,5 cm

ISBN: 978-3-570-15994-1

€ 16,99 [D] | € 17,50 [A] | CHF 22,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbj

Erschienen: 30.03.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Vorhersehbarkeit trifft auf Verwirrung

Von: Kopfkino-Blog Datum: 08.07.2015

kopfkino-blog.blogspot.de/

„Dangerous Visions“ war mein erstes Buch von Aprilynne Pike und meine Erwartungen waren relativ hoch. Der Klappentext machte mich direkt neugierig und auch auf den ersten Seiten konnte mich das Buch schnell fesseln. Leider hielt die anfängliche Begeisterung nicht lange an.

Der Schreibstil von Aprilynne Pike ist sehr einfach und angenehm zu lesen. Charlotte mochte ich von der ersten Seite. Sie ist sympathisch und aufgrund ihrer Rolle als Außenseiterin empfand ich schnell Mitleid mit ihr. Charlotte hat es nicht einfach, denn sie muss geheim halten, dass sie ein Orakel ist. Das bekämpfen von Visionen ist mal einfach, mal unmöglich. Darüber reden kann sie nur mit ihrer Tante und somit lebt sie ein Leben voller Geheimnisse. Die anderen Charaktere waren mir leider zu einem großen Teil unsympathisch, doch damit hätte ich leben können. Allerdings bleiben alle Charaktere, bis zum Ende hin sehr blass und oberflächlich. Ihr Handeln ist teilweise nicht nachvollziehbar, ihre Art komisch und unnatürlich.

Die Idee des Buches gefiel mir zunächst sehr gut. Allerdings verstrickt sich die Autorin hin und wieder in Widersprüchen und auch die Visionen werden von mal zu mal langweiliger. Als Leser hetzt man von einer Vision zur nächsten, die sich kaum von der vorherigen unterscheidet. Ich langweilte mich schnell, musste mich zurückhalten die Visionen nicht zu überblättern. Dazwischen passiert recht wenig. Bestimmte Ereignisse, auf die ich nicht genauer eingehen kann, erzeugen beim Lesen vor allem Verwirrung. Ich gab es irgendwann auf, alles verstehen zu wollen, da es zu wild und zu schlecht ausgearbeitet war. Die Spannung hielt sich also in Grenzen. Denn wie soll ich etwas spannend finden, dass ich nicht im geringsten verstehe?

Mein größter Kritikpunkt ist jedoch die Vorhersehbarkeit des Buches. Das Ende konnte mich nur in einer Nebensache überraschen, alles andere habe ich relativ früh vermutet.

Die Brutalität, die in anderen Rezensionen bereits angesprochen wurde, fand ich hingegen nicht so störend. Leider nimmt diese in Jugendbüchern immer mehr zu. Allerdings war mir schon vor dem Lesen klar, dass das Buch ganz ohne Brutalität nicht auskommen wird. Das Buch ist ein Thriller mit Fantasy-Elementen. Charlotte sieht Morde voraus, daher war für mich klar, dass auch der Mordvorgang ebenso wie das Mordopfer beschrieben werden. Lediglich zum Schluss gab es eine Stelle, bei der ich dachte, dass weniger Brutalität auch gereicht hätte.

Fazit: Eine interessante Idee, die leider nicht gut umgesetzt wurde. Als Leser empfindet man wenig Spannung, dafür umso mehr Verwirrung. Leider nicht empfehlenswert.

"Dangerous Visions - Es liegt in deiner Hand" von Aprilynne Pike aus dem cbj Verlag

Von: Leo Löwchen Datum: 28.06.2015

leoloewchen.de/#

Gib niemals nach…
Gib niemals auf…
Schließe nicht deine Augen…


Heute habe ich für euch das Buch “Dangerous Visions – Es liegt in deiner Hand” von Aprilynne Pike aus dem cbj Verlag.

Charlotte war erst sechs Jahre alt, als sie zum ersten Mal spürte, dass ihre Gabe gefährlich ist.
Sie sah den Tod ihrer Tante.
Charlotte wollte es verhindern, doch nun kennt sie die Konsequenzen.
Sie ist schuld, dass ihre Mutter im Rollstuhl sitzt – sie ist schuld, dass ihr Vater tot ist!
Allein Charlottes Tante Sierra kann verstehen, was mit Charlotte los ist.
Denn die beiden sind Orakel!
Sie bekommen von Zeit zu Zeit Visionen, die nicht immer erfreuliche Dinge zeigen.
Seit Charlotte sechs Jahre als ist, wird sie von ihrer Tante trainiert die Visionen abzuwehren, um einen erneuten Vorfall zu verhindern.
Doch zehn Jahre später wird sie von einer unglaublich starken Vision übermannt.
Sie kann sich nicht kontrollieren – kann sich nicht stoppen.
Diese Vision zeigt ihr, wie eine Mitschülerin grausam ermordet wird.
Am nächsten Tag ist diese Mitschülerin tot…und Charlotte hat nichts getan.
Die Visionen wiederholen sich – die Morde wiederholen sich.
…und irgendwann bekommt sie eine geheime Nachricht von jemandem, der ihr Geheimnis kennt!
Er sagt, er könne ihr helfen…
Er sagt, sie könne die Morde stoppen…
Doch kann sie einem Fremden vertrauen?

Ich hatte ja schon so einiges von diesem Buch erwartet…
…aber das hat mich vollkommen umgehauen!
Die Story geht einfach nur unter die Haut!
Alles wirkt so authentisch, dass man es vor lauter Spannung gar nicht mehr aushalten kann.
Man will unbedingt mehr erfahren und das ganze Buch läuft wie ein Film einfach weiter und man sitzt nur davor und kann nicht mehr ruhig sitzenbleiben.
Es passiert immer wieder etwas Neues, Unerwartetes und ich hatte gar keine Zeit mir darüber den Kopf zu zerbrechen, weil ich einfach nur weiterlesen musste.
Gerade die letzten 100 Seiten sind durchgehend so spannend und so fesselnd, dass mir alle 20 Seiten die Kinnlade runtergeklappt ist…
Mit hat sehr gut gefallen, dass nicht alles sofort aufgelöst wurde, sondern man erst Stück für Stück die Wahrheit erfahren hat.
Der Schreibstil lässt sich unglaublich flüssig lesen und ist wundervoll bildlich!
Insgesamt bin ich einfach nur „geflashed“ und hoffe so sehr, dass ihr euch dieses Buch etwas genauer anguckt – es wird sich lohnen ;)

Ich vergebe – natürlich – 5 von 5 Löwchens!

Das war es dann von mir!
Viele Grüße
Eure
Leo Löwchen

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin