VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Das Buch der Spiegel Roman

Kundenrezensionen (15)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 20,00 [D] inkl. MwSt.
€ 20,60 [A] | CHF 26,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-442-31449-2

NEU
Erschienen: 27.02.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Termine

  • Links

  • Service

  • Biblio

Die Wahrheit des einen ist die Lüge des anderen.

Als der Literaturagent Peter Katz ein Manuskript des Autors Richard Flynn erhält, ist er sofort fasziniert. Flynn schreibt über die Ermordung des Professors Joseph Wieder in Princeton. Der Fall wurde nie aufgeklärt, und Katz vermutet, dass der unheilbar kranke Flynn den Mord gestehen oder den Täter enthüllen wird. Doch Flynns Text endet abrupt. Als Katz den Autor kontaktieren will, ist dieser bereits verstorben. Besessen davon, das Ende der Geschichte zu erfahren, versucht Katz, Laura Baines ausfindig zu machen, die als Studentin auf undurchsichtige Weise mit Wieder verbunden war. Doch je tiefer Katz in den Fall eindringt, desto mehr scheint er sich von der Lösung zu entfernen ...

zum Video Denis Schecks in der Sendung "druchfrisch" über "Das Buch der Spiegel"

»Das ist Unterhaltungsliteratur auf hohem Niveau, im Thriller-Genre ein herausragendes Buch.«

Denis Scheck (16.02.2017)

E.O. Chirovici (Autor)

E. O. Chirovici stammt aus einer rumänisch-ungarisch-deutschen Familie aus Transsilvanien. Er hat in seinem Heimatland eine namhafte Zeitung und einen Fernsehsender geleitet und sehr erfolgreiche Romane veröffentlicht. Seit 2013 arbeitet er hauptberuflich als Schriftsteller und wohnt abwechselnd in Reading und New York. "Das Buch der Spiegel" ist sein erster Roman in englischer Sprache, der im Vorfeld der Frankfurter Buchmesse 2015 heiß gehandelt und schließlich in 38 Länder verkauft wurde.


Silvia Morawetz (Übersetzerin)

Silvia Morawetz, geb. 1954 in Gera, studierte Anglistik, Amerikanistik und Germanistik und ist die Übersetzerin von u.a. Janice Galloway, James Kelman, Hilary Mantel, Joyce Carol Oates und Anne Sexton. Sie erhielt Stipendien des Deutschen Übersetzerfonds, des Landes Baden-Württemberg und des Landes Niedersachsen.

»Das ist Unterhaltungsliteratur auf hohem Niveau, im Thriller-Genre ein herausragendes Buch.«

Denis Scheck (16.02.2017)

»Chirovici liefert ein brillant geschriebenes Verwirrspiel um ein geheimnisvolles, unvollendetes Manuskript, das einen Literaturagenten nicht mehr ruhen lässt.«

Stern (23.02.2017)

»Sehr intelligent und ausgefeilt. Ein Roman, so kunstvoll wie ein Bild von Picasso – sehr zu empfehlen!«

Lee Child

»Ein intelligentes, ausgeklügeltes Mörder-Rätsel für anspruchsvollere Leser.«

Kirkus Reviews

»Dies ist nicht nur ein sehr guter Thriller, der Roman stellt auch die Frage, inwieweit wir aus Selbstschutz unsere eigenen Erinnerungen unbewusst manipulieren.«

Julia Heaberlin

09.03.2017 | 21:00 Uhr | Köln

Lesung und Gespräch
im Rahmen der "lit.COLOGNE 2017"
Moderation: Margarete von Schwarzkopf
deutsche Lesung: Robert Stadlober
Eintritt: VVK 16 € / erm. 12 €
AK: 21 €

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

WDR Funkhaus, Klaus-von-Bismarck-Saal
Wallrafplatz 5
50667 Köln

Weitere Informationen:
lit.COLOGNE GmbH
50677 Köln

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Englischen von Werner Schmitz, Silvia Morawetz
Originaltitel: The Book of Mirrors
Originalverlag: Century

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 384 Seiten, 13,5 x 21,5 cm

ISBN: 978-3-442-31449-2

€ 20,00 [D] | € 20,60 [A] | CHF 26,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Goldmann

NEU
Erschienen: 27.02.2017

  • Leserstimmen

  • Buchhändlerstimmen

  • Rezension verfassen

Aus der Sicht des Anderen

Von: Martina aus Gronau Datum: 27.02.2017

Das Cover und der Titel passen sehr gut zu dieser Geschichte, beim Cover wird schon die unterschiedliche Sichtweise deutlich, denn das Spiegelbild ist seitenverkehrt dargestellt.


Das Buch ist in drei Abschnitte unterteilt und jeder ist aus der Sicht einer anderen Person geschrieben, auch der Schreibstil ist bei jeder Person unterschiedlich. Daher bleibt es die ganze Zeit bei der bereits aufgebauten Spannung.


Der Roman erzählt von Literaturagent Peter Katz der ein Manuskript des Autors Richard Flynn erhält. Flynn schreibt über die Ermordung des Professors Joseph Wieder. Doch leider ist das Manuskript nicht vollständig und endet mittendrin.Nun möchte Peter herausfinden was wirklich geschah und wer der Täter ist. Doch die Suche nach der Wahrheit gestaltet sich als äußerst schwierig und aufwendig.


Ich finden den Roman gut, er ist wie ein Krimi aufgebaut und zeigt deutlich, dass Personen, obwohl Sie ein gemeinsames Erlebnis hatten, dieses ganz unterschiedlich empfinden oder beschreiben.

Geheimnisvoll

Von: Michaela Naumann aus Oschersleben Datum: 26.02.2017

Das Buch ist für mich vor allen Dingen sehr geheimnisvoll. Von Anfang an wird ein sehr guter Spannungsbogen erzeugt, der wirklich bis zum Schluss erhalten bleibt. Man möchte eben wissen, wer denn nun der Mörder war, der in dem Manuskript enthüllt werden sollte, was aber nie passierte. Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen. Es hat ein schönes Cover und die Idee zur Geschichte ist perfekt. Auch die Charakter fand ich interessant. Man konnte sich durchaus mit dem einen oder anderen identifizieren. Der Schreibstil war sehr gut und half schnell in die Geschichte hinein. Das Buch gefällt mir sehr gut. Ich werde es weiter empfehlen.

Von: Renate Peter aus Friedrichshafen Datum: 14.02.2017

Buchhandlung: Buchhandlung RavensBuch GmbH

Das Buch hat mich ungeheuer fasziniert, da es in fesselnder Weise aufzeigt, wie völlig unterschiedlich die Wahrnehmung und Darstellung eines objektiven Sachverhalts durch verschiedene Personen sein kann. Für mich war es eine Neuauflage für die heutige Zeit des ersten Krimis überhaupt: "Der Mondscheindiamat" von Wilkie Collins.

Von: Antonia Merkel aus Rheinfelden Datum: 14.02.2017

Buchhandlung: Buchhandlung Merkel

Großartig! Voller Raffinesse ist dies ein großer "Wurf"! Ich freue mich sehr, es zu verkaufen.

Voransicht