VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Das Geheimnis des alten Mönches Märchen und Fabeln aus Burma

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 20,00 [D] inkl. MwSt.
€ 20,60 [A] | CHF 26,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-89667-581-1

NEU
Erschienen: 11.09.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Termine

  • Service

  • Biblio

Geschichten, die das Herz berühren, gesammelt vom großen Burmakenner Jan-Philipp Sendker.

»Ich habe Burma seit 1995 mehrere Dutzend Male bereist, und bei den Recherchen für meine Romane Das Herzenhören und Herzenstimmen wurden mir immer wieder Märchen und Fabeln erzählt. Zum einen waren das bewegende Geschichten, die von dem mythologischen Reichtum der verschiedenen Völker Burmas erzählten, von der Spiritualität der Menschen und wie tief buddhistisches Denken die Gesellschaft über Jahrhunderte geprägt hat. Andere waren so fremd und skurril und kamen ohne eine sich mir erschließende Moral aus, sodass ich sie gar nicht einordnen konnte. Wieder andere erinnerten mich an die Märchen meiner Kindheit, nur dass hier Affen, Tiger, Elefanten und Krokodile die Fantasiewelt bevölkerten statt Igeln, Eseln oder Gänsen. Die Lehren, die sie vermitteln wollten, ähneln denen der Brüder Grimm oder Hans Christian Andersens und ich verstand, wie sehr sich alle Kulturen in ihren Mythen aus dem universellen Fundus menschlicher Weisheit bedienen.« Jan-Philipp Sendker

Geschichten, die das Herz berühren – gesammelt und erzählt vom großen Burmakenner Jan-Philipp Sendker gemeinsam mit Lorie Karnath und Jonathan Sendker.

Jan-Philipp Sendker (Autor)

Jan-Philipp Sendker, geboren in Hamburg, war viele Jahre Amerika- und Asienkorrespondent des Stern. Nach einem weiteren Amerikaaufenthalt kehrte er nach Deutschland zurück. Er lebt mit seiner Familie in Potsdam. Bei Blessing erschien 2000 seine eindringliche Porträtsammlung Risse in der Großen Mauer. Nach dem Roman-Bestseller Das Herzenhören (2002) folgten Das Flüstern der Schatten (2007), Drachenspiele (2009), Herzenstimmen (2012) und Am anderen Ende der Nacht (2016). Seine Romane sind in mehr als 35 Sprachen übersetzt. Mit weltweit über 3 Millionen verkauften Büchern ist er einer der aktuell erfolgreichsten deutschsprachigen Autoren.

www.jpsendker.de

18.12.2017 | 20:00 Uhr | Potsdam

Lesung mit Jan-Philipp Sendker und seinem Sohn Jonathan Sendker

Eintritt: € 5,-

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Wist - Der Literaturladen
Dortustraße 17
14467 Potsdam

Tel. 0331/2800452, info@wist-derliteraturladen.de

19.02.2018 | 20:00 Uhr | Oldenburg

Lesung mit Jan-Philipp Sendker

Eintritt: € 15,-/ erm. € 12,-

Kartentelefon: 0441/36142410

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Theater Laboratorium
Kleine Straße 8
26121 Oldenburg

Weitere Informationen:
Buchhandlung Isensee GmbH
26122 Oldenburg

Tel. 0441/36142410, buchhandlung@isensee.de

ORIGINALAUSGABE

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 288 Seiten, 13,5 x 21,5 cm

ISBN: 978-3-89667-581-1

€ 20,00 [D] | € 20,60 [A] | CHF 26,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blessing

NEU
Erschienen: 11.09.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Ein lesenswertes Buch!

Von: Annalena Henkel Datum: 05.12.2017

henkels-buch-stube.blogspot.de/

*Das Buch ist ein Rezensionsexemplar und wurde mir vom Bloggerportal, sowie vom Verlag zur Verfügung gestellt - vielen Dank dafür!*

Allgemeines
Titel: "Das Geheimnis des alten Mönches - Märchen und Fabeln aus Burma"
Autor: Jan-Philipp Sendker
ISBN: 9783896675811
Seitenanzahl: 288 Seiten
Verlag: Blessing
Veröffentlichungsdatum: 11.09.2017

~ Märchen und Fabeln aus dem Land der Pagoden - Burma. ~

Meinung

Ein sehr schönes Buch.
Jetzt natürlich etwas über den Schreibstil des Autors zu sagen ist etwas schwierig, da es (wie wahrscheinlich schon vermutet) um Märchen und Fabeln geht.
Dennoch kann man dazu sagen, dass ich das Buch gerne gelesen habe - die Sprache war natürlich anders, wie in Märchen eben. Aber genau das macht das Buch zu etwas Besonderem.
Burma ist der alte Name für das heutige Myanmar und liegt somit auf dem asiatischen Kontinent.
Da ich bereits zweimal in Thailand war und die Menschen dort schon erlebt habe, fand ich es unheimlich toll nochmal in diese "Welt" eintauchen zu können.
Mich interessiert die Kultur der asiatischen Länder im Moment sehr und das Buch gibt unglaublich gute Einblicke in diese. Teilweise fand ich die Märchen und Fabeln erschreckend - sowas würden die meinsten europäischen Kinder nie zu hören bekommen. Dieses Buch gelesen zu haben gibt einem einige Denkanstöße - wie sieht das bei uns aus? - wieso kriegen Kinder so etwas erzählt?
Diese Anstöße sind eigentlich leicht zu erklären: es ist eine andere Kultur.
Am Ende des Buches geht der Autor auch nochmal auf den jetzt vorherrschenden Wandel in Myanmar ein - dies fand ich auch sehr schön, denn auch das Land bleibt nicht von dem stetigen gesellschaftlichen Wandel verschont.

Fazit

Alles in allem ein sehr schönes Buch und deswegen bekommt es auch 4 von 5 Sterne von mir.
Den letzten Stern bekommt das Buch nicht von mir, da es mich einfach nicht umgehauen hat. Aber jetzt nicht falsch verstehen - es zu lesen lohnt sich auf jeden Fall und ich kann es jedem ans Herz legen. Egal ob ihr euch für die Kultur des Landes interessiert - man lernt sehr viel!

Eine grandiose Anthologie!

Von: Krisi-WurmsuchtBuch Datum: 22.11.2017

wurmsuchtbuch.com

Wörter sind machtvoll, das erfahren Leser jeden Tag. Buchstaben können bewegen, erstaunen oder auch zerstören. In einigen Genres wird ihnen größere Aufmerksamkeit zuteil, als in anderen, wenn ich zum Beispiel an Lyrik denke. Doch was wir häufig nicht als Literatur bezeichnen, da sie in der Gesellschaft eher abgewertet werden, sind die Märchen, Fabeln und Sagen, die die Menschheit schon seit vielen Jahrhunderten begleiten. Umso glücklicher war ich, als ich Jan-Philipp Sandkers Anthologie fand und mich auf eine Reise begeben durfte…

Geschichten aus vergangenen Zeiten sind für mich, als Geschichtsstudentin, Gold wert. In „Das Geheimnis des alten Mönches“ sind die Märchen und Fabeln Burmas als Anthologie aufbereitet und in ihrer Vielfalt zu erkunden. Gerade die unterschiedlichen Kulturen kristallisieren sich in jeder einzelnen Überlieferung heraus und für Menschen, welche mit den westlich geprägten Geschichten, zum Beispiel den Märchen der Gebrüder Grimms, aufgewachsen sind, werden einen großen Unterschied in der Darstellungsweise und Denkweise der antagonistischen Kulturen erkennen. Darin liegt die wahre Kraft dieser Anthologie – sie lässt uns an einer fremden Kultur teilhaben und dies Mithilfe von Literatur!

Natürlich ist es schwierig, eine Anthologie angemessen zu rezensieren, gerade wenn es um niedergeschriebene Erzählungen geht, die vermehrt und über lange Zeit mündlich weitergegeben wurden. Doch in dieser Anthologie herrscht nicht nur durch die grandiose Aufbereitung und Ordnung der Geschichten Harmonie, sondern besonders durch deren Diversität und Unterhaltungswert. In manchen steckt eine Lehre, in manchen der große Einfluss der Mythologie auf eine Gesellschaft und in anderen die wahre Passion für das Leben und Lieben.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors