Das Vermächtnis der Drachenreiter

Eragon 1

Hardcover
25,00 [D] inkl. MwSt.
25,70 [A] | CHF 35,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Der Wind heulte durch die Nacht und trug einen Duft heran, der die Welt verändern sollte …

Als Eragon auf der Jagd einen glänzenden blauen Stein findet, ahnt er nicht, dass dieser Fund sein Leben verändern wird. Doch plötzlich rührt sich der Stein. Feine Risse zeichnen sich auf seiner Oberfläche ab – ein Drachenjunges entschlüpft der Schale und es beschert Eragon ein Vermächtnis, das älter ist als die Welt …

Über Nacht wird Eragon in eine schicksalhafte Welt voller Magie und Macht geworfen. Elfen, Zwerge und Monster bevölkern Alagaesia, dessen grenzenlos grausamer Herrscher das Volk unterjocht. Mit nichts als einem Schwert und den Ratschlägen seines Lehrmeisters stellt sich Eragon dem Kampf gegen das Böse. An seiner Seite Saphira, der blaue Drache.
Wird Eragon das Erbe der legendären Drachenreiter antreten können? Das Schicksal aller liegt in seiner Hand …

"[M]it Paolini erlebt man einen literarischen Zauber."

Bunte

Aus dem Amerikanischen von Joannis Stefanidis
Originaltitel: Inheritance Trilogy 1: Eragon
Originalverlag: Random House, US
Hardcover mit Schutzumschlag, 608 Seiten, 15,0 x 22,7 cm
ISBN: 978-3-570-12803-9
Erschienen am  07. September 2004
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Eragon - Die Einzelbände

Eragon - Sonderausgaben

Leserstimmen

Drachenliebe!!!

Von: _mybooksnerdlife_

08.03.2019

Habe lange überlegt wegen dieser REZENSION da ich dieses Buch wirklich liebe. Ich habe zuerst den Film gesehen und danach den Wunsch verspürt die Bücher zu lesen. Es ist ein wunderbares Buch voller Magie und Alltäglichkeiten... Ich würde es sofort weiter empfehlen auch für die, die eigentlich gar nicht so die fantasy, Sience-Fiction Leser sind. Ab und an kann man sich ja schon über die Naivität des Protagonisten Eragon aufregen. Er rennt von einer Schwierigkeit in die nächste, schafft es aber mithilfe von Freunden und seiner Drachendame Saphira immer wieder halbwegs heil wieder von seinen Feinden loszukommen. Aber wer war das mit 16 Jahre nicht auch ? Die Geschichte ist spannend und fließend geschrieben. Man kann sehr gut in einem Zug viele Seiten "verschlucken". An manchen Stellen im Buch musste ich sogar heulen obwohl ich schon vom Film her (in etwa) wusste was passiert. Es ist ein Werk das begeistert!

Lesen Sie weiter

4,5 Sterne

Von: die.legenden.von.inkspell

07.02.2019

Ich habe vor kurzem beschlossen die Reihe zu lesen, da ja im Januar der neue Teil rauskam, ich den Film früher ganz gut fand und die Bücher ja ziemlich bekannt sind. 🔸️ Hier meine Rezi: Die Geschichte um Eragon beginnt gleich spannend mit dem Auftauchen einer Elfe und dem magischen Drachenei. Im zweiten Kapitel lernt man dann Eragon kennen, der mir gleich von Anfang an sympathisch war. Mein Lieblingscharakter wurde aber sehr schnell die hübsche Drachendame Saphira🐉 Der Schreibstil war mir zu Beginn etwas schwierig, er wirkt sehr strukturiert und die Beschreibungen sind etwas langatmig. Er erinnerte mich ein wenig an den Stil von "Der Hobbit". Im Laufe des Buches habe ich mich dann aber immer mehr daran gewöhnt und bin ab der Mitte damit gut zuerechtgekommen. Die Welt Alegaesia konnte ich mir gut vorstellen und bin gespannt, was in den Folgebänden noch alles passieren wird. Auch die ganzen Wesen wie Elfen, Drachen, etc. konnte ich mir durch die Beschreibungen gut vorstellen. Das Ende hat bei mir Lust auf mehr gemacht, daher werde ich mir vermutlich noch die weiteren Bände besorgen und wieder in Alegaesia abtauchen. Daher gebe ich 4,5 von 5 Sternen. Ich habe das Buch als Hardcover und das finde ich so schön. Ich kannte es bisher nur als Taschenbuch daher einen großen Dank an @cbjverlag für das Rezensionsexemplar Link: https://www.amazon.de/dp/3570128032/ref=cm_sw_r_cp_apa_i_KjgxCb5GK2JBB

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Christopher Paolini hat nie eine öffentliche Schule besucht, sondern wurde von seiner Mutter zu Hause unterrichtet. Als Jugendlicher entdeckt er die Welt der Bücher. Hingerissen verschlingt er J. R. R. Tolkien, Raymond Feist, die nordischen Heldensagen – und erschafft mit 15 Jahren eine ganz eigene, komplexe Fantasy-Welt: Alagaësia. »Eragon« erscheint zunächst im Selbstverlag der Eltern und avanciert durch Mundpropaganda zum heimlichen Bestseller. Durch den Schriftsteller Carl Hiaasen auf das Buch aufmerksam gemacht, veröffentlicht Random House USA im September 2003 die Buchhandelsausgabe, die seitdem alle Rekorde bricht. Heute ist Christopher Paolinis Drachenreitersaga ein echter Klassiker und begeistert immer wieder neue Leser. Er lebt mit seiner Familie in Paradise Valley, Montana.

Zur AUTORENSEITE

Links

Pressestimmen

"Fantasy jenseits aller Klischees (...) voller Kraft und Spannung und frei von Kitsch."

Tages-Anzeiger, Zürich

"Christopher Paolinis Erstling blitzt aus den Schwert- und Zauberbüchern hervor wie Eragons Schwert Zar'roc aus einem Berg gewöhnlicher Waffen."

DIE ZEIT

"Die Faszination für seinen frühreifen Kraftakt ist enorm."

Süddeutsche Zeitung (16. Dezember 2006)

"Ein großartiges Werk ... Nachts habe ich davon geträumt und beim Aufstehen musste ich sofort weiterlesen ..."

Liz Rosenberg, New York Times

"Ein verheißungsvoller Auftakt, sowohl für die Karriere des Autors als auch für die Trilogie."

Publishers Weekly

"Ein mitreißendes Fantasy-Epos."

Kirkus Reviews

Weitere Bücher des Autors