Der Aufstand der Massen

Der Aufstand der Massen
HardcoverNEU
5,00 [D] inkl. MwSt.
5,00 [A] | CHF 7,50 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Durch den Aufstieg der Massen zu voller gesellschaftlicher Macht entstand der moderne Mensch und mit ihm die Frage nach der künftigen Bedeutung von Herrschaft und individueller Verantwortung. Es ist das Lebensthema des spanischen Kulturphilosophen Ortega y Gasset: In diesem Buch unternahm er eine gründliche Bestandsaufnahme und facettenreiche Analyse seines nicht mehr von Eliten, sondern von »Durchschnittsmenschen« geprägten Zeitalters. Sein scharfsinniger, epochaler Essay erschien 1930 und inspiriert doch in vielfältiger Weise zum Nachdenken über die heutige Zeit.


Übersetzt von Helene Weyl
Originalverlag: DVA
Hardcover, Pappband, 224 Seiten, 12,2 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-7306-0920-0
Erschienen am  02. November 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

José Ortega y Gasset

José Ortega y Gasset (1883–1955) studierte in Deutschland, bevor er in Madrid einen Lehrstuhl für Philosophie übernahm. Zu Beginn des spanischen Bürgerkriegs, 1936, emigrierte er und lehrte erst ab 1949 wieder in seiner Heimat, wo er auch als Politiker und Publizist wirkte und Spaniens geistige Elite formte. Von seinen heutigen Lesern wird er vor allem als alteuropäischer Bildungsmensch und herausragender Stilist geschätzt.

Zur Autor*innenseite

Weitere Bücher des Autors