Der Orden des geheimen Baumes - Die Magierin

Roman

HardcoverNEU
20,00 [D] inkl. MwSt.
20,60 [A] | CHF 28,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Eine Welt voller Drachen, starker Frauenfiguren und politischer Intrigen – umwerfender Fantasy-Stoff grandios erzählt!

In ihrem epischen Fantasy-Roman „Der Orden des geheimen Baumes“ hebt Samantha Shannon das Genre auf die nächste Stufe. Mächtige Frauen lenken und beeinflussen das Schicksal ihrer Welt, ob als Königin, Magierin oder Drachenreiterin. Doch die Welt ist geteilt: Während im Westen alle Drachen als absolut böse verdammt werden, werden diese im Osten als göttergleiche Wesen verehrt. Trotz dieser gegensätzlichen Weltanschauungen müssen die Menschen des Ostens und des Westens zusammenarbeiten, als ein riesiger bösartiger Drache aus der Vergangenheit wieder aufersteht. Drei starke Frauen nehmen die Herausforderung an, die Bewohner beider Reiche zu vereinen, um die Menschheit zu retten …
In diesen Momenten – wenn Glaubenssysteme kollidieren und eine detailreiche Welt entsteht – ist Samantha Shannon in Bestform.


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Wolfgang Thon
Originaltitel: The Priory of the Orange Tree I (S. 1-404)
Originalverlag: Bloomsbury, London 2019
Hardcover mit Schutzumschlag, 544 Seiten, 15,0 x 22,7 cm
ISBN: 978-3-7645-3239-0
Erschienen am  21. September 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Königin von Inys

Leserstimmen

Einfach nur WOW!

Von: Bianca von Protagonist Places

28.10.2020

Inhalt Mächtige Frauen lenken und beeinflussen das Schicksal ihrer Welt, ob als Königin, Magierin oder Drachenreiterin. Doch die Welt ist geteilt: Während im Westen alle Drachen als absolut böse verdammt werden, werden diese im Osten als göttergleiche Wesen verehrt. Trotz dieser gegensätzlichen Weltanschauungen müssen die Menschen des Ostens und des Westens zusammenarbeiten, als ein riesiger bösartiger Drache aus der Vergangenheit wieder aufersteht. Drei starke Frauen nehmen die Herausforderung an, die Bewohner beider Reiche zu vereinen, um die Menschheit zu retten … Meinung Wer mich und meinen Blog kennt, der weiß, dass ich nur äußerst selten einen Klappentext von der Seite des Verlages übernehme. Ich mag das nicht und finde lieber selbst die Worte, um den Inhalt eines Romans zu beschreiben. Das letzte Mal, dass ich einen derart komplexen, vielschichtigen und weitreichenden Fantasy-Roman gelesen habe, muss allerdings bei der Lektüre von Herr der Ringe gewesen sein. Ich denke, dass ihr wisst, was das bedeutet. 😉 Ich habe schon im Vorfeld gehört, dass die Sprache wirklich gut sein soll. In der Tat ist sie aber einfach nur gewaltig. Ein unfassbar toller Schreibstil, eine fantastische Übersetzung, bei der glaube ich wirklich nichts zu kurz gekommen ist. Und dann diese Geschichte, die für mich Seinesgleichen sucht. Ich kann an dieser Stelle nur Lobeshymne an Lobeshymne reihen. Deswegen mag ich hier mal nur ein paar Schlagworte nennen, die diesen Roman für mich zu einem einzigartigen Meisterwerk machen: Es gibt eine ganze Bandbreite von starken Frauen. Es gibt eine einzigartige Welt, die man erklären muss, die mir aber so vorkam, als würde ich in ihr leben. Es gibt eigene Religionen, Glaubensrichtungen, Völker. Es gibt Fabelwesen und fantastische Tiere. Es gibt bis ins kleinste Detail beschriebene Gefühlsregungen, nicht einmal war ein Sprung in der Handlung. Es gibt Liebe in all ihren wunderbaren Formen, fernab von Klischees. Es gibt eigentlich generell keine Klischees. Jeder Charakter war eine Wucht. Und es gibt Drachen. Muss ich mehr sagen? Ich denke, man merkt mir meine Begeisterung für dieses Buch an. Ich habe eine neue Lieblingsgeschichte gefunden, an die so schnell glaube ich keine mehr herankommen kann. Und das beste daran? Es gibt noch einen zweiten Teil! Denn während Samantha Shannon eigentlich nur ein Buch geschrieben hat, wurde die Story im Deutschen auf zwei Bände aufgeteilt. Und beide sind so wunderschön, dass ich fast ein bisschen froh darum bin, zwei von diesen Schätzen im Regal stehen haben zu können. Das Ende war der absolute Cliffhanger. Liebe Leute, ich muss weiterlesen, so schnell es geht! Fazit Eine Geschichte, die für mich immer etwas Besonderes bleiben wird, weil sie so einzigartig ist. Ich sage das nicht oft, aber ich würde sagen, dass sie perfekt ist. Einfach großartig. Fantasy at its best, ohne Klischees und in einer Welt, die ganz große Klasse ist! 5 von 5 Buchherzen, aber eigentlich noch viel mehr! ♥♥♥♥♥ Danke an den Verlag für das Rezensionsexemplar.

Lesen Sie weiter

Die Magierin

Von: Bücherwürmchenswelt

27.10.2020

"Die Magierin" ist der erste Teil des Fantasy-Epos "Der Orden des geheimen Baumes" von Samantha Shannon. Die Art zu schreiben und Welten zu erschaffen hat mich bei Samantha Shannon seit geraumer Zeit begeistert. Deshalb war ich überaus auf dieses phantastische Werk gespannt, welches viele Mythen und Sagen miteinander vereint und dennoch zu etwas ganz Eigenem wird. Auch wenn die Geschichte nicht gleich mit viel Getöse lospoltert, so entwickelt sie schon nach wenigen Seiten einen ganz besonderen Charme. Man muss sich nur darauf einlassen können. Hat man sich komplett in die Geschichte fallen gelassen, so erwarten den Leser wunderbare Beschreibungen, die erst eine eher unterschwellige Spannung kreieren und sich später dann zu einem großen Spannungsbogen entwickeln. Dort findet sich zudem ein rasanteres Tempo, während dies in der ersten Hälfte der Geschichte eher sanfteren Pfaden folgt. Zu jeder Zeit kann man sich aber von der Handlung gefangen nehmen lassen und ein spannendes Abenteuer erleben, bei dem es auch an Überraschungen und Twists nicht mangelt. Durch die bildhafte Sprache der Autorin entsteht eine überaus lebendige Geschichte, die man sich vor dem geistigen Auge ausgesprochen gut vorstellen kann. Dies liegt auch an den verschiedenen Protagonisten, aus denen die Geschichte abwechselnd erzählt wird. Dadurch entsteht eine wunderbare Tiefe, welche ein phantastisches Buch benötigt, um nicht nur an der Oberfläche zu kratzen, sondern um etwas Eigenständiges und Raumgreifendes zu erschaffen. Am Ende nimmt die Geschichte dann noch ordentlich an Fahrt auf und endet mit einem offenen Schluss. Ich bin sehr gespannt, wie dieses Werk weitergeht bzw. wie es sein Ende finden wird. Die Ereignisse verheißen so Einiges und ich bin sehr neugierig, wie Samantha Shannon alle Enden miteinander verknüpfen wird. Fazit: Unterhaltsam, spannend und auch ein Stück weit episch; Samantha Shannon beweist mit diesem Werk erneut, was in ihr steckt.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Samantha Shannon ist in West London geboren und aufgewachsen. Mit zwölf Jahren begann sie zu schreiben, mit fünfzehn begann sie ihren ersten Roman. Sie studierte Englische Sprache und Literatur in Oxford.

Zur AUTORENSEITE

Wolfgang Thon wurde 1954 in Mönchengladbach geboren. Nach dem Abitur studierte er Sprachwissenschaft, Germanistik und Philosophie in Berlin und Hamburg. Heute ist er als Übersetzer und Autor für verschiedene Verlage tätig. Er ist Vater von drei mittlerweile erwachsenen Kindern und lebt, schreibt, übersetzt, reitet und tanzt (Argentinischen Tango) in Hamburg.

zum Übersetzer

Weitere Bücher der Autorin