VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Der Sommer, als wir den Esel zähmten

Ab 9 Jahren

Kundenrezensionen (6)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch, Pappband ISBN: 978-3-570-17173-8

Erschienen: 27.07.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Esel sind störrisch? Wir auch!

Familie Hummel – very busy rund um die Uhr – muss raus aus dem Hamster-Rad. Alle Urlaubspläne werden kurzerhand über den Haufen geworfen – zugunsten einer gemeinsamen Wander-Woche. Und zwar in Begleitung eines Esels! Doch ein Esel hat nun mal seinen eigenen Willen. Und so stellt Nepomuk nicht nur die Ferien der Hummels, sondern auch ihr ganzes Leben gründlich auf den Kopf!

"Großer Lesespaß!"

Westfälische Nachrichten (27.08.2015)

Annette Roeder (Autorin)

Annette Roeder, Architektin und Mutter dreier Kinder, ist erfolgreiche Illustratorin und Autorin zahlreicher Kinderbücher. Ihre Geschichten von den "Krumpflingen" sind gerade dabei, die Herzen von kleinen und großen Lesern im Sturm zu erobern.

"Großer Lesespaß!"

Westfälische Nachrichten (27.08.2015)

"Absolut witzig und unterhaltsam geschrieben."

Luzerner Nachrichten (25.08.2015)

"Ein warmherziges, humorig-reich illustriertes Buch – und ein ungewöhnliches dazu!"

Eselsohr (01.09.2015)

"Sehr lebensecht und feinfühlig.Ein echter Spass für Gross und Klein."

querlesen (01.12.2015)

"Kinder lieben solche Geschichten! Dieses Buch trifft auf ganz wunderbar unterhaltsame Weise den Nerv unserer Zeit."

Amazon-Leserstimme

mehr anzeigen

ORIGINALAUSGABE

Gebundenes Buch, Pappband, 192 Seiten, 15,5 x 21,0 cm
Mit s/w Illustrationen

ISBN: 978-3-570-17173-8

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbj

Erschienen: 27.07.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Hörbuch CD)

Hörbuch : Der Sommer, als wir den Esel zähmten

Von: Fadentante Datum: 09.10.2016

fadentante.blogspot.de

Karriereeltern, drei Superkinder, ein randvolles Freizeitprogramm: Familie Hummel ist very busy, aber bestens organisiert. Probleme gibt es nicht. Oder doch? Als Flöhchen, die Jüngste, in einem schlimmen Wutanfall dem Bademeister beinahe die Nase abbeißt, ist der Fall klar: Bei den Hummels muss sich etwas ändern! Alle Urlaubspläne werden kurzerhand über den Haufen geworfen: zugunsten einer gemeinsamen Wanderwoche. Und zwar mit einem Esel! Und der stellt das Leben der Hummels gründlich auf den Kopf ... Sodass sich am Ende die Frage stellt: Wer hat hier eigentlich wen gezähmt?

Ich fand, das war eine wunderschöne Geschichte, die auch mich als Erwachsene zum Nachdenken angeregt hat. Familie Hummel ist nach außen eine richtige Vorzeigefamilie, die Eltern machen Karriere, die Kinder laufen planmäßig, zumindest dem Anschein nach, bis eines Tages die Jüngste der Familie dem Bademeister fast die Nase abbeißt. Da wird kurzentschlossen der durch-organisierte Urlaub abgesagt und ein "Therapie-Urlaub" mit Esel gemacht.

Anfangs ist alles durch und durch chaotisch, die Mutter, die immer eine Ersatzidee hat, ist gefordert. Dazu kommt noch der manchmal etwas störrische Esel Nepomuk, der, wie eben Esel so sein sollen, manchmal eben anders will als es von der Familie geplant ist. Durch diese "Eselbremse" wird die Familie zum Umdenken veranlasst. Manches was vorher erstrebenswert war, wie z.B. der Urlaub in Marokko mit Animationsprogramm all inclusive, der auf einmal verschwindend klein wird zu der tollen Woche mit Esel, wo man sich in der Natur aufhält und die Familie auf einmal wieder Zeit miteinander verbringt.

Für mich ein superschönes Hörbuch, ich habe mich sehr amüsiert. Mein Enkel, der momentan ja auch gesundheitlich angeschlagen ist, war ebenfalls total begeistert von dem Hörbuch. Wir sind der Meinung, dass so ein Esel in jede Familie gehört, einfach wunderbar !

Meine Bewertung :
5 von 5 möglichen Punkten
Dieses Hörbuch hätte deutlich mehr Punkte verdient !

An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich beim Verlag bedanken, der mir dieses Buch kostenlos als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. Jedoch möchte ich ebenso betonen, dass es sich bei meiner Rezension um meine eigene Meinung handelt.

Tolle Geschichte, als Hörbuch bei mir durchgefallen

Von: JoLou Datum: 28.05.2016

jolina-noelle.blogspot.com/

Vorneweg, ich bin immer noch kein Hörbuchfan, ich lese lieber als, dass ich mir vorlesen lasse, somit bin ich extrem vorbelastet, trotzdem wage ich immer wieder Neuversuche.

Ich hörte: "Der Sommer als wir den Esel zähmten" von Annette Roeder, gelesen von Stefan Wilkening, Erschienen am 27.7.2015 bei der Hörverlag
"Karriereeltern, drei Superkinder, ein randvolles Freizeitprogramm: Familie Hummel ist very busy, aber bestens organisiert. Probleme gibt es nicht. Oder doch? Als Flöhchen, die Jüngste, in einem schlimmen Wutanfall dem Bademeister beinahe die Nase abbeißt, ist der Fall klar: Bei den Hummels muss sich etwas ändern! Alle Urlaubspläne werden kurzerhand über den Haufen geworfen: zugunsten einer gemeinsamen Wanderwoche. Und zwar mit einem Esel! Und der stellt das Leben der Hummels gründlich auf den Kopf ... Sodass sich am Ende die Frage stellt: Wer hat hier eigentlich wen gezähmt?"

Schon im ersten Kapitel denkt man: "Ja, solche Eltern und die dazu gehörigen Kinder kenne ich auch!" wenn nicht im realen Leben, dann aus facebook, oder aus einem Blog, oder aus Erzählungen von Freunden.
Diese Menschen brauchen dringend einen Lehrgang in "das ist wichtig im Leben" und im Buch bekommen sie den, Lehrmeister ist in dem Fall ein Esel und natürlich hat die Geschichte ein Happy End, logisch.
Es ist wunderbar, wenn die durchdachten Pläne wirklich komisch scheitern, nur weil ein Esel eben nicht nach Terminkalender funktioniert und manchmal muss man eben auch genau hinsehen. In der Wanderung mit Esel lernt sich die Familie endlich mal richtig kennen und verstehen, natürlich nicht ohne viele lustige Situationen und aha-Effekte.
Im Prinzip bräuchten ganz viele Menschen, auch nicht die Karrieretypen mal einen Sommer mit Esel, oder ähnliche Erfahrungen uns persönlich hat ja schon ein Kind gereicht und zum endlichen Runterkommen von zu hohen und falschen Ansprüchen Kind Nr. 2 mit Behinderung.
Mach dem anhören war ich mir sicher "Esel für Alle!!!"

Das Buch und die lustige Schreibweise finde ich also schon mal super, aber es ist eben ein Hörbuch und ich mag die Stimme und Art zu lesen von Stefan Wilkening gar nicht, ist Geschmackssache, aber manchmal fand ich es etwas lächerlich wie er es las und vielleicht hätte mir eine Frauenstimme besser gefallen, die Autorin ist ja auch eine Frau.

Ihr könnt Euch ja selbst ein Urteil bilden, oder doch gleich das Buch kaufen. Empfohlen ab 9 Jahre

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin