VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Der Thron der Wölfe - Die Irland-Saga 2 Roman

Die Irland-Saga (2)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 19,99 [D] inkl. MwSt.
€ 20,60 [A] | CHF 26,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-7645-0583-7

NEU
Erschienen: 16.10.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Termine

  • Links

  • Service

  • Biblio

Kiera Brennan ist der aufgehende Stern am Historien-Himmel.

Die Grüne Insel ist vom Krieg gezeichnet: König Henry Plantagenet und seine Normannen sind in Irland eingefallen und tränken die Erde mit Blut. Einzig im Nordwesten der Insel regt sich Widerstand. Die berüchtigten Ritter des Roten Zweiges begehren gegen die Invasoren auf. Zu ihnen stößt der junge Tuan, der als Sohn eines Goldschmieds zwar wenig kampferprobt ist, in Ascall von Toora, dem Anführer der Rebellen, aber einen mächtigen Beschützer findet. Tuan muss seine Treue bald beweisen, denn als Ascall in Gefangenschaft gerät, obliegt es ihm, dessen Geliebte Róisín und ihre Kinder in Sicherheit zu bringen. Unterdessen stellt sich Ascall seinem schlimmsten Feind – den eigenen Dämonen ...

Offizielle Website der Autorin www.kiera-brennan.de

»Ein Epos voller Blut und Gewalt, aber auch Liebe und Sehnsucht nach Frieden.«

Diepholzer Kreisblatt (07.10.2017)

Die Irland-Saga

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Kiera Brennan (Autor)

Kiera Brennan ist das Pseudonym einer erfolgreichen Bestsellerautorin, deren Romane bei zahlreichen deutschen Verlagen erschienen sind. Ihre Irland-Saga, beginnend mit dem Historienepos Die Herren der Grünen Insel und gefolgt von Der Thron der Wölfe, spielt im Irland des Hochmittelalters – eine Epoche, die Brennan seit jeher fesselt. Während langer Irlandaufenthalte hat sie an Originalschauplätzen recherchiert und sich von der wildromantischen Landschaft der Insel inspirieren lassen.

»Ein Epos voller Blut und Gewalt, aber auch Liebe und Sehnsucht nach Frieden.«

Diepholzer Kreisblatt (07.10.2017)

»Ein spannender Roman […]. Die Fülle an Handlungssträngen, die die Komplexität der Eroberung Irlands unterstreicht, lässt den Leser tief in das damalige Geschehen eintauchen.«

The Huffington Post (01.12.2017)

»'Der Thron der Wölfe' ist eine unvergleichlich aufregende Reise in das Irland des Mittelalters. Zwischen zwei Buchdeckeln werden längst vergangene Zeiten wieder lebendig.«

Susann Fleischer / Literaturmarkt Online (04.12.2017)

16.02.2018 | 19:00 Uhr | Herrenberg

Lesung
Eintritt: € 9,-
Kartenreservierung über Tel.: 07032/948-230

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Stadtbibliothek
Tübinger Straße 36
71083 Herrenberg

Tel. 07032/948230

ORIGINALAUSGABE

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 768 Seiten, 13,5 x 21,5 cm

ISBN: 978-3-7645-0583-7

€ 19,99 [D] | € 20,60 [A] | CHF 26,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

NEU
Erschienen: 16.10.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Großartig

Von: Lilyfields Datum: 13.11.2017

https://instagram.com/lilyfields_

"Der Thron der Wölfe" ist der zweite Teil der "Irland Saga" von der Autorin Kiera Brennan. In dem Buch wird das Schicksal der Insel Irland im 12. Jahrhundert behandelt. Die Geschichte wird zum größten Teil aus historisch korrekter Sicht erzählt (auch wenn ich dies nicht wirklich recherchiert habe...), aber wie so oft bei historischen Romanen ist natürlich nicht alles zu 100% auch so passiert. Soll es aber auch nicht, schließlich erwarte ich eine spannende, mitreißende Geschichte und kein simples Erzählen von historischen Ereignissen. Und spannend und mitreißend ist die Geschichte, soviel kann schon mal gesagt werden. Am Anfang geht es, wie so oft, etwas gemächlicher los, aber Mittels verschiedener Hauptpersonen wird die wechselhafte, oftmals gewaltvolle und sehr dramatische Story voran getrieben, und schnell hat man die eine oder andere Person ans Herz geschlossen.

Ein paar interessante Storywendungen sind auch vorhanden, so das die Spannung wirklich gut aufrecht erhalten wird. Das Buch selbst hat ca. 760 Seiten, ein relativ dicker Schinken also, und ist optisch wirklich sehr schön anzusehen. Im Bucheinband bspw. sind vorne und hinten Karten der Insel zu sehen mit den Handlungsorten. Es gibt ein Personenverzeichnis mit und einen historischen Zeitstrahl.

Fazit:
Alles in allem ist dieses Buch für Historienfans ein rundes Paket dieses Buch, was ich nur dringend weiter empfehlen kann.

Ein gelungener zweiter Teil

Von: Bücherliebe99 Datum: 08.11.2017

https://buecherliebe99.wordpress.com/

! Wer den ersten Teil der Irland-Saga „Die Herren der Grünen Insel“ noch nicht gelesen hat, sollte diese Rezension nicht lesen, um Spoiler zu vermeiden !

Nachdem Henry Plantagenet Irland in einem blutigen Kampf eroberte, unterliegen die Iren den Normannen. Der neue König stößt aber in einem kleinen Teil der Insel, im Nordwesten, auf Widerstand. Dort lebt Ascall von Toora, den wir bereits aus dem ersten Teil kennen. Er ist noch immer mit Roisin zusammen und die beiden haben auch Kinder. Auch Caitlin spielt im zweiten Teil der Saga wieder eine mehr oder weniger wichtige Rolle. Es kommen neue Protagonisten hinzu, wie zum Beispiel Tuan, der Ascall anhimmelt und ihn ihm ein Vorbild sieht. Das Problem ist aber, dass Tuan kaum Kampferfahrung hat und somit sich den Respekt Ascalls erst erarbeiten muss. Doch während des Kampfes um die Freiheit gerät Ascall von Toora in Gefangenschaft und nun liegt es in Tuans Händen, dessen Familie zu Retten und Ascall zu beweisen, dass er mehr als nur der Sohn eines Goldschmiedes ist. Doch wird ihm dies gelingen? Und wie lange wird Irland noch von den Normannen unterdrückt werden?

Wie auch im ersten Teil kann Kiera Brennan mit ihrer Wortgewandtheit, ihren malerischen Beschreibungen und ihrer nichts versteckenden Schreibweise den Leser in ihren Bann ziehen und lässt ihn auch nicht mehr los. Die Landschaft Irlands wird wieder unglaublich gut getroffen, die Namen der Protagonisten sind authentisch. Auch die grauenvollen Dinge, die geschehen, werden von Kiera Brennan erbarmungslos hart und erschreckend kalt dargestellt. Was mir persönlich nicht so gut gefallen hat, was das Schicksal Caitlins, da sie mein Lieblingscharakter der Saga ist. Aber das ist nur ein persönliches Empfinden.

Insgesamt ist der zweite Teil der Saga wirklich durchaus gelungen und es hat Spaß gemacht, ihn zu lesen. Um an den ersten Band heran zu kommen, fehlt ihm meiner Meinung nach ein bisschen was, aber es war trotzdem ein tolles Buch!

Meine Bewertung: 4/5

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors