Der goldene Topf

Hardcover
3,95 [D] inkl. MwSt.
3,95 [A] | CHF 5,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Der Student Anselmus ist hin- und hergerissen zwischen den Idealen bürgerlicher Bildung und den Sehnsüchten der Poesie. Er begegnet dem Archivar Lindhorst, der ihn in ein phantastisches Reich voller wundersamer Ereignisse und Empfindungen führt. Doch diese zauberhafte Welt ist bedroht: Das Symbol verheißenen Glücks, ein goldener Topf, wird gestohlen, und nur unter Aufbietung aller Kräfte gelingt es Lindhorst, ihn zurückzugewinnen und Anselmus von den Fesseln bürgerlicher Enge zu befreien. Hoffmanns betörend märchenhafte Novelle über die Macht der Poesie ist ein Glanzstück der romantischen Literatur.


Hardcover, Pappband, 112 Seiten, 12,2 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-86647-237-2
Erschienen am  31. Januar 2008
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

E.T.A. Hoffmann

Ernst Theodor Amadeus Hoffmann (1776-1822) wuchs in Königsberg auf, studierte Jura und war nach dem Studium Assessor in Berlin, Posen, Plozk (Polen) und Warschau. 1807 ging er nach Berlin zurück und verdiente seinen Lebensunterhalt von nun an als Musiker, Zeichner und Literat. 1808-1813 war er Kapellmeister, Komponist und Musikkritiker in Bamberg und erlebte mit den ersten phantastischen Erzählungen seinen Durchbruch als Schriftsteller. Ab 1814 lebte er wieder in Berlin und war führendes Mitglied der "Serapionsbrüder", eines literarischen Zirkels, dem u.a. auch Clemens Brentano, Adelbert von Chamisso und Friedrich de la Motte Fouqué angehörten.

E.T.A. Hoffmann ist einer der großen deutschen Dichter der Romantik. Mit seinen bizarr-phantstischen Erzählungen schuf er eine neue Erzählform, deren übersinnliche Motive und groteske Züge auf die ganze Weltliteratur wirkten - von von E. A. Poe bis zu Oscar Wilde.

Zur AUTORENSEITE