Devendra Banhart

I Left My Noodle on Ramen Street

Hardcover (engl.)
39,95 [D] inkl. MwSt.
41,10 [A] | CHF 52,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Ein Gesamtkunstwerk aus Worten, Bildern und Musik

„Was ich nicht zeichnen kann, das singe ich, und was ich nicht singen kann, das zeichne ich.“ Auf diese schlüssige Formel bringt der US-amerikanische Singer-Songwriter Devendra Banhart sein künstlerisches Credo.

Dieses außergewöhnliche Buch versammelt eine repräsentative Auswahl der wichtigsten Werke aus den letzten zehn Jahren, die u. a. im San Francisco Museum of Modern Art gezeigt wurden. Die Kombination der Bilder mit Fotos, Songtexten, Briefen und Ideen, die sie inspiriert haben, eröffnet einen sehr persönlichen Einblick in die Welt eines „Geschöpfs aus Wort, Musik, Bild und Bart“, wie unlängst Die Zeit schrieb.


Hardcover (engl.), Pappband, 192 Seiten, 22,0 x 28,5 cm, 180 farbige Abbildungen, 30 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-7913-4908-4
Erschienen am  17. Juni 2015
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Devendra Banhart

Devendra Banhart, 1981 in Houston geboren, ist ein Venezolanisch-Amerikanischer Singer-Songwriter und Bildender Künstler. Nachdem er seine Kindheit in Venezuela verbracht hatte, zog er nach Kalifornien und besuchte dort das San Francisco Art Institute. Er beendete jedoch bald die Ausbildung, um sich stärker seiner Musikkarriere zu widmen. Banhart ist Teil der sogenannten New Weird Amerika-Bewegung, gemeinsam mit Musikern wie Vetiver und Joanna Newsom. Von ihm sind bereits acht Alben erschienen. Er lebt in New York.

Zur AUTORENSEITE