Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär

Roman - Mit farbigem Poster in DIN A2

Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär
Hardcover
28,00 [D] inkl. MwSt.
28,80 [A] | CHF 38,90 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Walter Moers` Blaubär-Roman wird 20½ - Jubiläumsausgabe mit Poster!

«Ein Blaubär hat 27 Leben. Dreizehneinhalb werde ich in diesem Buch preisgeben…», so beginnt der allererste Roman von Walter Moers. Man schrieb das Jahr 1999, als der berühmte Käpt´n Blaubär seine halbe Lebensgeschichte vorlegte. Darin geht es um Zwergpiraten, Klabautergeister, Waldspinnenhexen, Tratschwellen, Stollentrolle, Finsterbergmaden, eine Berghutze, einen Riesen ohne Kopf, einen Kopf ohne Riese, schlafwandelnde Yetis, einen ewigen Tornado, Rikschadämonen, einen Prinz aus einer anderen Dimension, einen Professor mit sieben Gehirnen, denkenden Sand, eine kulinarische Insel, Kanaldrachen, dramatische Lügenduelle, Nattifftoffen, viereckige Sandstürme, eklige Kakertratten, das Tal der verworfenen Ideen, Horchlöffelchen, Zeitschnecken, Olfaktillen, einen Malmstrom, tödliche Gefahren, ewige Liebe, Rettungen in allerletzter Sekunde – und vieles andere mehr.

»[E]ine der spannendsten, geistreichsten, überraschendsten und witzigsten Abenteuerreisen, auf die man zwischen acht und achtzig gehen kann«

stern (26. September 2019)

Hardcover mit Schutzumschlag, 720 Seiten, 17,0 x 24,0 cm
mit zahlreichen s/w-Abb. und farbigem Poster
ISBN: 978-3-328-60120-3
Erschienen am  09. September 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

besonderes unterhaltsames Abenteuer

Von: Josephine

23.10.2020

„Wenn schlechte Dinge zur Gewohnheit werden, muss man die Verhältnisse ändern.“ • Das ist nur eines von vielen tollen Zitaten aus diesem Buch. Die Geschichte beginnt bei der Geburt der kleinen flauschigen blauen Blaubärs und zieht sich über 13 1/2 Kapitel durch einen großen Teil seines Lebens. Wir erleben viele Abenteuer mit dem Bären und lernen viel mit ihm. Viele Kreaturen haben sehr coole Namen, wie zum Beispiel die Tratschwellen.🥰 • Ich bin irgendwann dazu übergegangen mir das Hörbuch anzuhören, denn dies ist richtig toll gesprochen und mit Musik hinterlegt. • Zu meinen liebsten Kapiteln gehören auf jeden Fall die Finsterberge und das Leben bei den Zwergpiraten. Die Welt Zamonien ist eine ganz besondere und ich bin auf die nächsten Bücher gespannt - stehen alle schon zu Hause! Das Buch hat wunderschöne Illustrationen und nimmt uns mit in eine tolle Welt!

Lesen Sie weiter

Ein Klassiker ohne Vergleich

Von: wortesammlerin

09.07.2020

Wie fängt man mit einer Liebeserklärung an? Die meisten, die hier schon eine Weile mitlesen, wissen sehr gut von meiner Bewunderung von Zamonien. Denn nicht nur die Träumenden Bücher, die hier auf dem Blog schon ihre Besprechung feiern durften, oder nur die neuen Romane von Walter Moers wie Insomnia, der Bücherdrache oder das Weihnachtsspecial, auch die Klassiker sind tief in mir und meinem Lesegedächtnis verwurzelt. Jeden fantastisch angehauchten Roman muss ich zwanghaft in seiner Kreativität und Neuerfindung zunächst auf seinen künstlerischen Aufbau prüfen – gerade wegen der Bombe, mit der Walter Moers mit seinen Worten jedes einzelne Mal bei mir einschlägt. Mit einer Sprachgewalt, die so subtil und doch offensiv Spaß hat, Neues zu probieren und seine LeserInnen herausfordert zu erkennen, wie viel Gedanke in jedem Satz fließt. Besonders viel Gedanken-Schmalz ist (im wahrsten Sinne) in den Blaubären geflossen, der 1999 die Ära Zamonien auftaktierte. Seitdem sind über 20 Jahre vergangen – und der Roman hat nichts von seiner strukturellen Feinheit eingebüßt. Nach wie vor ist die Lebensgeschichte eines Blaubären und seine wahnsinnigen Hänge zur Übertreibung und zur frechen Lüge einzigartig und sie ist es, die den Weg für viele weitere fantastische Geschichten freimachte, unter anderem für den letzten großen Schwung der Prinzessin Insomnia, aber auch für den jüngeren großartigen Rumo, die alle beide, ebenso wie Träumenden Bücher, schon so früh in einer Welt ankommen und vereinnahmt sind, dass das Universum sich jedes Mal anfühlt wie Nachhausekommen. Nachhausekommen zu den Verrückten der Familie – aber trotzdem ganz klar Nachhausekommen! Dabei ist der Blaubär mir nicht einmal unbedingt die liebste Moers-Geschichte, dafür aber die grundlegendste. Mit ihm erkundigt man den neuartigen, kreativ-verrückten Kontinent wie mit niemand anderem der Reihe: Mithilfe eines berühmten Lexikons eines noch berühmteren Eydeeten im Kopf kommt es immer wieder zu wahnwitzigen und geschichtenvorantreibendend Einschüben zum Kontext Zamonien und eine Welt tut sich vor einem auf, die man schnell und humorvoll lieben lernen muss. Und dabei geschieht es, dass man wie nichts von gleich 13 (einhalb) grandiosen Lebensabschnitten liest, die ein ganzes halbes Leben ergeben, das ein Leben lang begleitet. 13 Leben, die vor Abwechslungsreichtum und einmaligem, sarkastischem Humor glänzen und gedeihen, nie langweilig und einfach wundervoll erzählt werden. Ein Klassiker – zu recht! – für jeden und jede, der und die noch nicht den Weg nach Zamonien geschafft hat. Der Sprung ins kalte Wasser im Sommer. Der Anfang alles Guten. Der Blaubär.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Der Lindwurm Hildegunst von Mythenmetz ist der bedeutendste Großschriftsteller Zamoniens. Berühmt wurde er durch seine 25-bändige Autobiographie «Reiseerinnerungen eines sentimentalen Dinosauriers», ein literarischer Bericht über seine Abenteuer in ganz Zamonien und vor allem in der Bücherstadt Buchhaim.

Sein Schöpfer Walter Moers hat sich mit seinen phantastischen Romanen weit über die Grenzen des deutschen Sprachraums hinaus in die Herzen der Leser und Kritiker geschrieben. Alle seine Romane wie «Die 13 ½ Leben des Käpt'n Blaubär», «Die Stadt der Träumenden Bücher», «Der Schrecksenmeister», «Prinzessin Insomnia und der alptraumfarbene Nachtmahr», «Weihnachten auf der Lindwurmfeste» und nun «Der Bücherdrache» waren Bestseller.

Zur Autor*innenseite

Links