Die Abtei von Northanger

Die Abtei von Northanger
Hardcover
6,95 [D] inkl. MwSt.
6,95 [A] | CHF 10,50 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Jane Austens Romane begeistern bis heute Millionen von Lesern. »Die Abtei von Northanger«, ein Jahr nach Austens Tod erstmals erschienen, erzählt die Geschichte der 17-jährigen Catherine Morland. Das Leben und die Liebe kennt sie nur aus der Literatur – bis sie eines Tages dem jungen und lebensfrohen Geistlichen Henry Tilney begegnet. Mit seinen pointiert geschliffenen Dialogen ist Austens Roman zugleich die bezaubernde Geschichte eines Reifeprozesses und eine glänzende Satire auf die Liebes- und Schauerromane der damaligen Zeit.


Übersetzt von Christiane Agricola
Hardcover mit Schutzumschlag, 336 Seiten, 12,2 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-86647-371-3
Erschienen am  27. Februar 2009
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Wenig Handlung, sehr gemächlich

Von: Bücherwürmle

16.08.2020

Kloster Northanger von einem der großen Namen aus den älteren Schriftstellertum... Mit Jane Austen’s Werken hatte ich bis dahin keine Berührungspunkte. Zum Abitur habe ich den Schuber mit ihren sechs Romanen geschenkt bekommen und dieses hier habe ich zuerst gelesen. Natürlich war die Literatur und die Erwartungen an Bücher damals eine andere, darauf war ich vorbereitet. Trotzdem habe ich sehr lange an dieser Geschichte gelesen. Ich würde mich nicht als generellen Muffel bezeichnen, was klassische Literatur angeht, immerhin habe mich einer Klassiker wirklich packen können. Dieses hier gehört allerdings mit Sicherheit nicht dazu. Der Fokus ist - wie damals oft - auf gesellschaftliche Bände gelegt worden. Familien, Bekanntschaften, knüpfen und halten von Kontakten auf der Straße oder auf Festen. Das Erzähltempo ist meinen Empfinden nach sehr gemächlich angelegt, es gibt allerdings auch nicht vieles, das wirklich Spannung aufbauen würde. Einige Kontakte sind ganz nett bei deren Entwicklung zu beobachten sowie die Erkundung einiger Gebäude, meins war es allerdings eher nicht. D du da

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Jane Austen

Jane Austen (1775-1817) wurde in Steventon, Hampshire, geboren und wuchs im elterlichen Pfarrhaus auf. Nach Meinung ihres Bruders führte sie »ein ereignisloses Leben«. Sie heiratete nie. Ihre literarische Welt war die des englischen Landadels, deren wohl kaschierte Abgründe sie mit feiner Ironie und Satire entlarvte. Psychologisches Feingefühl und eine lebendige Sprache machen ihre scheinbar konventionellen Liebesgeschichten zu einer spannenden Lektüre. Vor einigen Jahren wurde Jane Austen auch vom Kino wiederentdeckt: »Sinn und Sinnlichkeit« mit Emma Thompson und Kate Winslet gewann 1996 den Golden Globe als bester Film des Jahres und den Oscar für das beste Drehbuch; »Stolz und Vorurteil« mit Keira Knightley war 2006 für vier Oscars nominiert. »Emma« wurde 2009 vom BBC als vierteilige Fernsehserie gezeigt und mit einem Emmy ausgezeichnet. »Verstand und Gefühl« wurde 2011 gleich zweimal, 2014 ein weiteres Mal in modernen Adaptionen verfilmt. Im Hörverlag sind von Jane Austen bereits »Stolz und Vorurteil« und zuletzt »Northanger Abbey« erschienen.

Zur Autor*innenseite

Links