VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

, ,

Die "Badstuben" im Fuggerhaus zu Augsburg

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 39,95 [D] inkl. MwSt.
€ 41,10 [A] | CHF 48,50*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-7913-5261-9

Erschienen: 25.02.2013
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Service

  • Biblio

Ein einzigartiges Zeugnis des internationalen Manierismus in Deutschland

Das Firmenimperium der legendären Familie Fugger – einst Synonym für Macht und Reichtum – stand im Zentrum des frühneuzeitlichen Welthandels. In den zwischen 1512 und 1515 errichteten Augsburger Fuggerhäusern, dem Familiensitz und ersten Profanbau im Stil der italienischen Renaissance nördlich der Alpen, gingen Kaiser, Könige, Päpste und Künstler ein und aus. Von Bedeutung und Einfluss der Fugger künden noch heute die im Zweiten Weltkrieg teilweise zerstörten und wiederaufgebauten sogenannten Badstuben – zwei prächtige Sammlungskabinette aus der 2. Ausstattungsperiode, in denen u.a. die Kunstsammlung Hans Fuggers (1531–1598) untergebracht war. Der Band dokumentiert erstmals vollständig und detailliert die Geschichte dieser unter Leitung von Friedrich Sustris von 1569 bis 1571 gestalteten Räume, ihre Entstehung, Zerstörung und Restaurierung. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der langfristigen Erhaltung der „Badstuben“ als eines der letzten Beispiele aufwändiger Renaissance-Innenraumgestaltung.

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 260 Seiten, 22,4x26,6, 375 farbige Abbildungen, 90 s/w Abbildungen

ISBN: 978-3-7913-5261-9

€ 39,95 [D] | € 41,10 [A] | CHF 48,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Prestel

Erschienen: 25.02.2013

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Leider sind derzeit keine Leserstimmen vorhanden. Machen Sie den Anfang und verfassen Sie eine Rezension.

Voransicht