Die Gabel, die Hexe und der Wurm. Geschichten aus Alagaësia. Band 1: Eragon

Die Eragon-Saga

Ab 14 Jahren

Bestseller Platz 24
Spiegel Hardcover Belletristik

Bestseller Platz 1
Spiegel Jugendbücher

HardcoverNEU
18,00 [D] inkl. MwSt.
18,50 [A] | CHF 25,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Ein Wanderer und ein verfluchtes Kind. Zaubersprüche und Magie. Und natürlich Drachen.
Willkommen zurück in Eragons Welt!

Es ist ein Jahr her, dass Eragon aus Alagaësia aufgebrochen ist auf der Suche nach dem geeigneten Ort, um eine neue Generation Drachenreiter auszubilden. Jetzt kämpft er mit unendlich vielen Aufgaben: Er muss einen riesigen Drachenhorst bauen, Dracheneier bewachen und mit kriegerischen Urgals, stolzen Elfen und eigensinnigen Zwergen zurechtkommen. Doch da eröffnen ihm eine Vision der Eldunarí, unerwartete Besucher und eine spannende Legende der Urgals neue Perspektiven.

Dieser Band enthält drei neue Geschichten aus Alagaësia und führt Eragon an den Beginn eines neuen Abenteuers. Außerdem enthüllt das Buch Auszüge aus der Biografie der unvergesslichen Kräuterhexe und Weissagerin Angela … geschrieben von Angela Paolini, der Schwester des Autors, die ihn zu dieser Figur inspiriert hat.

Illustriert mit vier neuen Originalzeichnungen des Autors!

»Christopher Paolini knüpft an seine abgeschlossene Bestseller-Saga „Eragon“ an. Fabel-haft!«

BUNTE (24. Januar 2019)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Übersetzt von Michaela Link
Originaltitel: THE FORK, THE WITCH, AND THE WORM /STORY COLLECTION
Originalverlag: Random House, US
Hardcover mit Schutzumschlag, 304 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
1 Farbtafel
ISBN: 978-3-570-16581-2
Erschienen am  21. Januar 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.
Eragon kehrt zurück

Leserstimmen

Wie nach Hause kommen ....

Von: Sophie Sprenger

17.03.2019

Vor ungefähr 10 Jahren hat mich die Eragon-Reihe durch eine stressige Zeit begleitet und konnte mich von der ersten Seite an begeistern. Als ich dieses Buch entdeckt habe, war gleich klar, dass ich es unbedingt lesen muss. Und wie erwartet war es einfach fantastisch. Ich war auch nach so vielen Jahren gleich wieder mit den wichtigsten Protagonisten vertraut - fast so als wäre keine Zeit vergangen. Es war wie nach Hause kommen... Der Schreibstil ist gewohnt angenehm, die drei Geschichten wundervoll erzählt, das Buch leider viel zu schnell zu Ende gelesen. Absolut empfehlenswert für alle, die Eragon kennen und vermissten. Paolini schafft eine ganz eigene Welt mit einem besonderen Zauber. In meinen Augen zählt er zu den besten Fantasy-Autoren die es gibt. Seine Bücher eignen sich wunderbar dazu, dem Alltag zu entfliehen, man wird stets bestens unterhalten. Besonders spannend fand ich die Einblicke in das Leben der Kräuterhexe Angela. Blieb sie doch bisher immer recht nebulös. Generell ist es fast, als würde man ein wenig hinter die Fassaden blicken. :) Ich hoffe sehr, dass es sich bei dieser Reihe um eine Trilogie handelt und kann den nachfolgenden Band kaum erwarten.

Lesen Sie weiter

Nostalgisch, fesselnd, eine neue Perspektive

Von: Lukas

14.03.2019

Ich war einfach hellauf begeistert, als ich Ende letzten Jahres eher zufällig erfuhr, dass es ein neues Buch von Christopher Paolini zu Eragon und seiner Welt geben würde. Die vier Bücher der Reihe rund um den jungen Drachenreiter und seinen Drachen haben meine Kindheit und Jugend geprägt und ich hatte garnicht mehr erwartet wieder in diese magische Welt gezogen zu werden. Das Buch setzt ein Jahr nach dem Ende der Reihe an und macht und kurz und knapp klar wie es Eragon seit dem ergangen ist. Allerdings ist die wirkliche Geschichte um Eragon nur ein sehr kleiner Teil des Buches und dient mehr als Füllmasse zwischen den drei Kurzgeschichten die dieses Buch ausmachen und ihm auch seinen Namen verleihen. Hierbei handelt es sich also nicht um einen klassischen Roman als solches, sondern um ein Werk, indem diese Geschichten durch Eragons Sinneskriese und die Suche nach Antworten zusammengehalten werden und ineinander überfließen. Dabei ist jedoch die Füllgeschichte kein simples Beiwerk, sondern macht deutlich, wie sich Eragon seit seinem Aufbruch verändert hat. Der Schreibstil ist so, wie man es von Christopher Paolini gewöhnt war, locker leicht und dabei trotzdem mit genug Zug dahinter, sodass man auch nicht eingelullt wird. hervorzuheben ist noch, dass die mittlere Geschichte rund um die Hexe Angela von Paolinis Schwester geschrieben wurde, welche ihn nicht nur zu der Figur inspirierte, sondern mit ihr auch den Namen teilt. Das Buch lässt einen toll in vergangenen Zeiten schwelgen, schafft jedoch auch neue Perspektiven zu der magischen Welt bei und sorgt dafür das man sich langsam in Stellung für ein neues und größeres Abenteuer bringt.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Christopher Paolinis Leidenschaft für Fantasy und Science-Fiction inspirierte ihn zu »Eragon – Das Vermächtnis der Drachenreiter«, seinem Debütroman, den er mit fünfzehn Jahren schrieb. Inzwischen wird Paolini weltweit als Bestsellerautor gefeiert und hat vier Bände der Drachenreitersaga geschrieben, die seitdem alle Rekorde bricht. Heute ist »Eragon« ein echter Klassiker und begeistert immer wieder neue Leser. Christopher Paolini lebt mit seiner Familie in Montana.

Zur AUTORENSEITE

Videos

Links

Pressestimmen

»Eragon: der legendäre Drache ist zurück!«

Brigitte (16. Januar 2019)

»Ein Muss für Fans und alle, die es werden wollen.«

schule (14. Januar 2019)

»Auch nach langer Pause, werden Fans sich schnell zurechtfinden und sich freuen, endlich wieder etwas von ihren liebgewonnenen Charakteren zu erfahren.«

»Mit aufgeregter Spannung verfolgte ich die drei Kurzgeschichten und fieberte den Abenteuern entgegen. Sprachlich top und sehr bildhaft.«

»Es ist nachhaltig beeindruckend, wie Paolini seine Leser mit wenigen Worten verzaubern kann.«

»Das Buch war für mich so besonders, weil es sich angefühlt hat, als würde man nach Hause kommen.«

»Ein wundervoller Wochenendtrip nach Alagaësia, den man als Eragon Liebhaber nicht verpasst haben sollte!«

»Christopher Paolini braucht einfach nicht viele Worte, um lebendige, fesselnde Geschichten zu erzählen.«

»Ein kurzer aber sehr inspirierender Ausflug ins Eragon-Universum, der die Fäden der Geschichte neu in die Hand nimmt und das Leserinteresse weckt .«

»Die Gabel, die Hexe und der Wurm von Christopher Paolini enthält drei wunderbare Kurzgeschichten, die mir sehr gut gefallen haben!«

»Jeder der ERAGON geliebt und gelesen hat, muss diesen Teil in seinem Regal stehen und selbst gelesen haben.«

»Für Fans eine absolute Pflichtlektüre.«

OWL am Mittwoch (06. März 2019)

Weitere Bücher des Autors