Die Gefangenen

Roman

(2)
HardcoverNEU
20,00 [D] inkl. MwSt.
20,60 [A] | CHF 28,90 * (* empf. VK-Preis)

Wir lieben unsere Buchhandlungen!
Machen Sie mit bei #BuchladenLiebe und bestellen Sie wenn möglich bei Ihrer lokalen Buchhandlung.

Die Geschichte einer hoch manipulativen Beziehung - hypnotisch, explosiv, obsessiv

Frank erkennt sie auf Anhieb. Die Haare, der Gang, das Lächeln – sie hat sich nicht verändert. In der Highschool war er unsterblich in dieses Mädchen verliebt. Damals hat sie ihn keines Blickes gewürdigt. Nun steht Miranda in ihrer gelben Gefängniskluft vor ihm, wegen kaltblütigen Mordes zu 52 Jahren Haft verurteilt. Frank ist ihr als Psychologe zugewiesen, müsste aber den Fall wegen Befangenheit abgeben. Doch Frank trifft eine fatale Entscheidung mit gefährlichen Konsequenzen für beide …

Debra Jo Immergut erzählt mit großem psychologischem Feingefühl davon, wie Frank und Miranda Gefangene ihrer schicksalhaften Vergangenheit sind. Ein faszinierender Roman über die Wechselwirkung zwischen Macht und Obsession, Manipulation und Gefahr – atemlos spannend!

»Bester Spannungsroman des Jahres.«

The New York Times

Aus dem Englischen von Ulrike Wasel, Klaus Timmermann
Originaltitel: The Captives
Originalverlag: Ecco
Hardcover mit Schutzumschlag, 304 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-328-60019-0
Erschienen am  16. März 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: New York State, Vereinigte Staaten von Amerika

Leserstimmen

Vorsicht Spoiler - Ergreifender Roman

Von: Mirabellaparadise

01.04.2020

Die Handlung des Buches ist aus der Sicht der zwei Protagonisten geschrieben. Ein Verbrechen, welches vor langer Zeit stattgefunden hat, wird der Leserschaft durch eine interessante Rückblendetechnik erst im Laufe des Buches in einzelnen Fragmenten nach und nach offenbart. Die detaillierte Beschreibung vom Leben im Gefängnis und der dort herrschenden Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit ist ergreifend. Debra Jo Immergut gewährt uns tiefe Einblicke in das Seelenleben zweier „Gestrandeter“. Ein Therapeut gerät in einen emotionalen Konflikt mit großem Gefahrenpotential, da er einerseits den ethischen Prinzipien und den Richtlinien aus dem „Verhaltenskodex für Psychologen“ folgen möchte, jedoch andererseits seiner Patientin hörig ist. Seine Aktionen sind teilweise durch rücksichtslosen Egoismus aber auch durch bedingungslose Liebe bis zur Selbstaufgabe geprägt. Die meisterhafte Erzählweise sorgt für einen leichten Lesefluss. Nebenschauplätze (die sich jedoch für den weiteren Verlauf der Geschichte als bedeutend erweisen), Trugschlüsse sowie überraschende Wendungen bescheren fesselnde Spannung bis zur allerletzten Seite.

Lesen Sie weiter

Ein Thriller wie kein anderer!

Von: bookquisite

16.03.2020

Noch nie habe ich einen Psycho-Thriller wie diesen gelesen. Er ist hervorragend und sehr durchdacht geschrieben und dies merkt man mit jedem Abschnitt. Jedes Detail scheint unglaublich gut recherchiert, Immergut überlässt nichts dem Zufall und das schätze ich an diesem Buch sehr. Die Kapitel springen zwischen Franks und Mirandas Sichtweise hin und her, wobei beide gleichermaßen fesselnd und wichtig für die Geschichte sind. Durch die Art das Leben und die Atmosphäre im Gefängnis zu beschreiben, löst sie in mir genau die von ihr beschriebenen Gefühle als Leser aus - Beklommenheit, Anspannung und vor allem die Spannung und Neugier was passieren wird. Ein meiner Meinung nach fantastischer Thriller, mit einem Ende das man so nicht kommen sieht!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Debra Jo Immergut ist Journalistin und war in den 1990ern Korrespondentin für das Wall Street Journal in Berlin. Zudem unterrichtet sie Kreatives Schreiben, u.a. seit vielen Jahren in Strafanstalten. Ihre Erfahrungen haben sie zu ihrem Debüt, »Die Gefangenen«, inspiriert, das in den USA viele begeisterte Leserinnen und Leser fand und von der New York Times mit dem Prädikat »Bester Spannungsroman des Jahres« ausgezeichnet wurde. »Die Gefangenen« erscheint in einem Dutzend Länder.

Zur AUTORENSEITE

Ulrike Wasel

Ulrike Wasel und Klaus Timmermann leben und arbeiten seit vielen Jahren als Übersetzer angloamerikanischer Literatur in Düsseldorf. Zu den von ihnen übersetzten AutorInnen zählen Dave Eggers, Tana French, Harper Lee, Jess Kidd und Jane Harper.

zum Übersetzer

Pressestimmen

»Faszinierend, wie Debra Jo Immergut uns in die Seelen zweier verletzter Menschen blicken lässt - ein unglaublich fesselnder psychologischer Roman voller überraschender Wendungen.«

Daily Star

»Quälend, faszinierend, man kann dieses Buch nicht weglegen.«

Glamour

»Debra Jo Immergut erzählt feinsinnig und mit großer Genauigkeit davon, wie Frank und Miranda Gefangene ihrer Vergangenheit, der Gegenwart und ihrer Zukunft sind. Dieses Debüt ist ein faszinierendes Porträt von zwei verletzten Menschen - und zugleich ein richtig guter Spannungsroman mit ungewöhnlichen und dabei doch glaubwürdigen Twists.«

The Washington Post

»Der Roman beginnt als scharfsinniges Porträt von zwei Menschen in einem Augenblick der Schwäche, doch mehr und mehr nimmt er Fahrt auf - und das Ende ist wirklich verblüffend!«

Vanity Fair

»Rasant und geschickt erzählt, einfühlsam und genau - ein Roman, der aufs Beste eine gute Schreibe mit großer Spannung vereint.«

Washington Independent Review of Books

»Ein kluges Doppelporträt, rasant erzählt!«

The New York Times Review of Books

»Die Figuren sind so lebendig gezeichnet, die Spannung fast unerträglich und das Thema brillant umgesetzt. Ich konnte diesen Roman nicht weglegen!«

The Independent