Die Geheimnisse von Oaksend - Die Monsterprüfung

Mit Illustrationen von Max Meinzold
Ab 10 Jahren
HardcoverNEU
13,00 [D] inkl. MwSt.
13,40 [A] | CHF 18,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Robin & Melvin – zwei Freunde wie Monsterspucke und Hortensiensaft

Robin kann es nicht fassen, als eines Nachts Melvin vor ihm steht. Ein echtes Monster, mitten in seinem Zimmer! Und er selbst hat es gerufen! Als angehendes Schutzmonster (Warmblut, Europäisch-Langhaar, Blue Tabby) ist es Melvins Aufgabe, seinen Schützling vor Unheil jeder Art zu bewahren. Und das hat Robin auch dringend nötig. Nur was, wenn die bekannte Welt plötzlich aus den Fugen gerät? Mit seinem Hatchpatch, einer Art magischem Expresstunnel, schafft es Melvin, seinen Freund zunächst in Sicherheit zu bringen. Doch Melvin ist nicht das einzige Monster in Oaksend und nicht alle Monster kommen in guter Absicht …

Oaksend ist ein magischer Ort. Unweit der kleinen Stadt, beim alten Druidenstein, gibt es laut einer Sage eine Verbindung zwischen der Menschenwelt und der Mentora, der Welt der Monster. Robin ahnt davon nichts, bis er eines Tages aus Versehen einen Notruf absetzt und damit das Tor öffnet zu einem Kosmos erstaunlicher Kreaturen und dunkler Geheimnisse, wie er sie bislang nur aus seinen Träumen kannte.

»Kurzweilig, mit Witz und kreativen Wortschöpfungen, aber auch viel Spannung. Der zweite Band wird sicherlich heiß erwartet werden.«


ORIGINALAUSGABE
Mit Illustrationen von Max Meinzold
Hardcover, Pappband, 320 Seiten, 15,5 x 21,0 cm
Mit s/w-Vignetten
ISBN: 978-3-570-17613-9
Erscheint am 25. März 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist in Auslieferung.

Leserstimmen

Beste Monster

Von: Ivonne

17.03.2019

Super gute geschriebene Monster Geschichte. Ich und mein Sohn haben das Buch zusammen gelesen . Wir waren so begeistert von der Geschichte ,hatten das Buch sehr schnell durch . Es handelt von Robin der in der Schule gemobbt wird und keine Freunde hat . Aber er lernt Melvin kennen . Die beiden werden die besten Freunde . Die Geschichte ist flüssig und spannend geschrieben . Liebe solche Bücher .

Lesen Sie weiter

Dicke Leseempfelung!

Von: Pia K.

17.03.2019

Um das Resümee meiner Rezension schon mal zu spoilern – großartig! Aber warum? Kurz gesagt, geht es in dem Roman um Robin, einen zehnjähriger Jungen ohne Freunde, welcher von Lehrern und Mitschülern, nicht gerade respektvoll behandelt wird. Schließlich steht eines Nachts Melvin, ein angehendes Schutzmonster in seinem Zimmer. Gemeinsam bewältigen sie den Alltag und decken auch das eine oder andere Geheimnis über Oaksend und seine Bewohner auf. Alleine das Cover des Buches hatte mich sofort in seinen Bann gezogen, sodass es mich auch sehr gefreut hat, dass auch im Buch immer wieder kleine Zeichnungen, im selben liebevollen Stil, auftauchen. Dieser liebevolle Stil zeigt sich aber nicht nur in den Bildern. Auch den Schreibstil empfand ich als sehr liebevoll und an den richtigen Stellen angenehm detailreich. Dieses Buch hatte es geschafft mich, obwohl ich vermutlich nicht der Zielgruppe entspreche, aus meinem Alltag zu holen, sodass ich voll und ganz in diese wunderschöne fantasie- und humorvolle Geschichte eintauchen konnte. Auch die Entwicklung der Protagonisten, insbesondere der von Robin, hat mir gut gefallen. Ich bin mir sicher, dass die Geschichte dem einen oder anderen Kind, welches in einer ähnlichen Situation befindet, wirklich Mut machen kann. Die Thematik dieses Buches: Freundschaft, Vertrauen aber auch Mobbing, wurde sehr Kindgerecht umgesetzt, ohne, dass es düster oder zu ernst wurde. Die Autorin hat da genau den richtigen Punkt getroffen. Auch war das Buch sehr flüssig zu lesen und blieb immer spannend und interessant, was für mich bei einem Kinderbuch immer besonders wichtig ist, da ich aus eigener Erfahrung weiß, dass man sonst schnell das Interesse daran verliert und nicht weiter liest. „Kinderbuch“ ist jedoch eigentlich die falsche Bezeichnung für diesen Roman. Ich persönlich würde es jedem, jeder Altersklasse ans Herz legen, der offen für Fantastisches ist. Denn von diesem Buch kann sich jeder verzaubern lassen und vielleicht noch etwas lernen. Mein einziger „Kritikpunkt“ an dem Buch ist allerdings, dass ich sofort einen zweiten Band haben möchte um die offenen Fragen zu klären ;) Fazit: Lesen! Dieses Buch lohnt sich wirklich

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Andrea Martin

Andrea Martin hatte schon als Kind den Verdacht, dass hinter den Dingen viel mehr steckt, als allgemein behauptet wird. Sie wuchs in den USA, Österreich und Deutschland auf. Nach einer Ausbildung zur Grafikerin gründete sie 1995 eine Fachagentur für Medizin und Kommunikation, wo sie als Art Director, Grafikerin und Illustratorin arbeitet und Marketingstrategien für Kunden aus der Medizin- und Pharmabranche entwickelt. »Die Geheimnisse von Oaksend« ist ihr fantastisches Debüt.

Zur AUTORENSEITE

Max Meinzold

Max Meinzold, geboren 1987, ist freischaffender Grafikdesigner und Illustrator. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Science-Fiction, Fantasy und der Kinder- und Jugendliteratur. Für seine moderne, innovative Buchgestaltung wurde er bereits für zahlreiche Preise nominiert. Er lebt und arbeitet in München.

zum Illustrator

Videos

Pressestimmen

»Ignaz-Buchtipp März«

Weitere Bücher der Autorin