VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

(Hrsg.), (Hrsg.)

Die Germanen Geschichte und Mythos
Ein SPIEGEL-Buch

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 19,99 [D] inkl. MwSt.
€ 20,60 [A] | CHF 27,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-421-04616-1

Erschienen:  02.09.2013
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Termine

  • Service

  • Biblio

Barbaren oder blonde Helden – wer waren die Ureinwohner Deutschlands?

Als Haudegen aus der Tiefe Nordeuropas beeindruckten und erschreckten sie die antike Welt. Ihr Widerstand gegen Rom, ihre zentrale Rolle in der Völkerwanderung und ihr Machtbewusstsein haben die Germanen zu Vorfahren vieler heutiger Nationen Europas werden lassen. Aber wer waren diese hellhäutigen, ihrer Stammesehre verpflichteten Naturmenschen wirklich? Und wo kamen sie her?

SPIEGEL-Autoren und Historiker gehen den – wissenschaftlich recht umstrittenen – Ursprüngen der Germanen nach, schildern die ersten Zusammenstöße mit den südlichen Nachbarn und das schwierige Zusammenleben mit dem Römischen Reich. Das Buch verfolgt die Spur der verschiedenen Stämme bis nach der Völkerwanderungszeit, als sie teils besiegt wurden, teils in eigenen Reichen zu regionaler Herrschaft gelangten, und zeigt, wie sie in den folgenden Jahrhunderten verklärt wurden.

»Die Autoren des vorliegenden Buches haben die sehr unterschiedlichen und teils diffusen Stränge von Fakten und Fiktionen übersichtlich und allgemein verständlich zusammengefasst.«

dpa-Dossier Wissenschaft, 20.12.2013

Norbert F. Pötzl, geboren 1948, war von 1972 bis Sommer 2013 Redakteur des SPIEGEL, seit 2004 stellvertretender Leiter des Ressorts Sonderthemen. Er ist Autor und Herausgeber mehrerer Bücher, u.a. erschienen von ihm bei DVA die SPIEGEL-Bücher »Die Deutschen im Osten Europas«, »Die Hohenzollern« (beide 2011) und »Die Päpste« (2013).

Johannes Saltzwedel, geboren 1962, ist seit 1991 Redakteur beim SPIEGEL. Der promovierte Germanist beschäftigt sich dort vorwiegend mit Ideen- und Kulturgeschichte, Sachbüchern und klassischer Musik. Er ist Herausgeber verschiedenster SPIEGEL/DVA-Bücher, darunter »Der Dreißigjährige Krieg« (2012), »Die Päpste« (2013) und »Leben im Mittelalter« (2014).

»Die Autoren des vorliegenden Buches haben die sehr unterschiedlichen und teils diffusen Stränge von Fakten und Fiktionen übersichtlich und allgemein verständlich zusammengefasst.«

dpa-Dossier Wissenschaft, 20.12.2013

23.02.2018 | 20:00 Uhr | Ditzingen

Lesung

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Altes Rathaus Schöckingen
Schloßstraße 14
71254 Ditzingen

24.02.2018 | 15:30 Uhr | Stetten im Remstal

Provinzielle Lebenswege
Lesung und Gepräch mit Norbert Pötzl
Moderation: Ebbe Kögel

Eine gemeinsame Veranstaltung von Allmende Stetten und Kommunalem Kino Kernen
Eintritt 6 Euro
Kombiticket von Lesung und Film: 10 Euro

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Museum unter der Yburg
Hindenburgstr. 24
71394 Stetten im Remstal

24.02.2018 | 20:00 Uhr | Stetten im Remstal

Filmvorführung
Einführung zum Film durch Norbert Pötzl

Eine Kooperationsveranstaltung von Allmende Stetten und Kommunalem Kino Kernen.

Eintritt: 6 Euro, Kombiticket Lesung Norbert Pötzl und Film: 10 Euro

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Glockenkelter
Obergaß 43
71394 Stetten im Remstal

25.02.2018 | 15:30 Uhr | Alpirsbach

Lesung und Filmvorführung

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Subiaco Kino im Kloster Alpirsbach
Klosterplatz 2
72275 Alpirsbach

11.04.2018 | 20:00 Uhr | München

Lesung und Gespräch
Moderation: Bettina Musall

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Literaturhaus
Salvatorplatz 1
80333 München

Tel. 089/2919340, ubuchner@literaturhaus-muenchen.de

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 256 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
mit Abb.

ISBN: 978-3-421-04616-1

€ 19,99 [D] | € 20,60 [A] | CHF 27,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: DVA Sachbuch

Erschienen:  02.09.2013

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Leider sind derzeit keine Leserstimmen vorhanden. Machen Sie den Anfang und verfassen Sie eine Rezension.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autoren