VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

,

Die Intelligenz der Bienen Wie sie denken, planen, fühlen und was wir daraus lernen können

Kundenrezensionen (7)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 24,99 [D] inkl. MwSt.
€ 25,70 [A] | CHF 33,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-8135-0665-5

Erschienen: 28.03.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Termine

  • Service

  • Biblio

Faszination Honigbienen - wie sie denken, planen und fühlen

Wir lieben die Bienen nicht nur, weil sie süßen Honig produzieren. Sie gehören zu den wichtigsten und intelligentesten Nutztieren der Erde. Ohne ihre Bestäubung stünde es schlecht um die Welternährung. Und sie können noch viel mehr: Ihr kleines Gehirn denkt, plant, zählt und träumt sogar. Den bekannten Berliner Hirnforscher Randolf Menzel erstaunen sie nach fünf Jahrzehnten intensiver Forschung noch immer. Endlich hat er, zusammen mit Wissenschaftsjournalist Matthias Eckoldt, sein gesammeltes Bienenwissen aufgeschrieben.

"Es ist von den Bienenbüchern, die ich kenne, wirklich das absolut herausragendste!"

NDR Kultur "Gemischtes Doppel", Annemarie Stoltenberg (19.04.2016)

Randolf Menzel, 1940 in Marienbad geboren, beschäftigt sich seit fünf Jahrzehnten mit Bienen. Der Zoologe und Neurobiologe ist eine Autorität der tierischen Intelligenzforschung, über 30 Jahre lang leitete er das Neurobiologische Institut der Freien Universität Berlin. Es kann auf eine Fülle spektakulärer Erfolge verweisen, dort gelang unter anderem erstmals die elektrophysiologische Ableitung von Sehneuronen im Bienengehirn und die weltweit erste Anwendung eines bildgebenden Verfahrens am lernenden Gehirn. Außerdem konnte der Leibniz-Preisträger die wohl im Tierreich einmalige Navigationsweise der Bienen aufklären. "Die Intelligenz der Bienen" ist seine erste populäre Veröffentlichung.

Matthias Eckoldt, 1964 in Berlin geboren, ist Schriftsteller, Dozent und mehrfach ausgezeichneter Rundfunkautor. Er veröffentlichte Romane, Essays und Sachbücher, zuletzt "Kann das Gehirn das Gehirn verstehen?", für das er bereits mit Randolf Menzel zusammenarbeitete.

"Es ist von den Bienenbüchern, die ich kenne, wirklich das absolut herausragendste!"

NDR Kultur "Gemischtes Doppel", Annemarie Stoltenberg (19.04.2016)

"Großes Lesevergnügen für alle, die den eigenen Geist gebrauchen wollen, um den Geist der Bienen zu verstehen."

Deutschlandfunk "Auslese kompakt", Martin Hubert (27.04.2016)

"Sie sollten sich dieses Buch gönnen – Sie werden bezaubert sein von der Intelligenz der Bienen!"

ADIZ / die biene / Imkerfreund (01.05.2016)

"'Die Intelligenz der Bienen' heißt das lesenswerte Sachbuch des Neurobiologen und Bienenforschers Randolf Menzel."

stern, Irmgard Hochreither (23.06.2016)

"Randolf Menzel ist ein unermüdlicher Bienenforscher, der sich über sein Fach Neurobiologie mit dem Bienenleben in allen seinen Facetten auseinandersetzt."

Schweizerische Bienen-Zeitung (CH), Martin Dettli (01.08.2016)

mehr anzeigen

13.07.2017 | 19:30 Uhr | Hamburg

Gespräch und Vortrag

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Boysen + Mauke OHG
Burchardstraße 21
20095 Hamburg

Tel. 040/44183-182, hamburg@schweitzer-online.de

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 368 Seiten, 13,5 x 21,5 cm, 24 s/w Abbildungen

ISBN: 978-3-8135-0665-5

€ 24,99 [D] | € 25,70 [A] | CHF 33,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Knaus

Erschienen: 28.03.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

3 Sterne als normaler Leser -5 Sterne als Fachleser, je nach Interesse …

Von: Bücherfüllhorn Datum: 12.08.2016

https://buecherfuellhorn.wordpress.com

Randolf Menzel, sein Lebenswerk ist die Erforschung der Biene. Bewundernswert, diese Ausdauer, diese Hartnäckigkeit. Das Buch hat einen hohen inhaltlichen Anspruch und ist in viele Kapitel häppchenweise gegliedert. Es wird der Lebenszyklus einer Biene aufgezeigt und erstaunlich viel an detailliertem und erforschtem Wissen. Dies lässt sich auf keinen Fall schnell „runter lesen“, wenn man verstehen will, was dort geschrieben steht. Deswegen empfand ich die persönlichen Erlebnisse von Randolf Menzel, die zwischendurch erwähnt werden, sehr auflockernd und auch interessant.

Ein sehr profundes wissenschaftliches Buch. Für mich war es schon erstaunlich, welche Forschungen betrieben werden und welche Ergebnisse aus einer kleinen Biene entwachsen können. Ein Buch, das ich eigentlich nicht in Worte fassen kann. So viele Kleinigkeiten, so viel Mühe bei den Experimenten und bei der Erforschung, so viel aufzuschreiben, so viel zu denken, soviel „Herzblut“.

Ein Buch, mit einem hohen Anteil an Fachwissen, das Imker, Züchter und Fachpublikum unbedingt lesen sollten. An den „normalen“ Leser werden trotz der Auflockerungen zwischendurch in Form von privaten Erlebnissen, besondere Anforderungen gestellt. Das Buch war für mich sehr interessant, so habe ich die Welt der Bienen noch nie gesehen und ich war auch überrascht, wie und mit welchem Aufwand, mit welcher Geduld und Hartnäckigkeit Forschungen betrieben werden. Dennoch hat der Fachterminus für Längen und wenig Spannung gesorgt. Man muss schon sehr an Bienen interessiert sein, um diesen zu mögen; aber wenn das ist, wird man wohl nichts Vergleichbares finden. Eine ausführliche Meinung dazu findet ihr in meinem Bücherfüllhorn.

Alles in allem: Als Fachbuch bekommt dieses Buch von mir uneingeschränkt fünf Sterne. Für normale Leser wie mich, mit einen durchschnittlichen Interesse an der Biene, ist dieses Buch zu tief gehend beschrieben, zu wissenschaftlich und ohne Spannung geschrieben. Ich verlor schnell die Konzentration, es war total interessant, aber eher langatmig. Von daher würde ich persönlich drei Sterne vergeben.

Ein interessantes Buch

Von: Beatrix Petrikowski  aus Gladbeck Datum: 23.07.2016

www.buchaviso.de

Die eher ungewöhnliche Mischung von fachlichem Wissen und lockeren biographischen Texten machen dieses Buch so interessant und lesenswert. Mich hat überrascht, mit welchen ausgeklügelten Methoden die Bienen konditioniert werden und welche erstaunlichen Ergebnisse die Forscher damit erzielen.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autoren