VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Die Kunst, kein Egoist zu sein Warum wir gerne gut sein wollen und was uns davon abhält

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 19,99 [D] inkl. MwSt.
€ 20,60 [A] | CHF 26,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-442-31218-4

Erschienen: 16.10.2010
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Termine

  • Links

  • Service

  • Biblio

Warum wir uns so schwer tun, gut zu sein

Ist der Mensch gut oder schlecht? Ist er in der Tiefe seines Herzens ein Egoist oder hilfsbereit? Und wie kommt es eigentlich, dass sich fast alle Menschen mehr oder weniger für die »Guten« halten und es trotzdem so viel Unheil in der Welt gibt? Das Buch stellt keine Forderung auf, wie der Mensch zu sein hat. Es untersucht – quer zu unseren etablierten Weltbildern – die Frage, wie wir uns in unserem täglichen Leben tatsächlich verhalten und warum wir so sind, wie wir sind: Egoisten und Altruisten, selbstsüchtig und selbstlos, rivalisierend und kooperativ, nachtragend und verzeihend, kurzsichtig und verantwortungsbewusst. Je besser und unbestechlicher wir unsere wahre Natur erkennen, desto gezielter können wir unsere Gesellschaft verändern und verbessern. Ein Buch, das uns dazu bringt, uns selbst mit neuen Augen zu sehen!

Interview mit Richard David Precht zu „Die Kunst, kein Egoist zu sein“

"'Die Kunst kein Egoist zu sein' von Richard David Precht - ein sehr gutes Buch über Moral."

Denis Scheck, Sendung 'druckfrisch' (10.11.2010)

Richard David Precht (Autor)

Richard David Precht, geboren 1964, ist Philosoph, Publizist und Autor und einer der profiliertesten Intellektuellen im deutschsprachigen Raum. Er ist Honorarprofessor für Philosophie an der Leuphana Universität Lüneburg sowie Honorarprofessor für Philosophie und Ästhetik an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin. Seine Bücher wie "Wer bin ich – und wenn ja, wie viele?", "Liebe. Ein unordentliches Gefühl" und "Die Kunst, kein Egoist zu sein" sind internationale Bestseller und wurden in insgesamt mehr als 40 Sprachen übersetzt. Seit 2012 moderiert er die Philosophiesendung »Precht« im ZDF.

"'Die Kunst kein Egoist zu sein' von Richard David Precht - ein sehr gutes Buch über Moral."

Denis Scheck, Sendung 'druckfrisch' (10.11.2010)

„Er ist der Philosoph, den jeder versteht. Er erklärt unseren Alltag mit eloquenter Leichtigkeit und Mut zu unbequemen, aber klug durchdachten Ansichten.“

Hamburger Abendblatt (27.11.2010)

"Gut geschriebene und leicht zugängliche Einführung ins philosophische Denken“

Tagesspiegel (03.04.2011)

„Eine gut lesbare Phänomenologie der Moral“

Österreich (11.12.2010)

„Die großen Fragen des Menschseins, unterhaltsam und spannend in Szene gesetzt. Wahrhaft ein (Denk-) Vergnügen.”

Mitteldeutsche Zeitung (04.12.2010)

14.03.2017 | 19:30 Uhr | Köln

Gespräch im Rahmen der "lit.COLOGNE 2017"
gemeinsam mit Peter Wohlleben
Moderation: Andreas Lebert
Eintritt: VVK 13-29 € / erm. 9-25 €
AK: 18-37 €

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Gürzenich Köln
Martinstraße 29-37
50667 Köln

Weitere Informationen:
lit.COLOGNE GmbH
50677 Köln

ORIGINALAUSGABE

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 544 Seiten, 13,5 x 21,5 cm

ISBN: 978-3-442-31218-4

€ 19,99 [D] | € 20,60 [A] | CHF 26,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Goldmann

Erschienen: 16.10.2010

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Leider sind derzeit keine Leserstimmen vorhanden. Machen Sie den Anfang und verfassen Sie eine Rezension.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors