VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

(Hrsg.)

Die Schätze aus Omas Backbuch 100 fast vergessene Lieblingsrezepte

Kundenrezensionen (5)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 16,99 [D] inkl. MwSt.
€ 17,50 [A] | CHF 22,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch, Halbleinen ISBN: 978-3-572-08069-4

Erschienen: 24.09.2012
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Links

  • Service

  • Biblio

Großmutters Rezepte wiederentdeckt

In diesem wundervollen Backbuch verewigt Rosenmehl rund 100 alte, handgeschriebene Familienrezepte. Für jede Jahreszeit und jeden Anlass hält die Sammlung das ideale Rezept für köstliche Back- und Mehlspeisen bereit. Egal ob Oster- oder Adventsbackwerk, ob Obst-, Geburtstagskuchen oder Mehlspeisen – jeder Genießer wird etwas Gutes finden. Freuen Sie sich auf die Rezeptschätze aus der Kindheit in dem liebevoll und hochwertig gestalteten Buch.

Backen wie früher mit traditionellen Rezepten zum Rosenmehl-Special

Gebundenes Buch, Halbleinen, 224 Seiten, 21,0 x 26,0 cm
mit ca. 120 Farbfotos

ISBN: 978-3-572-08069-4

€ 16,99 [D] | € 17,50 [A] | CHF 22,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Bassermann Inspiration

Erschienen: 24.09.2012

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Wiederentdeckte Köstlickeiten

Von: get lucky Datum: 12.02.2017

friendly-hearts.blogspot.de/

Wiederentdeckte Schätze aus Omas Backbuch

Ist es nicht herrlich nostalgisch und liebevoll aufgemacht?!
Abgebildet sind zu jedem Rezept Originalaufnahmen eingereichter handgeschriebener Notizen. Mir geht da das Herz auf.
Es beinhaltet eine große Vielzahl an Rezepten, allesamt aus Zutaten, die man meist im Vorratsschrank hat, saisonale Obstkuchen, bodenständig, ohne zusätzliche Kalorien in Form aufwendiger Toppings, ....., zurück zum traditionell Einfachen, das schätze ich sehr. Die Rezepte sind übersichtlich dargestellt, gut erläutert und bestimmt tausend mal erprobt ;O)
Auch enthalten sind einige Schmalzgebäcke, da werd´ ich mal in der Faschingszeit aktiv werden.
Ich hab mir überlegt, dieses Buch auch an meine Nichte zu verschenken, die grad im Aufbau des eigenen Hausstands ist --- einfach ein Klassiker, in dem man immer wieder gerne blättert und erprobte Rezepte findet!

So liebevoll gestaltet

Von: diebecca Datum: 06.05.2016

www.beccatestet.over-blog.de

Schon der Titel lässt einen das Buch in die Hand nehmen, lieben wir nicht alle die Kuchen von Oma? Das Cover hat tolle Farben und ein tolles Motiv.

Die Rezepte sind übersichtlich aufgebaut: Arbeitszeit, Zutaten getrennt nach Teig und Belag, die Zubereitung und die Herdeinstellung.

Die einzelnen Arbeitsschritte sind gut erklärt.

Jedes Rezept ist auf einer Doppelseite abgedruckt. Zusätzlich zu den Infos gibt es zu jedem Rezept ein Bild sowie ein Bild vom ursprünglichen Rezept oder ein Bild der Oma oder eine Anekdote zum Rezept. Das gefällt mir ganz besonders.

Das Buch beinhaltet sehr viele Rezepte. Die Bilder der Kuchen sind toll. Insgesamt eine sehr gelungene Gestaltung.

Zu einigen Rezepten gibt es einen Tipp von Rosenmehl.

Die Idee, dass jeder an dem Buch mitwirken kann, indem er ein Rezept von der Oma einschickt, finde ich super.

Die Kapitelaufteilung finde ich ebenfalls sehr gelungen. Schon zu Beginn die Obstkuchen, in denen nur heimisches Obst verwendet wird, alles, was man eben so im Garten hat.

Am Ende des Buches gibt es noch Tipps zu verschiedenen Mehlsorten.

Ein Backbuch, das so liebevoll gestaltet ist. Ich habe es jetzt schon lieb gewonnen.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors