VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Die Schule der Nacht Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 19,99 [D] inkl. MwSt.
€ 20,60 [A] | CHF 28,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-7645-3177-5

Erschienen:  22.05.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch, eBook (epub)

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Atmosphärisch, düster, spannend – perfekt für alle Fans von Deborah Harkness.

»Du kannst dich nicht für immer vor der Wahrheit verstecken. Bitte komm zurück, und bring alles zu einem guten Ende.« Diese Nachricht erhält die Amerikanerin Cassandra Blackwell in einem mysteriösen Päckchen, zusammen mit einem alten Foto ihrer verstorbenen Mutter, gekleidet in die schwarze Robe der Oxford Universität. Kurzerhand beschließt sie, nach England zu reisen, um mehr über die geheimnisvolle Vergangenheit ihrer Mutter zu erfahren. Dort entdeckt Cassie eine Welt voller Traditionen und Privilegien und merkt schnell, dass hier eine dunkle Macht am Werk ist – verbunden mit einer geheimen Gesellschaft, die sich Die Schule der Nacht nennt …

»Spannendere und phantastischere Unterhaltung als mit Romanen aus Ann A. McDonalds Feder bekommt man definitiv nicht alle Tage in die Hände«

literaturmarkt.info (17.07.2017)

Ann A. McDonald (Autorin)

Ann A. McDonald wurde in Sussex geboren, studierte Philosophie, Politik und Wirtschaft in Oxford, um anschließend als Musikjournalistin und Unterhaltungskritikerin zu arbeiten. Heute lebt sie in Los Angeles und schreibt hauptberuflich Romane und Drehbücher.

»Spannendere und phantastischere Unterhaltung als mit Romanen aus Ann A. McDonalds Feder bekommt man definitiv nicht alle Tage in die Hände«

literaturmarkt.info (17.07.2017)

»Es ist spannend, wie (...) in Die Schule der Nacht alte Verschwörungstheorien, den Charme von Oxford und fantastische Elemente zu einem spannenden und emotionalen Thriller verwebt.«

Isar aktuell (13.07.2017)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Amerikanischen von Christoph Göhler
Originaltitel: The Oxford Inheritance
Originalverlag: William Morrow, New York 2016

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 448 Seiten, 13,5 x 21,5 cm

ISBN: 978-3-7645-3177-5

€ 19,99 [D] | € 20,60 [A] | CHF 28,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Penhaligon

Erschienen:  22.05.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Konnte mich nicht so ganz überzeugen

Von: Christl Datum: 14.09.2018

buecher-newswelt.blogspot.de

Titel: Die Schule der Nacht
Autor: Ann A. McDonald
Verlag: blanvalet
Sprache: Deutsch
Seiten: 448 Seiten ∞ Hardcover
Preis: D 19,99∞ € A ∞ €
Genre: Roman ∞ Mistery ∞ Fantasy ∞
Reihe:




In den heiligen Hallen der Oxford University ist eine mysteriöse Macht am Werk, die vor nichts zurückschreckt ...


»Du kannst dich nicht für immer vor der Wahrheit verstecken. Bitte komm zurück, und bring alles zu einem guten Ende.« Diese Nachricht erhält die Amerikanerin Cassandra Blackwell in einem mysteriösen Päckchen, zusammen mit einem alten Foto ihrer verstorbenen Mutter, gekleidet in die schwarze Robe der Oxford Universität. Kurzerhand beschließt sie, nach England zu reisen, um mehr über die geheimnisvolle Vergangenheit ihrer Mutter zu erfahren. Dort entdeckt Cassie eine Welt voller Traditionen und Privilegien und merkt schnell, dass hier eine dunkle Macht am Werk ist – verbunden mit einer geheimen Gesellschaft, die sich Die Schule der Nacht nennt …

Meine Meinung:
Ich muss sagen das hier mein Interesse definitiv zuerst vom Cover geweckt wurde. Aber auch der Klappentext konnte mich überzeugen!
Der Schreibstil der Autorin ist besonders zu Anfang gut und flüssig, auch konnte mein Interesse sehr schnell geweckt werden. Jedoch hatte ich hohe Erwartungen, die leider nur zum Teil erfüllt wurden. Ich dachte mir eigentlich eher das dies eine Mischung aus "Night School, Shadowfalls Camp und Silber Schwingen" wird. Was nicht ganz so hin kam.

Die Story an sich ist wirklich gut, und die ganze Idee dahinter find ich sehr spannend. Auch gab es einige Szenen die wirklich Spannend/Gruselig und vielleicht sogar etwas verstörend waren. Zu Anfangs etwas zu langwierig wird es gegen Ende fast etwas zu viel bzw. geht alles etwas zu schnell.

Die Protagonisten blieben mir leider alle zu oberflächlich, und somit viel es mir nicht so leicht mich in der Geschichte fallen zu lassen. Man erfährt sehr wenig von den einzelnen Personen und sogar die Hauptprotagonistin bleibt für mich sehr Blass.

Für mich eine wirklich gute Idee, die Umsetzung aber nicht ganz so reibungslos. An einigen Stellen ist es zu viel und an anderen wieder rum zu wenig. Auch wusste ich nie beim lesen "Ist es jetzt Fantasy? Thriller? Jugendbuch? Roman ?" Ich glaub die Autorin war sich dahingehend selbst nicht ganz so klar was es werden wird. (Was an sich ja nichts schlechtes wäre)

Mich hat es leider nicht ganz so gefesselt, aber ich kann mir vorstellen, dass es einigen gut gefallen könnte, die ohne viel Erwartungen an die Sache heran gehen und das Buch vielleicht auch nur so zwischendurch lesen wollen.


Das Cover fand ich absolut genial, mystisch und geheimnisvoll. Jedoch hat die Story dazu nicht ganz so gepasst.


Für mich ein Buch in das ich ganz andere Erwartungen gesetzt habe. Der Anfang war zwar etwas spannend, aber für mich doch sehr schwammig. Und gegen Ende hin fehlte mir einfach etwas.

Ich kann mir vorstellen wenn einer das Buch liest ohne große Erwartungen, dem könnte es gefallen.


Daher gibts von mir 3 von 5 Masken

Die Schule der Nacht -- Ann A. McDonald

Von: bookstolove_anotherworld Datum: 23.05.2018

https://www.instagram.com/bookstolove_anotherworld/

Allgemeines
Titel: Die Schule der Nacht
Autorin: Ann A. McDonald
Genre: (Thriller) ?
ISBN: 978-3-76-453177-5
Verlag: Pengalion
Seitenzahl: 445 Seiten (Hardcover)
Preis: 19,99 €
Dieses Buch ist ein Einzelband und wurde mir als Rezensionsexemplar vom Bloggerportal zur Verfügung gestellt. Vielen dank an dieser Stelle dafür!

Inhalt
„Du kannst dich nicht für immer vor der Wahrheit verstecken. Bitte komm zurück und bring alles zu einem guten Ende.“ Diese Nachricht erhält die Amerikanerin Cassandra Blackwell in einem mysteriösen Päckchen, zusammen mit einem alten Foto ihrer verstorbenen Mutter, die in die schwarze Robe der Oxford University gekleidet ist. Kurzerhand beschließt sie, nach England zu reisen, um mehr über die geheimnisvolle Vergangenheit ihrer Mutter zu erfahren. Sie entdeckt eine Welt voller Traditionen und Privilegien und merkt schnell, dass hier eine dunkle Macht am Werk ist – verbunden mit einer geheimen Gesellschaft, die sich Die Schule der Nacht nennt …

Meine Meinung
Cassie ist eine sehr mysteriöse junge Frau, deren Geschichte sich mir nur sehr langsam erschloss. Der Großteil des Buches wird von einer Spannungs-behafteten, undurchsichtigen Düsternis bestimmt. Gerade diese Ungewissheit und die ständige Frage zu welchem Genre genau das Buch nun gehört, können die Spannung verstärken. Ich empfand es jedoch als sehr verwirrend und nervig. Durch die Oxford University wird die düstere Atmosphäre noch unterstützt. Man möchte wissen was Cassie denn nur mit der Uni verbindet und wie ihr Leben vor dem Erhalt des Päckchens aussah. Nach und nach lernt man viele dunkle Charaktere kennen, man begleitet Cassie auf der Suche nach der Wahrheit und wird genau wie sie noch tiefer in ein düsteres Netz aus Rätseln verstrickt.
Als Cassie endlich jemanden gefunden hat dem sie trauen kann, kommt sie der Enthüllung der Geheimnisse und der Vergangenheit ihrer Mutter immer näher. Erst sehr sehr spät offenbart sich was „Die Schule der Nacht“ ist. Das erhält die Spannung bis zum Ende künstlich aufrecht, bevor es dann auf den letzten 100 Seiten noch einmal wirklich interessant wird.
Mich hat das ziemlich gestört. Die Idee ist wirklich interessant und der Schreibstil hat mir ebenfalls gut gefallen, aber die Umsetzung nimmt der Story an einigen Stellen ihr Potential.
Zwischen den ersten und den letzten 100 Seiten war der Reiz des Ganzen einfach nicht greifbar genug und daher etwas langweilig. Das Ende war zwar aufschlussreich, aber nicht zu 100% abschließend. Leider haben mir ein paar Erklärungen gefehlt, auch wenn es keine wirklich losen Enden gab.

Fazit
Ein Thriller mit einer interessanten Idee und sicherlich ein gutes Buch wenn man das Ende nicht zu genau unter die Lupe nimmt und einen die gestreckte Spannung nicht allzu sehr stört.

Bewertung
Ich vergebe für „Die Schule der Nacht“ 2½/5 Sterne

Voransicht