"Die Spiegelschrift Gottes ist schwer zu lesen"

Beiträge zur Theologie Dietrich Bonhoeffers

"Die Spiegelschrift Gottes ist schwer zu lesen"
HardcoverDEMNÄCHST
ca. 78,00 [D] inkl. MwSt.
ca. 80,20 [A] | ca. CHF 105,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Pointierte Analysen

Christiane Tietz ist auf dem Feld der internationalen Bonhoeffer-Forschung eine der profiliertesten Wissenschaftlerinnen. Sie hat nicht nur eine viel beachtete Bonhoeffer-Biografie vorgelegt, sondern beschäftigt sich seit mehr als 25 Jahren auch intensiv mit seinem theologischen Werk. Die wichtigsten Ergebnisse dieser Arbeit versammelt dieser Band. Er enthält bisher verstreut vorliegende Aufsätze, die in kritisch-aufgeklärter Nüchternheit nach den Details und Tiefenstrukturen seiner Theologie, nach den Einflüssen, die auf Bonhoeffers Denken wirkten, sowie nach Rezeption und Aktualität fragen.


Hardcover, Pappband, ca. 480 Seiten, 15,0 x 22,7 cm
ISBN: 978-3-579-05853-5
Erscheint am 26. April 2021

Dietrich Bonhoeffer Studien

Dietrich Bonhoeffer Studien

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Christiane Tietz, geb. 1967, Dr. theol., ist Professorin für Systematische Theologie und Leiterin des Instituts für Hermeneutik und Religionsphilosophie der Universität Zürich. Sie hat über Dietrich Bonhoeffer promoviert und war über längere Zeit Vorsitzende der deutschsprachigen Sektion der Internationalen Bonhoeffer-Gesellschaft.

Zur AUTORENSEITE

Weitere Bücher der Autorin