Die Unsterblichen

Roman

Hardcover
20,00 [D] inkl. MwSt.
20,60 [A] | CHF 28,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Wie würdest du leben, wenn du wüsstest, an welchem Tag du stirbst? Sommer 1969: Wie ein Lauffeuer spricht sich in der New Yorker Lower East Side herum, dass eine Wahrsagerin im Viertel eingetroffen ist, die jedem Menschen den Tag seines Todes vorhersagen kann. Neugierig machen sich die vier Geschwister Gold auf den Weg. Nichtsahnend, dass dieses Wissen für jeden von ihnen auf unterschiedliche Weise zum Verhängnis wird. Simon, den Jüngsten, zieht es Anfang der 1980-er Jahre nach San Francisco, wo er nach Liebe sucht und alle Vorsicht über Bord wirft. Klara, verwundbar und träumerisch, wird als Zauberkünstlerin zur Grenzgängerin zwischen Realität und Illusion. Daniel findet nach 9/11 Sicherheit als Arzt bei der Army. Varya wiederum widmet sich der Altersforschung und lotet die Grenzen des Lebens aus. Doch um welchen Preis?

»Eine großartige Familiengeschichte - perfekt für alle Fans von Celeste Ng.«

People Magazine, Book of the Week

Aus dem Amerikanischen von Norbert Möllemann, Charlotte Breuer
Originaltitel: The Immortalists
Originalverlag: G.B.Putnam's Sons
Hardcover mit Schutzumschlag, 480 Seiten, 12,5 x 20,0 cm
ISBN: 978-3-442-75819-7
Erschienen am  29. Oktober 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Berührendes Buch über Familienzusammenhalt

Von: inktravelling

08.04.2019

Dieses Buch war eine absolute Empfehlung meiner Freundin und es hat mich von Beginn an in den Bann gezogen. Die vier Geschwister Simon, Klara, Daniel und Varya könnten kaum gegensätzlicher sein und trotzdem lieben sie sich sehr. Doch diese Geschwisterliebe wird auf die Probe gestellt, als eine Wahrsagerin ihnen jeweils das Datum ihres voraussichtlichen Todes mitteilt. Denn natürlich hat diese Information Einfluss auf das Verhalten der vier – bei den einen mehr und bei den anderen weniger. Ich fand die Idee dahinter unglaublich faszinierend. Was würde ich anders machen, wenn ich wüsste wann ich sterbe? Ich denke, wenn man erfährt, dass man alt wird und Zeit hat, wird man wahrscheinlich viel weniger anders machen, als wenn man erfährt, dass man jung stirbt. Denn wenn einem nicht mehr viel Zeit bleibt, dann muss man schnellere Entscheidungen treffen. Jeder der vier Geschwister zerbricht auf eine andere Art und Weise an der Information der Wahrsagerin und deren Folgen. Während eine Person von ihnen daran verzweifelt, dass sie viel zu jung stirbt, verkraftet eine andere nicht den Tod dieser Person. Die dritte überkommen Panik und Zweifel über die Wahrheit Wahrsagung und die vierte kämpft mit Schuldgefühlen und versucht Wiedergutmachung zu leisten. Einige Szenen waren mir zu explizit. Das hätte das Buch für mich nicht benötigt. Das Ende jedoch stimmt nachdenklich und lässt einige Fragen offen, was ich allerdings bei einem Buch wie diesem als angebracht empfinde.

Lesen Sie weiter

Rezension "Die Unsterblichen"

Von: Mimi

03.03.2019

Im Jahre 1969 – genauer gesagt im Sommer – bekommen die vier Gold-Geschwister ein Gerücht mir: In der Stadt soll es eine Wahrsagerin geben, die einem das genaue Todesdatum nennen kann. Die Geschwister Simon, Klara, Daniel und Varya machen sich auf den Weg zur New Yorker Lower-Eastside um zu erfahren, wann sie sterben werden. Jeder Geschwister-Teil geht mit dieser Information anders um. Der Eine igelt sich ein und lässt nichts und niemanden an sich heran, der Andere versucht das Leben in vollen Zügen zu genießen. Doch für den Leser bleibt immer eine Frage: Was würde ich tun, wenn ich genau wüsste wann ich sterbe? Dieser Titel hat wirklich eine sehr packende Thematik. Es gibt sicher kaum jemanden, der sich nicht schon einmal gefragt hat wie es wäre, wenn man wüsste wenn das eigene Leben vorbei ist. Im Laufe der Geschichte sieht man die unterschiedlichen Werdegänge der Geschwister. Vielleicht kann man sich ja mit einem von ihnen identifizieren und würde genau so handeln – jedenfalls mit dem Wissen im Gepäck. Der Schreibstil der Autorin war sehr gut. Das Buch las sich einfach nur so weg. Außerdem beschreibt sie die einzelnen Charaktere sehr angenehm, man hat auch einfach immer die Frage im Kopf “Was wäre, wenn sie sich anders entschieden hätten?” Das Buch hat mir wirklich sehr gut gefallen und bringt einen auch ein bisschen dazu, das eigene Leben zu hinterfragen.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Chloe Benjamin, 28, lebt mit ihrem Mann, dem Schriftsteller Nathan Hill, in Madison, Wisconsin. Sie studierte literarisches Schreiben an der University of Wisconsin. Ihr Debüt “The Anatomy of Dreams” wurde mit dem Edna Ferber Fiction Book Award ausgezeichnet und stand auf der Longlist des Fiction First Novel Prize.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Dieser Roman lässt einen nicht mehr los.«

The New York Times

»Ein Zeugnis wahrer Liebe.«

The Washington Post

»Eine Geschichte, die einen verändert.«

The Economist

»Dieses Buch ist für alle, die einen kleinen Schubs des Schicksals brauchen, aber auch für diejenigen, die nicht an vage Versprechungen glauben.«

ELLE

»Wunderschön, mitfühlend und heiter. Kein Buch über das Sterben – sondern ein Buch, wie man leben soll.«

Nathan Hill

»Ein berührender Roman über das, was eine Familie zusammenhält.«

Southern Living