VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Die drei Superbrillen - Der Feuerstern von Troponesien

Die drei Superbrillen-Reihe (3)

Mit Illustrationen von Anton Riedel

Ab 10 Jahren

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 12,99 [D] inkl. MwSt.
€ 13,40 [A] | CHF 17,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch, Pappband ISBN: 978-3-570-16358-0

Erschienen: 20.03.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Finale tropicale oder: Mal eben schnell die Welt gerettet

Die drei Superbrillen sind mal wieder in einer Spezialmission unterwegs: Ein Meteor ist im Dschungel von Troponesien, auf der anderen Seite der Welt, niedergegangen. Unverzüglich düsen Kiste, Chip und Nudel mit ihrem Falkokopter los, um den Troponesiern zu helfen. Doch statt den Meteor dort vorzufinden, treffen die drei Helden nicht nur auf die kluge Tatamiri (Uaaaah! Ein Mädchen!), sondern auch auf den üblen Schurken Nosferatu Nox. Der glaubt nämlich, dass der Meteor ein Raumschiff von Außerirdischen war. Und deren revolutionäre Technik will er sich unter den Nagel reißen. Das werden die drei Superbrillen und ihre neue Freundin natürlich zu verhindern wissen!

"Ein rasantes Abenteuer für alle Actionfans ab zehn Jahren."

Mitteldeutsche Zeitung zu "Die drei Superbrillen 1"

ÜBERSICHT ZU THOMAS KRÜGER

Erwin Düsedieker

Krimiserie mit Erwin Düsedieker und seinen Laufenten Lothar & Lisbeth

Die drei Superbrillen-Reihe

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Thomas Krüger (Autor)

Thomas Krüger, geboren 1962 in Ostwestfalen, arbeitete zunächst als Journalist für Tageszeitungen und Magazine. Heute ist er Hörbuch- und Kinderbuchverleger, Autor von Kinderbüchern (Jo Raketen-Po) und zahllosen Sonetten – u.a. an Donald Duck. Mit Erwin, Mord & Ente legt er seinen ersten Krimi vor und betritt mit der Figur der »Ermittlungsente« Lothar völlig neues Terrain. Thomas Krüger lebt mit seiner Familie in Bergisch Gladbach bei Köln.

www.lausbuch.de


Anton Riedel (Illustrator)

Der Anton wird 1970 in Hartford/Connecticut (USA) geboren. Mit vier Jahren kommt er nach Deutschland, wo er seither alles bemalt, was still hält: Wände, Klausuren, Autos... 1999 gründet er mit Freunden die FEEDMEE Design GmbH. Er trägt ganzjährig kurze Hosen - außer bei wichtigen Präsentationen und Gerichtsverhandlungen. Der Anton lebt mit Familie und zwei XXL-Katzen in Köln.

"Ein rasantes Abenteuer für alle Actionfans ab zehn Jahren."

Mitteldeutsche Zeitung zu "Die drei Superbrillen 1"

"Sprachwitz, schräge Grafik, immenser Einfallsreichtum und sinnvolle Sach-Exkurse ergeben eine sensationelle, cool-kurzweilige Mischung Lesespaß."

planet toys zu "Die drei Superbrillen 1"

"Genie und Wahnsinn in Personalunion und im Quadrat. [...] Einfach herrlich! Einfach Klamauk! Einfach supergeil!"

Leserstimme zu "Die drei Superbrillen 1"

""Hier verschwimmt die Grenze zwischen Unterhaltung und Sachbuch ganz vorzüglich."

cogitosbuecherkiste.blogspot.com zu "Die drei Superbrillen 2"

»Garantiert ein lustiges Lesevergnügen!«

simplylovelychaos.de (19.06.2017)

ORIGINALAUSGABE

Mit Illustrationen von Anton Riedel

Gebundenes Buch, Pappband, 192 Seiten, 15,5 x 21,0 cm
Mit s/w Illustrationen

ISBN: 978-3-570-16358-0

€ 12,99 [D] | € 13,40 [A] | CHF 17,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbt

Erschienen: 20.03.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Voller Durchblick für die Rettung der Welt

Von: StMoonlight Datum: 20.06.2017

https://gedankenteiler.blog/category/bucher-rezensionen/

Schon das Cover macht neugierig auf das im Buch enthaltene Abenteuer. Genau richtig für junge Abenteurer/innen.
Ein Meteor rast auf die Erde zu. Sein Ziel scheint Troponesien, mitten im Regenwald, zu sein. Für Kiste, Chips und Nudel keine Frage: Sie müssen den Menschen dort helfen! Wie gut das Chips Vater Erfinder ist und auf so ziemlich alle Eventualitäten vorbereitet ist. Dumm nur, dass er auf der Erde bleiben muss, um andere Wissenschaftler von der drohenden Gefahr zu überzeugen. Die drei Kinder sind auf sich allein gestellt …
Kleines Manko ist hier, dass es vermutlich einfacher ist, wenn man die Vorgängerbände kennt. Ich bin direkt mit dieser dritten Geschichte eingestiegen und hatte, besonders am Anfang, das Gefühl, dass mir ein wenig Vorwissen fehlt. Letztendlich war die Geschichte aber dennoch verständlich.
Ein großes Plus ist hier der Lerngehalt, denn viele Seiten enthalten kleine Kästchen, erzählen kurz, aber anschaulich, von und über die Tiere und Pflanzen des Regenwaldes. Auch sind die Superbrillen anfangs die einzigen, die sich um die Menschen in Troponesien sorgen. Alle anderen scheinen zu denken: „Wie gut, dass es am anderen Ende der Erde passiert!“.
Das empfohlene Lesealter liegt hier ab 10 Jahren. Dieses Alter finde ich durchaus angemessen. Jüngere Leser könnte mit vielen Begriffen vermutlich noch nichts anfangen, für (wesentlich) ältere Kids, wäre der verwendete Sprachstil vermutlich zu Klischeehaft, denn die literarischen Abenteurer nutzen viel Slang, der mich beim Lesen ein wenig an Halbstarke erinnert hat.
Ein spannendes Abenteuer mit tollen Bildern und noch größerem Lerngehalt. Gute Empfehlung (nicht nur) für alle Regenwaldliebhaber.

Die drei Superbrillen und der Feuerstern von Troponesien - Rezension

Von: Simplylovelychaos Datum: 15.06.2017

www.simplylovelychaos.de

Rezension zum Buch
“Die drei Superbrillen und der Feuerstern von Troponesien”

Geschrieben wurde das Buch von Anton Riedel. “Die drei Superbrillen und der Feuerstern von Troponesien” ist bereits das dritte Abenteuer der Superbrillen, aber wir haben die anderen beiden noch nicht gelesen. Es war allerdings kein Problem.

Mit einer Riesenschlange und den drei Hauptprotagonisten im Kampf, hat uns das giftgrüne Cover besonders angesprochen. Kleine Jungs finden solche Cover immer toll, denn sie versprechen wilde Abenteuer und in diesem Buch soll dieses Versprechen auch gehalten werden.

Die Geschichte ist wirklich witzig und leicht verständlich geschrieben. Die drei Jungs “Kiste”, “Nudel” und “Chip” sind in einer Spezialmission unterwegs. Ein Meteor bedroht den Dschungel von Troponesien, auf der anderen Seite der Welt. Mit ihren Superbrillen und in ihrem Falkokopter begeben sie sich in geheimer Mission dorthin und treffen nicht nur den bösen Schurken “Nosferatu Nox” sondern auch auf ein Mädchen!!! Mit ihrer neuen Freundin versuchen sie die Pläne des Schurken zu verhindern!
Fazit

Mein Sohn fand die drei Helden total cool und konnte sich mit den Protagonisten identifizieren. Er hat mir das Buch jeden Abend vorgelesen. Daher dauerte es für uns etwas länger bis wir durch waren, aber er ist furchtbar stolz, denn es ist mit 189 Seiten sein bisher längstes Buch. Durch die vielen Abbildungen wurde er beim Lesen nicht müde. Das Buch eignet sich sehr gut für Jungs ab 10 Jahren und garantiert ein lustiges Lesevergnügen!

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors