VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Die entspannte Familie Wie man aus einer Mücke keinen Elefanten macht

Kundenrezensionen (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 17,99 [D] inkl. MwSt.
€ 18,50 [A] | CHF 24,50*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-579-08666-8

NEU
Erschienen: 27.02.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

»In entspannten Familien zählt die innere Haltung.«
(Simone Kriebs)

In den letzten Jahrzehnten gab es eine Vielzahl von Erziehungsmodellen und Ansichten, wie Erziehung richtig wäre. Diese Modelle waren stets Ausdruck der Zeit und damit der gesellschaftlichen Strukturen. Dabei geht es in Familie viel eher um authentische Begegnungen, um ein gelebtes Miteinander.
Die Familientherapeutin Simone Kriebs bietet gestressten Eltern Hilfe, eine entspannte Haltung zu finden und durch ein besseres Verständnis der Entwicklungsprozesse Vertrauen in biologische Fähigkeiten und natürliche Reifeprozesse zu erlangen.

  • Die neue Autorin zum Thema Erziehung

  • Mit mehr Gelassenheit zu besserer Erziehungskompetenz

  • Eine neue, erfrischende Stimme für alle gestressten Eltern

  • Lebensnah, erfahrungsstark und authentisch geschrieben

»Die Arbeit mit Ihnen hat mich dabei unterstützt, den Blick auf meine Kinder mit ›offenem Herzen‹ zu führen. Gleichzeitig hat sie mich befähigt, ihnen auf Augenhöhe zu begegnen.«

Eine Klientin von Simone Kriebs

Simone Kriebs (Autorin)

Simone Kriebs, geboren 1974, Diplom Pädagogin, Anti-Aggressivitäts-Trainerin/Ausbilderin, Systemische Familientherapeutin (IFS/DGSF), CTW®-Hypnosetherapeutin, Heilpraktikerin Psychotherapie; Arbeit mit aggressiven, gewaltbereiten Jugendlichen und Erwachsenen, deutschlandweit Referentin und Ausbilderin von Pädagogen und Lehrkräften, Schulkonzeptbegleitungen, Einzel- und Teamcoaching; Geschäftsführung des Instituts für Weiterbildung, Interaktion, Therapie und Ausbildung wita GmbH in Herne. Kriebs ist Mutter von zwei Kindern.

www.simone-kriebs.de

»Die Arbeit mit Ihnen hat mich dabei unterstützt, den Blick auf meine Kinder mit ›offenem Herzen‹ zu führen. Gleichzeitig hat sie mich befähigt, ihnen auf Augenhöhe zu begegnen.«

Eine Klientin von Simone Kriebs

»Mit diesen Spiel-Tipps von Diplom-Pädagogin Simone Kriebs macht das Chaos allen Spaß«

Bild Zeitung, Ausgabe Berlin Brandenburg (10.03.2017)

»Wirklich ein 'Must Read' Buch«

Blog MamiOase (14.03.2017)

Mitarbeit von Oliver Ruppel

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 224 Seiten, 13,5 x 21,5 cm

ISBN: 978-3-579-08666-8

€ 17,99 [D] | € 18,50 [A] | CHF 24,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Gütersloher Verlagshaus

NEU
Erschienen: 27.02.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Eines der besten Erziehungsratgeber, die ich jemals gelesen habe

Von: Sonja Datum: 22.04.2017

www.wertvoll-blog.de

Bei dem Titel des Buches hatte ich einen (humorvoll geschriebenen) Ratgeber mit Tipps erwartet, wie sich der Familienalltag etwas entspannter gestalten lässt. Die Tipps hätte ich dann umsetzen, doof finden oder wieder vergessen können. Doch der Inhalt des Buches mag (glücklicherweise) nicht so richtig zum Titel passen. Das Buch hat mich sofort gefangen, ich habe mich direkt angesprochen gefühlt und viel gelernt. Die Autorin Simone Kriebs ist Pädagogin und Therapeutin und hat aus unterschiedlichen Erziehungskonzepten einen lebensnahen Ansatz entwickelt. Das Buch erklärt an vielen Stellen, was in Kindern (und Eltern) in verschiedenen Situationen vorgeht, bezieht Studien ein und gibt viele, konkrete Beispiele. Unterteilt ist das Buch in vier große Kapitel: 1. Was unsere Kinder brauchen, 2. Was man über das Gehirn zum Thema Erziehung wissen muss, 3. Stolpersteine in Familien und 4. Anregungen für eine entspannte Familie.

„Die Haltung, dass wenn ein Kind auffällig reagiert, die Ursache in ihm zu finden ist, führt dazu, dass junge Menschen immer mehr unter die Lupe genommen werden, um möglichst frühzeitig Defizite auszubügeln. Dabei sind Kinder genau wie erwachsene Menschen soziale Wesen, die auf ihre Beziehungen zu anderen und ihr Umfeld reagieren.“ Es geht in diesem Buch darum, die gängigen Erziehungsmodelle zu verabschieden und stattdessen in Beziehung zum Kind zu treten ohne dabei die natürliche Führungsrolle als Eltern zu vernachlässigen. Gleichzeitig ermutigt das Buch dazu, eigene Glaubenssätze zu hinterfragen, um dem Kind größtmögliche Freiheit und somit Entwicklungspotenzial und Selbstvertrauen zu geben. Das Buch ist dabei herrlich praxisnah und plädiert für einen humorvollen Umgang mit stressigen Situationen. Einige Punkte im Buch haben mich bestätigt oder ermutigt, andere wachgerüttelt und erschreckt. In den Kapiteln geht es aber nicht um Tipps, die umgesetzt werden sollen, sondern um das Verstehen von schwierigen Situationen. Die Konsequenzen daraus werden für jede Familie anders aussehen. Eines der besten „Erziehungsbücher“, die ich jemals gelesen habe. Eine absolute Empfehlung

Voransicht