VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

,

Die geheimen Gärten von Zürich Traumhafte Refugien in der Stadt und am See

Kundenrezensionen (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 24,99 [D] inkl. MwSt.
€ 25,70 [A] | CHF 33,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-421-04029-9

Erschienen: 29.02.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Exklusive Gartenparadiese rund um den Zürichsee

Das Buch öffnet Einblicke in über 30 private Parkanlagen, Gärten und Terrassen in der Stadt am See. Die abwechslungsreiche Palette reicht von herrschaftlichen Anwesen am Zürichsee über kleine interessante Vorstadtgärten bis hin zu eleganten Terrassen hoch über der Altstadt. Intime, in sich gekehrte Gartenräume wechseln sich ab mit großartigen Anlagen, die von der Internationalität der Stadt Zürich Zeugnis ablegen. Ziel des Buches ist es, die Gärten in ihrer ganzen Pracht und Vielfalt den Lesern in stimmungsvollen Texten und traumhaften Fotos näherzubringen, sodass man Ideen auch in den eigenen Garten »pflanzen« kann.

»Ein Buch zum Schwelgen, lehrreich und informativ.«

Schöner Wohnen Schweiz (CH), 04/16. Buchtipp

Gaston Wicky (Autor)

Gaston Wicky, ausgebildet als visueller Gestalter und Fotograf. Ab 1974 Modefotografie in der Schweiz, Deutschland und Italien. 1980 Eröffnung eines Fotoateliers in Zürich mit Schwerpunkt Mode-, Werbe- und People-Fotografie, seit 1995 Spezialisierung auf die Architektur- und Interieurfotografie. 2003 Erscheinen des Buchs »Neues Wohnen in der Schweiz« (DVA). Durch fotografische Notizen über den eigenen Garten mit Blick über die Stadt und den See entstand 2008 das Buchprojekt »Die geheimen Gärten von Zürich« (DVA).


Andreas Honegger (Autor)

Andreas Honegger studierte zunächst Mineralogie und Geologie an der ETH Zürich, danach Philosophie, Kunstgeschichte und deutscher Literatur an der Universität Zürich. Er war 30 Jahre als Journalist und Redakteur bei der Neuen Zürcher Zeitung tätig, früher mit Schwerpunkt politische Berichterstattung und Kommentare, heute stehen Kulinarisches und seine Gartenkolumnen im Vordergrund. Der begeisterte Gärtner lebt mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in Zürich. Er hat bereits verschiedene Publikationen zur Zürcher Lokalhistorie, vor allem aber zu Gärten in Zürich England und Frankreich herausgegeben sowie zu Blumen in der Kunst.


Gaston Wicky (Fotograf)

Gaston Wicky, ausgebildet als visueller Gestalter und Fotograf. Ab 1974 Modefotografie in der Schweiz, Deutschland und Italien. 1980 Eröffnung eines Fotoateliers in Zürich mit Schwerpunkt Mode-, Werbe- und People-Fotografie, seit 1995 Spezialisierung auf die Architektur- und Interieurfotografie. 2003 Erscheinen des Buchs Neues Wohnen in der Schweiz (DVA). Durch fotografische Notizen über den eigenen Garten mit Blick über die Stadt und den See entstand 2008 das Buchprojekt Die geheimen Gärten von Zürich.

»Ein Buch zum Schwelgen, lehrreich und informativ.«

Schöner Wohnen Schweiz (CH), 04/16. Buchtipp

»Fast zu schön, um wahr zu sein.«

Der Landbote (CH) (07.07.2016)

»Die angenehm zu lesenden Texte und die prachtvollen Fotos lassen den Leser der ›Geheimen Gärten von Zürich‹ die Stadt in einem ganz besonderen Licht erleben.«

Mit Fotos von Gaston Wicky

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 192 Seiten, 19,0 x 24,0 cm, 258 farbige Abbildungen

ISBN: 978-3-421-04029-9

€ 24,99 [D] | € 25,70 [A] | CHF 33,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: DVA Bildband

Erschienen: 29.02.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Ein sehr schönes und interessantes Buch

Von: Renate Waas Datum: 27.04.2016

geniesser-garten.blogspot.com

In dem Buch Die geheimen Gärten von Zürich werden wunderschöne, große und parkähnliche private Gärten vorgestellt.
Traumhafte Bepflanzungen, alteingewachsener Bestand, beeindruckender Blick über den See ...
Wann hat man schon die Gelegenheit solche Gärten betrachten zu können?
Für mich war es ein Genuss!

Voransicht