VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Die kuriosen Symptome der Liebe Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 23,00 [D] inkl. MwSt.
€ 23,70 [A] | CHF 32,50*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch, Halbleinen ISBN: 978-3-336-54787-6

Erschienen:  28.08.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Video

  • Service

  • Biblio

Jubilee Jenkins hat das Haus seit neun Jahren nicht mehr verlassen. Sie leidet an einer sehr seltenen Krankheit – einer Allergie gegen Menschen. Nach einem beinahe tödlichen Kuss hat sie sich mit ihren zahllosen Büchern zurückgezogen. Als ihre Mutter jedoch überraschend stirbt, muss Jubilee sich wohl oder übel der Außenwelt stellen. Sie findet in der örtlichen Bibliothek nicht nur einen Job, sondern auch eine zweite Heimat und echte Freunde. Und als sie dem charmanten Eric und seinem eigensinnigen Adoptivsohn Aja begegnet, verspürt Jubilee zum ersten Mal wieder den Wunsch, jemandem wirklich nahezukommen. Doch die Berührung eines Menschen kann sie das Leben kosten ...

Liebevoll ausgestattete Ausgabe mit Leinenrücken und Lesebändchen. Ihnen gefällt die Ausstattung unserer WUNDERRAUM-Titel? Wollen Sie mehr Geschichten lesen, die vom Kopf direkt ins Herz gehen? Dann laden Sie sich das kostenlose WUNDERRAUM-Leseproben-E-Book „Willkommen im WUNDERRAUM. Unsere neuen Bücher ab August 2017“ (978-3-641-22290-1) auf Ihren E-Book-Reader.

»Ein Geschenk von einem Buch! Fans von JoJo Moyes werden begeistert sein.«

Booklist

Colleen Oakley (Autorin)

Colleen Oakley war leitende Redakteurin der Marie Claire und Chefredakteurin der Women’s Health & Fitness. Ihre Artikel und Interviews wurden in zahlreichen Medien, unter anderem der New York Times, publiziert. Colleens Sternzeichen ist der Zwilling, und wenn eine Fee ihr einen Tag schenken würde, an dem sie machen dürfte, was sie wollte – sie würde im Bett bleiben und lesen. Sie lebt mit ihrem Mann, vier Kindern und Bailey, dem größten Schoßhund der Welt, in Atlanta.

»Ein Geschenk von einem Buch! Fans von JoJo Moyes werden begeistert sein.«

Booklist

»Ein Roman, der ermutigt, in vollen Zügen zu leben.«

Kirkus

»Eine außergewöhnliche Liebesgeschichte: gleichermaßen gefühl- und humorvoll!«

Publishers Weekly

»In meinem Buch geht es um Verletzlichkeit, Kummer und Sehnsucht – und wie die Liebe diese Gefühle verursacht, aber genauso oft alle Wunden heilt.«

Colleen Oakley

»Colleen Oakley ist mit ›Die kuriosen Symptome der Liebe‹ eine entzückende Liebesgeschichte gelungen – voller Humor und Hoffnung.«

freundin (18.10.2017)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Amerikanischen von Stefanie Retterbush
Originaltitel: Close Enough to Touch
Originalverlag: Simon & Schuster

Gebundenes Buch, Halbleinen, 480 Seiten, 13,5 x 21,5 cm, 20 s/w Abbildungen

ISBN: 978-3-336-54787-6

€ 23,00 [D] | € 23,70 [A] | CHF 32,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Wunderraum

Erschienen:  28.08.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Ein wundervolles Buch

Von: buchundtee Datum: 05.02.2018

buchundtee.blogspot.de/?m=1

Die kuriosen Symptome der Liebe - Colleen Oakley

"Wenn du dich vor der Welt versteckst-welch wunderbare Momente würdest du versäumen?


Autorin: Colleen Oakley

Verlag: Wunderraum

Seitenzahl: 480

Preis: 23,00 €

ISBN 978-3-336-54787-6

Dieses Buch wurde mir freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

An der Stelle nochmal ein riesen Dankeschön an das Bloggerportal beziehungsweise den Wunderraum Verlag!

Dies beeinträchtigt aber in keinster Weise meine Meinung!

I N H A L T

Jubilee Jenkins hat das Haus seit neun Jahren nicht mehr verlassen. Sie leidet an einer sehr seltenen Krankheit – einer Allergie gegen Menschen. Nach einem beinahe tödlichen Kuss hat sie sich mit ihren zahllosen Büchern zurückgezogen. Als ihre Mutter jedoch überraschend stirbt, muss Jubilee sich wohl oder übel der Außenwelt stellen. Sie findet in der örtlichen Bibliothek nicht nur einen Job, sondern auch eine zweite Heimat und echte Freunde. Und als sie dem charmanten Eric und seinem eigensinnigen Adoptivsohn Aja begegnet, verspürt Jubilee zum ersten Mal wieder den Wunsch, jemandem wirklich nahezukommen. Doch die Berührung eines Menschen kann sie das Leben kosten ...


M E I N E M E I N U N G

Dieses Buch habe ich auf Instagram entdeckt. Das Cover und der Klappentext haben mir direkt zugesagt, woraufhin ich es als Rezensionsexemplar angefragt habe. Dass das Buch plötzlich in meinem Briefkasten lag, hat mich natürlich sehr gefreut!

Zuallererst wurde ich von dieser wundevollen Aufmachung positiv überrascht!
Das Buch ist in Leinen gebunden und auf dem Lesebändchen ist das Wort
"Lesepause" eingraviert. Das Cover kannte ich ja bereits und obwohl es so schlicht ist, gefällt es mir unheimlich gut!

---

Jubilee Jenkins leidet unter einer sehr seltenen Allergie:
Sie ist gegen Menschen allergisch. Selbst ein einziger Kuss kann tödlich enden.

Der Tod ihrer Mutter holt sie zurück ins Leben und als sie endlich wieder Halt unter ihren Beinen gefunden hat, verliebt sich Jubilee...

Obwohl Jubilees Allergie nur erfunden ist, hat die Autorin diese Allergie sozusagen lebendig werden lassen. Oakley hat viele realistische Folgen dieser Allergie mit in die Geschichte einfließen lassen! Wie zum Beispiel soziale Isolation oder Angstzustände.

Anfangs stellen diese Folgen kein großes Problem für Jubilee dar, denn sie hat sich damit abgefunden, aber als sie auf Eric trifft ändert sich alles für sie und sie muss sich entscheiden wofür sie eigentlich kämpft.

Die Protagonisten, Jubilee und Eric, haben es mir beide angetan. ich habe mit ihnen mitgefiebert in der Hoffnung, dass die beiden einen Weg gehen können, bei dem sie am Ende zusammenfinden!

Kennt ihr diese Bücher bei denen ihr nach dem Lesen das Gefühlt habt, dass es euch ein wenig verändert oder einen Tipp für das Leben mitgegeben hat?
Genau dieses Gefühl hatte ich nach dem Lesen dieser Geschichte.

Wir Menschen treffen Entscheidungen, die vielleicht im Nachhinein nicht richtig gewesen sind, wir sie nicht rückgängig machen konnten und doch verändern sie unser Leben. Denn aus Fehlern lernt man.

An manchen Stellen war es aber auch so urkomisch und humorvoll geschrieben, dass alle negativen Gedanken sofort verflogen.

F A Z I T

Ein wahnsinnig tolles und emotionales Buch.
Auf der einen Seite war einem während dem Lesen zum Weinen zumute, aber auf der anderen auch zum Lachen.

Ich kann es wirklich jedem nur empfehlen.

Zarte Liebesgeschichte

Von: Books and Biscuit Datum: 29.01.2018

booksandbiscuit.blogspot.de

Seit frühester Kindheit leidet Jubilee Jenkins unter einer äußerst seltenen und garstigen Krankheit: sie ist allerdigisch gegen Menschen. Jeder noch so kleine Hautkontakt bewirkt, dass ihr Körper von Pusteln und Quaddeln übersäht ist. Ein Kuss auf der Highschool hat sie beinahe umgebracht, weil ihr Mund- und Halsraum zugeschwollen sind. Seit diesem Vofall hat sie das Haus nicht mehr verlassen und ihre Nase stattdessen in Büchern vergraben. Aus Wochen wurden Monate wurden Jahre und Jubilee wurde immer kreativer, wenn es darum ging Wege zu finden, das Haus nicht verlassen zu müssen. Schließlich kann man nahezu alles online bestellen. Geld war auch kein Problem, denn ihre Mutter, die es nicht länger ertragen konnte, mit Jubilee zusammenzuleben ohne sie berühren zu dürfen und daher früh ausgezogen ist, hat Jubilee regelmäßig mit Geld versorgt. Doch das hört abrupt auf, als Jubilee die Nachricht bekommt, dass ihre Mutter verstorben ist. Und Jubilee muss einsehen, dass sie einen Job braucht. Was bedeutet, dass sie das Haus verlassen muss. Und dabei unweigerlich auf Menschen treffen wird.

Was danach folgt ist eine zarte, schüchterne Liebesgeschichte zwischen Menschen, die es beide nicht leicht im Leben haben. In der Bücherrei, in der Jubilee dank einer alten Bekannten einen Job findet, trifft Jubilee zum ersten Mal auf Eric und seinen Adoptvisohn Aja. Aja, der gerne so wäre wie die X-Men, der sich nicht anfassen lässt, der unglaublich belesen ist, der viele Dummheiten anstellt, dessen Eltern gestorben sind und der Jubilee toll findet. Durch ihn treffen Eric und Jubilee immer wieder auf einander und eine unmögliche Liebesgeschichte nimmt ihren Lauf. Denn wie kann man sich in jemanden verlieben, wenn ein einziger Kuss ihn umbringen wird?

Der neu gegründete Wunderraum Verlag, der zur Verlagsgruppe Randomhouse gehört, soll Bücher für's Herz drucken. Die kuriosen Symptome der Liebe ist mein erster Titel aus dem Verlagsprogramm und ich muss sagen, ich bin begeistert. Es ist keine platte 08/15 Liebesgeschichte, sondern wirklich eine, die unter die Haut geht und mich beührt hat. Eine, bei der man lachen und weinen kann, die mal locker und leicht und mal sehr nachdenklich ist. Eine, bei der man sich bis zum Schluss fragt, ob sie gut ausgehen könnte.

Es hat nicht lange gedauert, da hatte ich Jubilee, Eric und Aja schon ins Herz geschlossen und von diesen Geschichten wünsche ich mir mehr, viel mehr. Und habe ich schon erwähnt, wie zauberhaft die Wunderraum-Bücher gestaltet sind? Mit farbigem Halbleinenrücken und bedrucktem Lesebändchen? Einfach zauberhaft schön.

Voransicht

  • Unsere Empfehlungen