, (Hrsg.)

Die letzten Straßburger Jahre 1546-1549. Schriften zur Gemeindereform und zum Augsburger Interim

Hardcover
192,00 [D] inkl. MwSt.
197,40 [A] | CHF 237,00 * (* empf. VK-Preis)
Fortsetzungspreis:
170,00 [D] inkl. MwSt.
174,80 [A] | CHF 210,00

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Hardcover mit Schutzumschlag, 648 Seiten, 16,2 x 24,3 cm
unveränderter Nachdruck der 1. Auflage 1981, 2016
ISBN: 978-3-579-04388-3
Erschienen am  08. Dezember 2016
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Robert Stupperich

Robert Stupperich (1904-2003), wurde 1946 Professor an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster. Bis 1972 war er Direktor des Seminars für Mittlere und Neuere Kirchengeschichte. Sein Hauptforschungsgebiet war die Geschichte der Reformation. 1953 wurde ihm der Ehrendoktor der Humboldt-Universität zu Berlin verliehen. Von 1957 bis 1976 war er Leiter des Ostkircheninstitutes, das sich der Erforschung der Orthodoxie sowie der deutschen Kirchen in osteuropäischen Gebieten widmete.

Zur HERAUSGEBERSEITE

Martin Bucer

Martin Bucer, deutscher Reformator, geb. 11.11.1491 Schlettstadt, Elsass; gest. 28.2.1551 Cambridge; Theologie, Kirchenmann und Politiker, zählt zu den wirksamsten Persönlichkeiten der deutschen Kirchengeschichte: Er hat den gesamten reformierten Protestantismus geprägt und für verschiedene deutsche Territorien und Reichsstädte Kirchenordnungen entworfen. Grundlegende Beiträge leistete er ferner zum Verhältnis von Staat und Kirche und legte während seiner Zeit in Cambridge die Grundlage für das englische Staatskirchentum.

Zur AUTORENSEITE

Weitere Bücher der Autoren