Dolci, Tartes und zauberhafte Kuchen backen

Hardcover
32,00 [D] inkl. MwSt.
32,90 [A] | CHF 43,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

»Mehr Italien kann man in ein Stück Kuchen nicht reinbacken.« Tim Mälzer

Mit warmen Empfehlungen von Tim Mälzer: 100 einzigartige italienisch inspirierte Kuchen und Torten in opulentem Vintage-Look.

In Sarzana, zwischen Cinque Terre und der Toskana, erfüllte sich Melissa Forti mit ihrem eigenen Tea Room einen Lebenstraum. In barocker Vintage-Ästethik werden dort mit unglaublich viel Liebe zum Detail die Früchte ihres großen Backtalents präsentiert. Opulente Schöpfungen wie kandierte Maronen-Tarte, Feigen-Mascarpone-Kuchen oder Orangen-Meringue-Torte finden sich neben traditionellen italienischen Süßwaren wie Cantuccini, Tiramisu und Parrozzo.

Melissa Fortis ausgefallene Kuchen und Torten vereinen nicht nur alles, was italienische Backkunst hergibt, mit einer modernen Note, sondern lassen auch Einflüsse ihrer langjährigen Wahlheimaten Los Angeles und London spüren. Klassiker wie Carrot Cake, Brownies oder American Cheesecake entstehen hier in zeitgenössischer italienischer Manier, aber es gibt auch zahllose Familienrezepte und köstliche Eigenkreationen, die ihresgleichen suchen. Die 100 besten und beliebtesten Rezepte finden sich in Melissa Fortis erstem Backbuch, das den Zauber ihres romantischen Tea Rooms einzufangen weiß. Grandios-atmosphärische Aufnahmen der zauberhaften Köstlichkeiten in zeitgemäßer Bildsprache, verwoben mit Einblicken in die romantische Welt Melissa Fortis, verführen dazu, sofort selbst zu Rührbesen und Backform zu greifen.

»Mehr Italien kann man in ein Stück Kuchen nicht reinbacken.«

Tim Mälzer

Originaltitel: The Italian Baker
Originalverlag: Quadrille
Mit Vorwort von Tim Mälzer
Hardcover, Pappband, 224 Seiten, 18,5 x 24,5 cm, 220 farbige Abbildungen
ISBN: 978-3-7913-8382-8
Erschienen am  21. August 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Torta di Nantes – Rezension zu “Dolci, Tartes und zauberhafte Kuchen backen” von Melissa Forti

Von: Christiane Biederbeck | Kuchebekenntnisse

16.09.2019

Nantes ist eine Stadt in Frankreich und Torta di Nantes, leckerer Mandelkuchen mit Rum, ist demnach Franzose. Sein Name müsste also Gâteau Nantais lauten. Und wie wurde er jetzt Italiener? Das verrate ich euch in meiner Rezension von Melissa Fortis Buch “Dolci, Tartes und zauberhafte Kuchen backen”. Dolci, Tartes und Kuchen Melissa Forti ist Besitzerin einer Konditorei mit Café in Sarzana im Nordwesten Italiens. In Ihrem Buch “Dolci, Tartes und zauberhafte Kuchen backen” präsentiert sie uns ihre liebsten Rezepte. Auf 224 Seiten verzaubert uns Melissa mit einer Vielzahl nationaler und internationaler Kuchen- und Tortenrezepte, die mal klassisch und mal modern inszeniert werden. Das Besondere an “Dolci, Tartes und zauberhafte Kuchen backen” ist der italienische Esprit: Alle Rezepte sind an den italienischen Gaumen angepasst und von der Italienerin persönlich erprobt worden. Torta die Nantes, Biscotti und Whisky-Schokoladen-Gugelhupf Melissa Fortis Nasch-Werk ist ein umfangreiches Backbuch, das in dunklen Farben glänzt. Wer Vintage und Retro mag, der wird das Buch mit seinen opulenten Fotos lieben. In drei Kapiteln stellt Melissa uns ihre Rezeptsammlung vor: Dall’italia, Dal Mondo und Da Melissa. Im ersten Kapitel Dall’italia stellt Melissa uns Rezepte aus ihrer Heimat Italien vor. Hier finden wir z.B. Rezepte für Schokoladensalami, Biscotti, Cantuccini und Zabaione. Im zweiten Kapitel Dal Mondo präsentiert uns Melissa eine Auswahl von Rezepten aus aller Welt. Hier gibt es Blondies, Whisky-Schokoladen-Gugelhupf und Torta di Nantes. Im letzten Kapitel Da Melissa finden wir Zusammenstellungen aus Melissas persönlicher Sammlung. Hier darf es auch etwas extravaganter sein, z.B. mit Likör-Kuchen, Zitronen-Himbeer-Rosmarin-Torte oder Rosen-Frangipane-Kuchen. Süße Rezepte und nette Anekdoten, aber eine sehr kleine Schriftgröße Italiener mögen es süß und das merkt man den Rezepten auch an. Wer mit dem Backen loslegen will, sollte seine Zucker und Eier Vorräte auffüllen. Dann steht dem süßen Vergnügen nichts mehr im Weg. Für das italienische Flair sorgt schon der Titel eines jeden Rezeptes. Diesen finden wir immer auf Italienisch im Titel und auf Deutsch im Untertitel. Aufgeteilt sind die Doppelseiten jeweils in Vorwort, Zutaten und Zubereitung auf der linken Seite und das Bild des fertigen Gebäcks auf der rechten Seite. Die Zutatenmengen sind übrigens immer sowohl in metrischen Mengen als auch in Cups (Tassen) angegeben. Viele Backbücher geben die Backtemperatur übrigens für Ober- und Unterhitze an. Melissas Rezepte wurden allerdings alle in einem Umluftofen gebacken und sind dementsprechend für Umluft angegeben. Besonders nett finden ich, dass jedes Rezept ein kleines Vorwort von Melissa Forti enthält. Hier erfahren wir kleine Anekdoten aus Ihrem Leben, zu den Rezepten oder auch zum Drumherum. Etwas unzufrieden bin ich persönlich mit der Schriftgröße. Hier hätte man ruhig etwas drauflegen können, auch auf die Gefahr hin, die Rezepte hätten dann nicht mehr auf eine Seite gepasst. Das Register am Buchende hat einen kleinen Schwachpunkt. Dort finden wir leider nur die deutschen Titel der Rezepte. Zweisprachig wäre hier bestimmt nicht verkehrt gewesen, da die Rezepte im Titel auch alle auf italienisch und deutsch angegeben werden. Fazit “Dolci, Tartes und zauberhafte Kuchen backen” von Melissa Forti (ISBN 9783791383828) erscheint dieses Jahr bereits in der 3. Auflage beim Prestel Verlag. Dort findet ihr auch eine Leseprobe. Für 32€ bekommen wir ein 224 Seiten starkes Backbuch mit 220 wunderschönen Vintage Fotos von italienischem Nasch- und Backwerk. Melissa Fortis Rezeptsammlung ist sicherlich nichts für blutige Backlaien, aber Bäcker*innen mit etwas Erfahrung und Freude an wirklich süßen Kuchen werden “Dolci, Tartes und zauberhafte Kuchen backen” lieben.

Lesen Sie weiter

Ein sehr schönes Buch!

Von: Anja v. Meine Torteria

27.01.2019

Dieses Buch ist so schön, dass es schwer ist zu entscheiden, was man zuerst backen soll! Für die Bilder sollte man sich Zeit nehmen - es gibt mehr zu sehen, als man auf den ersten Blick erkennt. Ich habe den Whisky-Schokoladen-Gugelhupf ausprobiert und die Familie war begeistert!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Melissa Forti

Nach längeren Aufenthalten in London und Los Angeles ist Melissa Forti in der ligurischen Kleinstadt Sarzana sesshaft geworden. Dort hat sich die Kuchendesignerin, wie sie sich selbst nennt, mit »Melissa's Tea Room and Cakes« einen lang gehegten Wunsch erfüllt.

Zur AUTORENSEITE

Tim Mälzer hat Deutschlands Kochgewohnheiten umgekrempelt. Küchenchef, TV-Koch, Buchautor, Showmaster – er ist der mediale Star am Herd. Seine TV-Sendungen sind Kult, sein lässiger Kochstil hat tausende Fans zu begeisterten Hobbyköchen gemacht. Die frische und kreative Küche zu alltagstauglichen Preisen ist seine Stärke: "Es gibt Sachen, die einfach schweinelecker sind und nicht die Welt kosten müssen." Tim Mälzer steht für eine neue Generation am Herd. Im Rahmen seiner TV-Dokus geht er intensiv auf wichtige Themen rund um die Ernährung ein.

Pressestimmen

»Melissa Fortis ausgefalen Kuchen und Torten vereinen nicht nur alles, was italienische Backkunst hergibt, mit einer modernen Note (...)«

Prestige Germany (31. März 2018)

»Für jede Naschkatze ein absoluter Hochgenuss und ein Muss für jeden Tortenfan!«

So isst Italien (01. März 2018)

»Richtig zubereitet sind Quitten ein Hochgenuss - wie man das Beste aus ihnen herausholt, weiß die italienische Backkünstlerin Melissa Forti.«

Salon (28. August 2018)

»Mehr Italien geht nicht. Ein wunderschönes Backbuch.«

EssPress (02. März 2018)

»Ein Meisterwerk ... Kaufen!«

Tim Mälzer