Dreamscapes

Traumgärten aus aller Welt

(4)
Hardcover
49,00 [D] inkl. MwSt.
50,40 [A] | CHF 66,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Ein Spaziergang durch irdische Paradiese

Ausgezeichnet mit dem Deutschen Gartenbuchpreis 2019!

Das Buch lädt dazu ein, die schönsten Gärten und Gartenanlagen der Welt zu erkunden. Sie alle zeichnen sich durch exquisites Gartendesign, eine Leidenschaft für Pflanzen und wahre Originalität ihrer Schöpfer aus. Ausgewählt und fotografiert von der australischen Gartenfotografin Claire Takacs, gelingt es ihren poetischen Bildern die schier überirdische Schönheit dieser Gärten in magischen Momentaufnahmen einzufangen.

»Der schönste Bildband 2019 entführt den Leser auf 300 Seiten um die Erde.«

Garten Träume (05. August 2019)

Originaltitel: Dreamscapes. Inspirations and beauty in gardens near and far
Originalverlag: Hardie Grant
Mit Fotos von Claire Takacs
Hardcover, 304 Seiten, 22,5x29,0
Mit 392 Farbabbildungen
ISBN: 978-3-421-04109-8
Erschienen am  01. Oktober 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Das Buch besticht aber vor allen Dingen durch die wunderschönen Aufnahmen,

Von: Michael Lausberg aus Doveren

21.12.2018

Die australische Garten- und Landschaftsfotografin Claire Takacs, die in den USA, Europa und Australien lebt, stellt in diesem Buch 70 Traumgärten aus aller Welt vor. Die hier vorgestellten Gärten sind nach Kontinenten und Ländern unterteilt: Gärten aus Australien, Neuseeland, Nordamerika, Europa und Asien werden einzeln auf vier bis sechs Seiten präsentiert. Dazu gibt es eine Vorstellung des Gartens und seiner Besonderheiten in Form eines Textes, den Großteil machen jedoch die Bilder aus. Im Anhang werden die Gärten mitsamt Adressen und ihre Gestalter abgedruckt. Besonders beeindruckend ist der Garten von Bill Mitchell in Yallingup in Westaustralien, der einen Garten im mexikanischen Stil errichtet hat und der gleichzeitig feuerfest sein soll, um das Wohngebäude vor Flammen zu schützen. Dort wachsen 20 exotische und einheimische Arten, darunter viele Sukkulenten, Kakteen und Aloen. Oder der traditionelle Japangarten Shinjuku Gyoen in Tokyo mit seinen Kirschblüten, der für eine Oase der Ruhe in der Großstadt sorgt und viele Besucher anzieht. Dass in Europa viele englische Gärten vorgestellt werden, darf nicht verwundern: Die englischen Gärten profitieren von dem milden Klima, den nährstoffreichen Böden und von der Bereitschaft der wohlhabenden Besitzer, sich ein eigenes Paradies zu erschaffen. Bei manchen verbindet das Haus oder den Landsitz mit dem Garten oder Park, in anderen ist der Reichtum an exakt geschnittenen Sträuchern und Bäumen vorherrschend. Darunter sind Bryan‘ Ground in Herefordshire und Long Barn in Kent besonders eindrucksvoll. Die hier vorgestellten Gärten sind eine Vereinigung von Natur und Kunstwerk, von Landschaft und Leidenschaft von Gartenliebhabern, die individuelle Anlagen mit den jeweiligen klimatischen Möglichkeiten geschaffen haben, und den verantwortlichen Gärtnern. Das Buch besticht aber vor allen Dingen durch die wunderschönen Aufnahmen, die den Charakter des jeweiligen Gartens transportieren. Der erläuternde Text hätte etwas ausführlicher sein können. Außerdem wäre eine Weltkarte mit der Einzeichnung der hier vorgestellten Gärten und Orte wünschenswert gewesen.

Lesen Sie weiter

IN ANDERE SPHÄREN ENTSCHWEBEN

Von: OliviaPlotwist

12.12.2018

Während ich sehnsüchtig auf den ersten Schnee warte, habe ich mich vor dem kalten, nassen Grau in andere Bilderwelten geflüchtet. In DREAMSCAPES - TRAUMGÄRTEN AUS ALLER WELT präsentiert die australische Fotografin Claire Takacs atemberaubend schöne Landschaften rund um den Globus. Sie stellt siebzig Gärten, ihre Geschichte und Gestalter vor. Dabei sind vor allem Kleinode aus dem angelsächsischen Raum vertreten wie Aberglasney (Llangathen, UK), Stonefields (Daylesford, Australien) oder Mandin (Marin County, USA), aber auch ausgewählte Gärten in Deutschland (Hermannshof, Weinheim), Italien (Chienciano Terme, Siena) oder Japan (Gio-ji Tempel, Arashiyama) werden porträtiert. 🌿🌳🍃 Die Bilder erzählen Geschichten, entführen in ferne Welten und lassen das ungemütliche Nass draußen schnell vergessen. Ich habe selten so wunderbar atmosphärische Aufnahmen gesehen. - Takacs ist eine echte Künstlerin, die es versteht, mit Licht, Wasser und Pflanzen zu spielen und zu verzaubern. Die Ästhetik ist klar, entrückt und still, die Bilder ebenso einfach wie sinnlich komponiert. DREAMSCAPES ist tatsächlich ein Buch zum Träumen und wird dem Titel absolut gerecht ... Eine klare Empfehlung! Das perfekte Weihnachtsgeschenk für Gartenliebhaber, Träumer und Reiselustige. 🌿🍃🌳 Ich danke @randomhouse ganz herzlich für die Zusendung dieses herrlichen Prachtbandes!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Claire Takacs ist Garten- und Landschaftsfotografin. Sie stammt aus Australien, ist aber weltweit tätig und fotografiert vor allem in Europa und den USA. 2008 erhielt sie den International Garden Photographer of the Year Award; seitdem wurde sie regelmäßig für ihre Arbeiten ausgezeichnet.

Claire Takacs

Pressestimmen

»In ihrem bildgewaltigen Prachtband fängt Autorin und Fotografin Claire Takacs die Schönheit irdischer Paradiese ein.«

Wohnidee Wohnen und Leben (09. Januar 2019)

»Traumgärten, in die man beim Sofagärtnern gerne hineinflüchten möchte.«

Tages-Anzeiger (31. Dezember 2018)

»Die schönsten Gärten der Welt, zu bewundern in "Dreamscapes".«

Das Haus (01. Dezember 2018)

»Traumhafte Fluchten in traumhafte Gärten«

Stuttgarter Nachrichten (02. November 2018)

»Wahrhafte Dreamscapes!«

Niederösterreicherin (01. Oktober 2018)

»Gartenreise um den Globus«

Kleine Zeitung (22. Oktober 2018)